Bertha Benz (geb. Cäcilie Bertha Ringer)
03.05.1849 - 05.05.1944
Bertha Benz hat an der Entwicklung des Automobils entscheidenden Anteil.
Sie unterstützt Ihren Mann Carl Benz nach Kräften und glaubt wie er
fest an die Zukunft des Automobils.
  Pionierin des Automobils: Bertha Benz, hier ein Jugendbildnis, war eine Wegbereiterin für die Verbreitung der motorisierten Fahrzeuge.
 
 
Pionierin des Automobils: Bertha Benz, hier ein Jugendbildnis, war eine Wegbereiterin für die Verbreitung der motorisierten Fahrzeuge.
In den wirtschaftlich kritischen Anfangsjahren versetzt sie ihre Mitgift zur Rettung der ersten Firma und tritt den Zweiflern ihres Mannes immer wieder entschieden entgegen. Denn das neue Fortbewegungsmittel zum Personen- und Warentransport stößt größtenteils auf tiefe Skepsis. Dieses bornierte Verhalten der meisten Zeitgenossen führt schließlich im August 1888 zu einer folgenschweren Entscheidung.
Bertha Benz will und kann nicht länger mit ansehen, wie ihr Gatte unter der Verweigerungshaltung der Bevölkerung leidet und macht sich kurzerhand ohne sein Wissen mit Motorwagen und Nachwuchs auf in Richtung Pforzheim. Dort kommt sie auch tatsächlich mit ihren Söhnen Eugen und Richard an. Die Randbedingungen dieser weltweit ersten Fernfahrt mit einem Automobil – etwa der Benzinnachschub aus der Apotheke – sind legendär und fest in den Annalen der Automobilgeschichte verankert. Bertha Benz und Ihre Söhne haben somit entscheidenden Anteil an dem folgenden Siegeszug des benzinbetriebenen Automobils.
 
Tools & Services
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten.  |  Anbieter  |  rechtliche Hinweise  |  Cookies  |  Datenschutz