Motorentechnik: Kompressor, Dieselantrieb, Benzin-Direkteinspritzung, DIESOTTO
Kompressor-Motoren bei Mercedes (seit 1916)
Die Erfahrungen mit der Kompressor-Aufladung von Flugmotoren setzt die DMG nach dem Krieg erstmals zur Leistungssteigerung von Fahrzeugmotoren ein. Die Wagen dieser neuen Leistungsklasse zeigt die DMG 1921 auf der Berliner Automobilausstellung und sorgt damit in der Fachwelt für gehöriges Aufsehen.
Das Beste - aus Tradition: Mercedes-Benz Typ SSK. Ein Auto der Superlative und Ende der 20er Jahre das schnellste deutsche Serienauto.
Auch Wettbewerbsfahrzeuge werden mit Kompressor ausgerüstet. Bei der Targa Florio im April 1922 gewinnt Max Sailer die Kategorie der Serienwagen auf einem mit Kompressor versehenen Mercedes 28/95 PS.
Mercedes-Benz Kompressor-Sportwagen
1926 vereinigen sich DMG und Benz & Cie. zur Daimler-Benz AG. Ein Jahr darauf erscheinen die kraftvollen Mercedes-Benz Kompressor-Sportwagen der S-Reihe, die als Typ S (Sport), SS (Super-Sport), SSK (Super-Sport-Kurz) und SSKL (Super-Sport-Kurz-Leicht) den Motorsport von 1927 bis 1933 dominieren. Der Roots-Kompressor, ein schrill tönender Leistungssteigerer in den Sportwagen, ist inakzeptabel in Luxuswagen wie beispielsweise dem „Großen Mercedes“ Typ 770. Dank wirkungsvoller Geräuschdämpfung wird er ab 1930 ein nur noch verhalten klingendes Aggregat. Der Kompressor als mechanischer Drucklader sorgt dafür, dass die Brennräume des Motors besser mit Luft-Kraftstoff-Gemisch versorgt werden als beim reinen Saugmotor. Die Kompressortechnik beflügelt nachhaltig die berühmten Mercedes-Benz Sportwagen und Limousinen der 1930er Jahre.
Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bildmotive.
 
Die heutigen Mercedes-Benz Kompressor-Fahrzeuge haben mit der ersten und zweiten Kompressor-Generation der frühen Jahre nur noch den Namen gemeinsam. Störende Geräusche kennen sie nicht mehr. Der Kompressor dient diskret der permanenten Erhöhung von Leistung und Drehmoment, damit trägt er zur Gewichtsreduzierung bei gleicher Motorleistung bei und – in Verbindung mit anderen Komponenten – auch zu einer Verbesserung des Abgasverhaltens.
Tools & Services
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten.  |  Anbieter  |  rechtliche Hinweise  |  Cookies  |  Datenschutz

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.