Vito E-Cell: Transporter mit "grüner Ladung"
Mit dem ersten elektromotorisch angetriebenen Transporter ab Werk eines Automobilherstellers schlägt Mercedes-Benz ein neues Kapitel in der Antriebstechnik für leichte Nutzfahrzeuge auf. Der Mercedes-Benz Vito E-CELL eignet sich dank seines emissionsfreien Antriebs und der maximalen Zuladung von bis zu 850 Kilogramm ideal für den innerstädtischen Einsatz sowie für besonders umweltsensible Gebiete.
Vielseitige Einsatzmöglichkeiten im lokal emissionsfreien Personentransport
Für den Mercedes-Benz Vito E-CELL Kombi bieten sich zahlreiche Einsatzmöglichkeiten: Insbesondere gibt er Unternehmen die Chance, den Kurzstreckentransport von Personen im Shuttle- oder Werkspendelverkehr nun erstmals lokal emissionsfrei und gleichzeitig höchst komfortabel zu organisieren. Neben Restaurants und Hotels in einfahrtbeschränkten Innenstädten ist der Vito E-CELL Kombi äußert interessant für den Einsatz in Naturschutzgebieten. Doch auch für den Werkverkehr großer Unternehmen oder auf Flughäfen und Seehäfen eignet er sich bestens.
 
 
Mercedes-Benz Vito E-CELL Kombi
Mit dem Durchsichtmodell des Mercedes-Benz Vito E-CELL ist es nun erstmals auch möglich, Elektromobilität nachzuvollziehen. Mercedes-Benz bietet Durch- und Einsichten in die Funktionsweise des Vito E-CELL: von Ladegeräten, Spannungswandler, Hochvoltsteuergeräte, Batterie bis zum Elektromotor. Der Stromfluss von der Batterie über die Steuerungselektronik bis zu den Antriebswellen wird im Modell von Hochleistungs-LED visualisiert.
Unter der Motorhaube sind Elektromotor (60 kW; 280 Nm Drehmoment), Leistungselektronik, Wandler und Netzladegerät untergebracht. Die Kraftübertragung erfolgt auf die Vorderräder. Die leistungsstarken und belastbaren Lithium-Ionen-Traktionsbatterien, mit einer Kapazität von 36 kWh, ruhen unter dem Fahrgastboden. Zugunsten der Reichweite von 130 km (Neuer Europäischer Fahrzyklus NEFZ) wird die Geschwindigkeit bei 89 km/h abgeregelt. Damit kann der Vito E-CELL Kombi im Stadtverkehr selbstbewusst mitschwimmen. Mit einer Beschleunigung von 0 auf 50/80 Kilometer pro Stunde in 6,5/11 Sekunden ist er stets zügig unterwegs.
(CO2-Emissionen kombiniert in g/km: 0; Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 25,2; Effizienzklasse: A+)*
Die Batterien des Vito E-CELL werden am 400-V-Netz geladen, dies dauert maximal fünf Stunden. Bei Bedarf kann in Zukunft auch am 230-V-Netz geladen werden. Rekuperation speist die Batterie zusätzlich während der Fahrt.
Der Vito E-CELL macht bei der Sicherheitsausstattung keine Kompromisse: ESP® und Fahrerairbag gehören zum Standard, in den Sitzen ist der Sicherheitsgurt jeweils integriert. Die Batterien sind durch ein Crash-Element geschützt. Bei einer Auslösung des Airbags wird die Hochvolttechnik automatisch stillgelegt. Der Vito E-CELL hat seinen hohen Sicherheitsstandard in Crashtests eindrucksvoll nachgewiesen.
* Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen.
Tools & Services
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten.  |  Anbieter  |  rechtliche Hinweise  |  Cookies  |  Datenschutz