Klima-Windkanäle
Für extreme Wetterereignisse
Im Oktober 2010 hat Mercedes-Benz in Sindelfingen zwei Klima-Windkanäle eingeweiht, die extreme Wetterereignisse nach drinnen verlegen. Mit einer Investition von mehr als 230 Millionen Euro für Spitzentechnologie am Standort sichert Daimler damit dessen Zukunftsfähigkeit nachhaltig ab.
Bei Minusgraden stellen selbst schlimmste Schneestürme kein Problem dar, bei denen die Flocken mit 200 km/h  auf die Versuchsfahrzeuge einprasseln.
Die Turbine erzeugt von der lauen Brise bis zum Orkan jeden gewünschten Fahrtwind. Im Extremfall sind bis zu 200 km/h möglich – Orkanstärke.
Mercedes-Benz SLK
Das Gebäude in Sindelfingen ist 18 Meter hoch und hat eine Grundfläche von 70 x 60 Metern.
Die Temperaturbandbreite im Kaltkanal reicht von minus 40 Grad bis plus 40 Grad Celsius und deckt damit normales Wettergeschehen großzügig ab.
Die Klima-Windkanäle sind so ausgelegt, dass Mercedes-Benz sie für eine breite Palette von Fahrzeugmodellen nutzen kann – vom smart bis zum Sprinter.
Klicken Sie zum Vergrößern auf die Bildmotive.
Tools & Services
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten.  |  Anbieter  |  rechtliche Hinweise  |  Cookies  |  Datenschutz