Starke Partner: Dienstleistungen von Daimler auf der transport logistic
Stuttgart
26.04.2011
  • Daimler FleetBoard präsentiert neues Transportmanagement und 7’’ Display DispoPilot.guide inkl. Truck-Navigation
  • Mercedes-Benz CharterWay zeigt neue alternative Antriebe im Fuhrpark
  • Mit der Mercedes-Benz Bank präsentiert sich Deutschlands größter Nutzfahrzeugfinanzierer
Stuttgart – Zur Messe transport logistic vom 10. bis 13. Mai in München präsentieren sich die Dienstleister Daimler FleetBoard, Mercedes-Benz CharterWay und Mercedes-Benz Bank in Halle A6 (Stand 201/302) gemeinsam unter einem Dach. Darüber hinaus stellen Mercedes-Benz ProfiTraining und Mercedes-Benz Original Lkw-Zubehör ebenfalls ihr umfangreiches Produkt- und Dienstleistungsangebot für Transportunternehmen vor. Die zentralen Themen des gemeinsamen Messestandes sind Wirtschaftlichkeit, Umweltfreundlichkeit und Flexibilität.
FleetBoard optimiert die Logistik – Neuheiten zur transport logistic
Daimler FleetBoard zeigt die neuesten Entwicklungen zur Optimierung der Logistikprozesse für Transportunternehmen. „Das neue FleetBoard Transportmanagement ermöglicht Disponenten Aufträge flexibel zu planen. Besonderen Wert haben wir auf die neuen modernen und ergonomischen Benutzeroberflächen gelegt“, so FleetBoard Geschäftsführer Markus Lipinsky. Ein individuell für die Transportaufgabe konfigurierbarer Statusworkflow hilft den Fahrern Informationen auftrags-, tour- oder packstückbezogen zu erfassen. Diese können jederzeit an ein Dispositions-, Warenwirtschafts- oder ERP-System übergeben und dort z.B. zur Nachkalkulation verwendet werden. Die Messagingfunktion und automatische Übergabe von strukturierten Auftragsdaten in das Fahrzeug erleichtern die Kommunikation mit dem Fahrer. Das kommt von Fern- bis Verteilerverkehr der lückenlosen Steuerung von komplexen Transportabläufen zugute.
Neues 7’’ Display DispoPilot.guide inkl. Truck-Navigation
Passend dazu zeigt FleetBoard mit dem DispoPilot.guide sein neues Endgerät für das Fahrerhaus. Der Festeinbau mit großem 7-Zoll-Bildschirm (17,8 cm) bietet einen günstigen Einstieg in die Welt des professionellen Transportmanagements und unterstützt bei Auftragsmanagement und Navigation. Integriert in die Navigation sind die neuesten Lkw-Features wie Fahrspurassistent und Berücksichtigung von Gefahrguttransporten bei der Routenplanung. Für die Nutzung außerhalb des Fahrzeugs bleibt alternativ der „DispoPilot.mobile“ mit integriertem Barcode-Scanner und der Möglichkeit der digitalen Unterschrift eine der besten professionellen Lösungen im Markt. Eine Übernahme von Zielen in die mitgelieferte Lkw-Navigation, individuelle Sprachenauswahl und verbesserte Ergonomie durch eine neue Menüführung sind kennzeichnend für beide Produkte.
FleetBoard ab Werk für den Sprinter
Seit neuestem steht FleetBoard auch für den Mercedes-Benz Sprinter ab Werk zur Verfügung, bisher war das Telematiksystem im Sprinter nur nachrüstbar. „Damit konnten wir den Verbrauch pro Fahrzeug um 1,5 Liter pro 100 km reduzieren“, berichtet der Transportservice Winkler. „Die Fahrer erlernen einen defensiven und vorausschauenden Fahrstil und behalten diesen aufgrund des monatlichen Reportings langfristig bei“. Zudem lassen sich die Fahrer und Fahrzeuge über das Transportmanagement in komplexe Logistikabläufe integrieren.
FleetBoard App für iPhone und iPad verschafft Transparenz auch unterwegs
Mit der FleetBoard App ist Flottenmanagement auch unterwegs kein Problem mehr. So können LKW und Transporter jederzeit von unterwegs gesteuert und die Einsatzanalyse der letzten Tour angezeigt werden. Unternehmer und Disponenten erhalten allerorts Informationen, ob die Touren wie geplant verlaufen oder kurzfristige Maßnahmen ergriffen werden müssen – im Notfall auch nachts.
„Das ist so ziemlich das beste Steuerungsinstrument, was es momentan auf dem Logistik-Markt gibt“, berichtet Hubertus Kobernuss, Geschäftsführer der Spedition Kobernuss in Uelzen, „Meine Disponenten haben ortsungebunden den Überblick über die Fahrzeuge und benutzen die FleetBoard App mehrmals täglich. Darstellung und Technik sind einwandfrei - ich bin begeistert.“
Das zeigen auch die Download-Statistiken aus dem App-Store. Die App wurde bereits mehr als 1.500-mal heruntergeladen und installiert.
Mercedes-Benz CharterWay: Wirtschaftliche und umweltfreundliche Mobilität
Mercedes-Benz CharterWay zeigt den Besuchern auf der Messe, dass der umweltbewusste Weg gleichzeitig ein ökonomischer ist. „Man kann von einer doppelten Dividende sprechen: Umweltfreundlichkeit und wirtschaftliche Vorteile gehören bei uns zusammen“, sagt Ralf Bernhard, Geschäftsführer von Mercedes-Benz CharterWay.
Beim Thema Umweltschutz beansprucht CharterWay seit Jahren eine Vorreiterrolle. Als Beweis dafür zeigt CharterWay auf der transport logistic einen LGT-Flüssiggas-Sprinter aus dem Fuhrpark. Eine weitere Neuheit für Mietkunden ist ab Mai 2011 der Atego BlueTec Hybrid. Mit 15 Erdgas-Sprintern NGT erprobt der Nutzfahrzeugdienstleister bereits seit 2008 alternative Antriebe.
Der Mietfuhrpark von CharterWay umfasst insgesamt mehr als 5300 Fahrzeuge, vom Standard- bis zum Branchenfahrzeug. Die Lkw des Mietfuhrparks sind überwiegend mit der Dieseltechnologie BlueTec 5 ausgestattet, und erfüllen damit die Abgasrichtlinie EURO 5. Alle Transporter erfüllen mindestens die Abgasrichtlinie EURO 4. Dazu kommen neueste Technologien und Innovationen zu Treibstoffersparnis und Umweltschutz, wie Start-Stopp-Automatik, Cool-Slide-Trennwände in Kühlfahrzeugen, ressourcenschonende Bereifung und aerodynamische Aufbauten.
Verbund von CharterWay, FleetBoard und Mercedes-Benz Bank
Den Telematikdienst FleetBoard bietet CharterWay in rund 3500 Lkw und neuerdings in 120 Sprintern. Zusammen mit der Mercedes-Benz Bank schließt CharterWay strategische Partnerschaften mit Logistikunternehmen. Vereinbart werden beim Transportunternehmermodell bestimmte Fahrzeugtypen sowie flexible Miet-Produkte und Finanzierungen für die Transportunternehmer der Logistiker. Durch den Verbund mit der Mercedes-Benz Bank sind alle Service-Verträge bei CharterWay mit einem Leasingvertrag kombinierbar. „Gemeinsam mit unseren starken Partnern sind wir auf die Bedürfnisse unserer Kunden nach Flexibilität, Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit optimal eingestellt“, betont Bernhard.
Mercedes-Benz Bank: Deutschlands größter Nutzfahrzeugfinanzierer
Mit der Mercedes-Benz Bank präsentiert sich Deutschlands größter Nutzfahrzeugfinanzierer auf der Messe. Die Angebote der Mercedes-Benz Bank unterstützen den kompletten Lebenszyklus eines Nutzfahrzeugs von der Finanzierung des Kaufs direkt ab Werk über Leasingangebote bis hin zu Versicherungen. Die breite Angebotspalette hilft Speditionen, Bauunternehmen und Handwerksbetrieben, ihre Lkw und Transporter wirtschaftlich und liquiditätsschonend anzuschaffen und zu betreiben.
Daimler FleetBoard, Mercedes-Benz CharterWay und Mercedes-Benz Bank finden Besucher der transport logistic 2011 vom 10. bis 13. Mai 2011 am Gemeinschaftsstand in Halle A6, Stand 201/302 direkt am Eingang Ost.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Konstanze
Fiola
Leiterin Kommunikation Vertrieb Deutschland (MBVD)
Tel.: +49 30 2694-2012
Fax: +49 30 2694-2021
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen