Stuttgart, 04. Januar 2013
  
Mercedes-Benz erzielt 2012 erneut Rekordabsatz
Dr. Dieter Zetsche:
    • „Wir sind mit unserem Absatz im Gesamtjahr 2012 sehr zufrieden. Trotz des schwierigen Marktumfeldes in den südeuropäischen Ländern und zahlreicher Modellwechsel haben wir den Rekordabsatz des Vorjahrs übertroffen.“ 
    • „Insbesondere unsere neuen Modelle kommen hervorragend bei unseren Kunden an.“
  • Bisher verkaufsstärkster Dezember der Unternehmensgeschichte
  • Mercedes-Benz seit zwanzig Jahren zulassungsstärkster Premiumhersteller in Deutschland
  • Absatzrekorde in den USA, China und zahlreichen weiteren Märkten; Marktführerschaft in Japan; Absatzplus in Westeuropa
  • Neue Modelle stark nachgefragt: B-Klasse, GLK, M-Klasse und
    G-Klasse mit Rekordabsatz; SL mit hohem Absatzplus
  • S-Klasse Limousine, C-Klasse Coupé, SLK, CLS und M-Klasse meistverkaufte Fahrzeuge in ihren Vergleichsklassen
  • smart durchbricht erneut Absatzmarke von 100.000 Einheiten
Nach dem Rekordabsatz aus dem Vorjahr verzeichnete Mercedes-Benz Cars mit dem bisher verkaufsstärksten Dezember auch für 2012 einen neuen Jahresbestwert. In den vergangenen zwölf Monaten entschieden sich 1.423.835 Kunden für ein Fahrzeug der Marken Mercedes-Benz, smart und Maybach. Damit wurde der Vorjahresabsatz um 4,5% oder 60.901 Einheiten übertroffen. Einen neuen Verkaufsrekord erzielte 2012 auch Mercedes-Benz. Summiert wurden von Januar bis Dezember 1.320.097 Fahrzeuge der Kernmarke verkauft.
Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars: „Wir sind mit unserem Absatz im Gesamtjahr 2012 sehr zufrieden. Trotz des schwierigen Marktumfeldes in den südeuropäischen Ländern und zahlreicher Modellwechsel haben wir den Rekordabsatz des Vorjahrs übertroffen. Insbesondere unsere neuen Modelle kommen hervorragend bei unseren Kunden an. Von der B-Klasse wurden 2012 so viele Fahrzeuge verkauft wie noch nie zuvor in einem Jahr, die A-Klasse hat einen sensationellen Start hingelegt und auch unsere neuen SUVs erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit.“
Produktoffensive wird fortgesetzt
Im kommenden Jahr erwartet das Unternehmen eine Fortsetzung der positiven Entwicklung. Dr. Zetsche weiter: „2013 setzen wir mit unserer Produktoffensive im Oberklassesegment unsere Wachstumsstrategie Mercedes-Benz 2020 konsequent fort. Mit der neuen S-Klasse, der neuen E-Klasse, aber auch dem neuen CLA präsentieren wir unseren Kunden eine ganze Reihe faszinierender Produkthighlights. Zudem wird unsere neue A-Klasse in vielen weiteren Märkten verfügbar sein. Das alles wird uns in den kommenden Monaten weiter Rückenwind geben.“
Rekordabsätze in allen Ländern der NAFTA-Region
Wie in den vergangenen beiden Jahren verbuchte Mercedes-Benz auch 2012 in den USA ein zweistelliges Absatzplus (+11,8%). Mit 274.134 Fahrzeugverkäufen sicherte sich das Unternehmen einen neuen Rekordabsatz. Zudem lösten die Vereinigten Staaten Deutschland als größten Markt für die Marke ab.
Auch in Mexiko und Kanada, den übrigen Ländern der NAFTA-Region, erzielte Mercedes-Benz im Gesamtjahr 2012 neue Verkaufsbestwerte. In Kanada lag der Absatz mit 30.106 Einheiten 5,3% über dem Rekordabsatz des Vorjahrs. In Mexiko wurde der Bestwert aus 2011 sogar um 21,5% übertroffen.
China, Russland und Region mittlerer Osten mit Rekordabsätzen; Japan mit hohen Zuwachsraten
Trotz der eingeschränkten Verfügbarkeit des GLK aufgrund der mehrwöchigen Produktionsunterbrechung bei BBAC in der ersten Jahreshälfte und der erst im August gestarteten sukzessiven Einführung der neuen B-Klasse verzeichnete Mercedes-Benz auch 2012 in China (inkl. Hongkong) einen neuen Rekordabsatz (196.211 E., +1,5%).
Einen solchen verzeichnete das Unternehmen auch in Südkorea und Australien, wo der Absatz im Gesamtjahr um 6,5% bzw. 5,4% gesteigert wurde. In Russland verzeichnete Mercedes-Benz 2012 mit einem zweistelligen Absatzplus das bisher beste Verkaufsjahr seit Markteintritt.
In der Region mittlerer Osten war die Kundenresonanz im Gesamtjahr 2012 ebenfalls ausgezeichnet. Hier wurde der Absatz um 16,8% gesteigert und so viele Fahrzeuge verkauft wie noch nie zuvor.
Sehr dynamisch entwickelten sich die Verkäufe in den vergangenen zwölf Monaten in Japan. Hier übergab 2012 kein anderer Importeur von Premiumfahrzeugen mehr Fahrzeuge an Kunden als
Mercedes-Benz. Mit 40.488 abgesetzten Einheiten wurde das Niveau des Vorjahrs um 24,9% übertroffen.
Mercedes-Benz seit 20 Jahren zulassungsstärkste Premiummarke in Deutschland; Absatzplus in Westeuropa
Seit 20 Jahren ist Mercedes-Benz mittlerweile die zulassungsstärkste Premiummarke in Deutschland. Im vergangenen Jahr lagen die Verkäufe auf dem Heimatmarkt trotz des Modellwechsels der volumenstarken A-Klasse mit 261.084 Einheiten auf dem hohen Niveau des Vorjahrs (-0,4%).
In Westeuropa (ohne Deutschland) war das Jahr 2012 vom schwierigen Marktumfeld in Südeuropa geprägt. Dennoch konnte Mercedes-Benz aufgrund der positiven Kundenresonanz auf die neuen Modelle und die CO2-optimierten Motoren das Absatzniveau des Vorjahrs übertreffen (293.713 E.; +1,5%). Besonders positiv entwickelte sich die Kundennachfrage dabei in Großbritannien (+10,5%), der Schweiz (+21,1%) und in Frankreich (+5,8%). In den südeuropäischen Märkten Italien, Spanien und Portugal entwickelte sich die Marke mit dem Stern deutlich besser als die jeweiligen Gesamtmärkte und gewann Marktanteile hinzu.
Neue Kompakte mit hervorragender Kundenresonanz – Rekordabsatz für neue B-Klasse
Die neue B-Klasse feierte im ersten vollen Jahr ihrer Verfügbarkeit einen fulminanten Erfolg. Noch nie zuvor wurden in einem Jahr mehr Fahrzeuge verkauft als 2012 (145.649 E.). Damit wurde der bisherige Rekord aus dem Jahr 2006 um 11,4% überboten. Im Vergleich zum Vorjahr lag der Zuwachs sogar bei 51,2%. Mit der vermehrten Verfügbarkeit der neuen A-Klasse gewinnt auch der Absatz des jungen Kompakten weiter an Fahrt. Seit
Verkaufsfreigabe wurden bereits über 90.000 Bestellungen für das Fahrzeug verzeichnet.
C-Klasse Segment wächst weiter
Nach dem zweistelligen Zuwachs im Vorjahr verbuchte
Mercedes-Benz auch im Berichtsjahr 2012 mit 3,0% ein Absatzplus im C-Klasse Segment (413.193 E.). Besonders positiv entwickelte sich in den vergangenen zwölf Monaten das C-Klasse Coupé. Für den sportlichen Zweitürer entschieden sich 2012 mit 48.145 Käufern 77,3% mehr Kunden als im Vorjahr. Auch der SLK war von Januar bis Dezember erneut beliebt. Mit 31.809 übergebenen Neuwagen wurde der Absatz des Roadsters um 18,9% gesteigert. Sowohl das C-Klasse Coupé als auch der SLK waren zudem 2012 das meistverkaufte Fahrzeug in ihrem jeweiligen Segment.
CLS mit starker Absatzperformance im E-Klasse Segment
Im Jahr vor der Einführung der neuen E-Klasse wurden von der Limousine und dem T-Modell 225.521 Fahrzeuge verkauft (i.V. 244.341 E.). Summiert waren es im E-Klasse Segment 310.408 Neufahrzeuge (i.V. 338.386 E.).
2012 war der CLS das Erfolgsmodell im E-Klasse Segment und ebenfalls Spitzenreiter in seiner Vergleichsklasse. Im Oktober feierte mit dem CLS Shooting Brake ein ganz neues Fahrzeugkonzept Premiere, mit dem Mercedes-Benz erneut seine Führungsrolle im Design unterstreicht. Insgesamt wurden vom viertürigen Coupé 36.825 Einheiten (+13,2%) verkauft.
S-Klasse erneut meistverkaufte Luxuslimousine der Welt
Auch im Jahr vor ihrem Modellwechsel war die S-Klasse Limousine mit 65.128 verkauften Einheiten erneut das begehrteste Fahrzeug in ihrem Segment (i.V. 68.969 E.). Bei der Kundschaft besonders beliebt war im S-Klasse Segment in den vergangenen zwölf Monaten auch der neue SL. Insgesamt wurden die Verkäufe des sportlichen Roadsters mehr als verdreifacht.
Im letzten Jahr seiner Verfügbarkeit war auch der Maybach bei den Kunden sehr beliebt. Insgesamt wurden 234 Luxusmodelle an neue Besitzer ausgeliefert, 12,0% mehr als im Vorjahr.
Eine Erfolgsgeschichte geht weiter – SUVs von Mercedes-Benz verzeichnen weiteres Rekordjahr
Nachdem die SUVs von Mercedes-Benz bereits 2011 von einem Verkaufsbestwert zum nächsten stürmten, wurde 2012 der Rekordabsatz des Vorjahrs nochmals um 16,6% (289.960 E.) überboten. Damit war im vergangenen Jahr bereits jeder fünfte verkaufte Mercedes-Benz Pkw ein SUV. Verantwortlich dafür waren vor allem die neue M-Klasse, die ihren Absatz um beinahe ein Drittel steigerte (115.608 E.; +29,8%), und der modellgepflegte GLK (109.813 E.; +17,0%). Die M-Klasse war von Januar bis Dezember sogar das meistverkaufte Fahrzeug ihrer Vergleichsklasse. Ebenfalls beliebt war 2012 die modellgepflegte
G-Klasse. Mit einem Absatzplus von 35,8% wurden so viele Fahrzeuge der G-Klasse verkauft, wie noch nie zuvor in einem Kalenderjahr.
Mercedes-Benz AMG erzielt neuen Absatzrekord
Wie bereits in den vergangenen Jahren hat sich der Absatz von Mercedes-Benz AMG auch 2012 positiv entwickelt. Mit über 24.500 verkauften Einheiten entschieden sich über 30% mehr Kunden für ein Performance-Fahrzeug als im Vorjahr. Im Rahmen der Wachstumsstrategie AMG Performance 50 will AMG bis 2017 den Absatz auf circa 30.000 Fahrzeuge steigern und damit die Spitzenposition in diesem feinen, exklusiven Segment weiter behaupten.
smart fortwo übertrifft erneut 100.000er Marke
Im vergangenen Jahr entschieden sich 103.738 Kunden für einen neuen smart fortwo. Damit wurde der hervorragende Absatz des Vorjahrs nicht nur erreicht, sondern um 1,7% überboten. Dr. Zetsche: „Wieder einmal hat es der smart fortwo geschafft, unsere Erwartungen zu übertreffen und trotz des schwierigen Marktumfeldes in Südeuropa die Marke von 100.000 verkauften Einheiten zu durchbrechen.“
Besonders positiv entwickelte sich der Kleinstwagen in den letzten zwölf Monaten vor allem in den USA (+92,2%), China (inkl. Hongkong) (+43,8%) und Kanada (+29,0%).
Die vollständige Version dieses IR Release inkl. Tabellen steht als PDF zum Download bereit.
Download
pdf-Datei
(0,12 MB)
Tools & Services
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten.  |  Anbieter  |  rechtliche Hinweise  |  Cookies  |  Datenschutz