Fuso Canter Eco Hybrid: Erfolgreiche Halbzeitbilanz beim Flottentest in London
London
29.03.2010
  • Größter Flottenversuch von Lkw mit Hybridantrieb in Europa
  • Erkenntnisse aus London fließen in nächste Hybrid- Generation ein
  • Exporterfolge in Europa, Asien und Australien
  • Fuso Canter mit Euro-5-Motor und serienmäßiger EEV-Zertifizierung in Europa mit deutlichem Absatzplus
Halbzeit für den Flottentest des Fuso Canter Eco Hybrid im Großraum London: Seit August 2008 haben zehn Lkw mit Hybridantrieb in acht Fuhrparks zusammen rund 265.000 Kilometer im Kundeneinsatz zurückgelegt. Sie sind täglich im Einsatz und legen im Monat jeweils zwischen 400 und 2800 Kilometern zurück. Der Flottentest unter europäischen Bedingungen ist auf insgesamt drei Jahre ausgelegt und Bestandteil der globalen Initiative „Shaping Future Transportation“ von Daimler Trucks. Ihr Ziel ist es, mit effizienten und sauberen Antriebssystemen sowie alternativen Kraftstoffen das emissionsfreie Nutzfahrzeug von morgen zu realisieren.
Das Zwischenfazit nach 18 Monaten ist positiv: Die Hybridtechnik arbeitet unproblematisch und stabil. Das trifft sowohl auf die Zuverlässigkeit aller hybridspezifischen Komponenten einschließlich der hochmodernen Lithium-Ionen-Batterie zu, als auch für die Bedienung der Lkw. Je nach Einsatzart spart der Fuso Canter Eco Hybrid im Vergleich zu einem herkömmlichen leichten Lkw etwa 10 bis 15 Prozent Kraftstoff und stößt entsprechend weniger CO2 aus. Somit haben die zehn Lkw der leichten Klasse bisher rund 5000 Liter Kraftstoff gespart, Ressourcen geschont und damit die Umwelt entsprechend entlastet. Der Fuso Canter Eco Hybrid ist ein wesentlicher Baustein auf dem Weg zum emissionsfreien Antrieb in Nutzfahrzeugen. Nach intensiven Erfahrungen mit nunmehr bald 1000 Lkw auf drei Kontinenten, treibt Daimler Trucks die Entwicklung des Hybridantriebs weiter entschieden voran.
Gebündelte Kompetenz: Global Hybrid Center in Kawasaki
Das Global Hybrid Center von Daimler Trucks in Kawasaki, Japan, arbeitet bereits an der nächsten Generation des Fuso Canter Eco Hybrid, wie Fumio Akikawa, Leiter des Global Hybrid Center, erläutert: „Für europäische Einsatzbedingungen ist im Hinblick auf das höhere Gesamtgewicht, Geschwindigkeit und Leerlaufanteil ein stärkerer Elektromotor denkbar. Er würde den Kraftstoffverbrauch nochmals senken. Ein künftiger Fuso Canter Eco Hybrid sollte den von Kontinent zu Kontinent unterschiedlichen Gegebenheiten Rechnung tragen. Eine rein europäische Applikation des Fuso Canter Eco Hybrid rückt in Reichweite“, so Akikawa weiter.
Exporterfolge in Europa, Asien und Australien
Inzwischen ist der Fuso Canter Eco Hybrid weit über Japan hinaus im Einsatz. Neben den zehn Fahrzeugen des Flottenversuchs in London lieferte die Mitsubishi Fuso Truck & Bus Corporation (MFTBC) in diesem Jahr Serienfahrzeuge nach Irland, Hongkong und Australien. Abnehmer von zehn Fahrzeugen ist zum Beispiel Irlands führender Stromversorger, das Electricity Supply Board (ESB) in Dublin. ESB verwendet die Lkw für den Kundenservice sowie zur Instandhaltung der Infrastruktur.
Für weitere 25 Fuso Canter Eco Hybrid liegt ein Auftrag aus Australien vor. Die Fahrzeuge werden an das Expressfracht-Unternehmen Star Track Express mit Sitz in Gordon bei Sydney geliefert.
Fuso Canter mit Euro-5-Motor in Europa mit Absatzplus im ersten Quartal 2010
Auch der Verkauf des Lkw Fuso Canter mit Euro 5-Dieselmotor und serienmäßiger EEV-Zertifizierung entwickelt sich im europäischen Markt äußerst positiv. Für das erste Quartal 2010 erwartet Mitsubishi Fuso Trucks Europe Verkäufe von über 1.000 Einheiten. Dies entspricht einer Steigerung von etwa 32 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2009. Die Auftragseingänge entwickeln sich dabei im Vergleich zum Vorjahr mit einer Steigerung von rund 60 Prozent sehr erfreulich. Besondere Zuwächse haben die Märkte Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Portugal und Israel zu verzeichnen.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Sebastian
Michel
Wirtschaftskommunikation Nutzfahrzeuge
Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses, Werke Düsseldorf, Ludwigsfelde, Mannheim und Neu-Ulm
Tel.: +49 711 17-41560
Fax: +49 711 17-52006
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen