Die ersten Blauen Engel an BVG übergeben
Stuttgart/Berlin
21.10.2009
  • Neue Mercedes-Benz Busse mit Umweltzeichen „Blauer Engel“
  • BVG setzt mit umweltfreunlichen Fahrzeugen Maßstäbe 
Stuttgart/Berlin - Die ersten fünf von insgesamt 144 umweltfreundlichen Linien­bussen von Mercedes Benz erlebten am 12. Oktober 2009 in der „Mercedes Welt“ am Salzufer in Berlin ihr Roll-out. Damit gelang es Daimler Buses zum wieder­holten Mal, eine bedeutende EU-Ausschreibung der Berliner Verkehrs­betriebe für sich zu entscheiden. Winfried Heckt, Leiter Verkauf Omnibusse Mercedes Benz Deutschland, übergab die Fahrzeuge an Andreas Sturmowski, Vorstandsvor­sitzen­der der Berliner Verkehrsbetriebe BVG. Die neuen zweiachsigen Nieder­flurbusse des Typs Mercedes-Benz Citaro LE sind mit dem „Blauen Engel“ ausge­zeichnet, einem Gütesiegel, welches besonders umweltfreundliche Produkte und Dienst­leistungen kennzeichnet. 
Der Blaue Engel wird seit 1987 verliehen. Mercedes-Benz Citaro Stadtbusse mit der neuen Dieseltechnologie BlueTec können dieses Gütesiegel seit 1. November 2007 erhalten. Allerdings müssen für die Verleihung des Um­welt­­zeichens durch den RAL e. V. und das Umweltbundesamt einige tech­nische Voraussetzungen erfüllt sein. So müssen beispielsweise die Motor­abgaswerte den Euro 5- oder EEV-Normen entsprechen, die Geräuschemissionen innen und außen müssen niedrig sein, ozon­schädigende Stoffe dürfen keine Ver­wendung finden, das Kältemittel darf nur mini­males Treibhauspotenzial auf­weisen und die Lackie­rung muss frei von Schwer­metallen sein und weniger als 130 Gramm Löse­mittel pro Quadratmeter aufweisen, was bei Citaro Bussen sichergestellt ist.
Für BVG-Vorstandsvorsitzenden Andreas Sturmowski bedeutet die Beschaffung der „Blauen Engel“ eine konsequente Fortsetzung der ökologischen Unternehmens­politik. So hat sich die BVG durch den Einsatz von schadstoffarmen und energie­sparenden Antriebstechniken an die Spitze der Umwelttechnologie im öffentlichen Nahverkehr gesetzt und zählt zu den Vorreitern bei der Erprobung und Opti­mierung alternativer Antriebstechniken. 
Bei der BVG wird der Citaro LE in einer 12-m-Längenvariante mit zwei Türen im Einsatz sein. Die sparsamen und abgasarmen Motoren des Citaro LE verfügen über die zukunftsweisende BlueTec-Dieseltechnologie und erfüllen die EEV-Abgas­normen. Die 144 Stadtbusse besitzen für den Einsatz in der Hauptstadt einige Aus­stattungsbesonderheiten: Aufgrund der Low Entry-Bauweise sind die Busse mit zwei Klapprampen sowie breiteren Gängen in den Bussen besonders behinderten­gerecht. Darüber hinaus verfügen sie über eine Antiaggressionskabine für die Bus­fahrer sowie eine Videoüberwachungsanlage zur Gewährleistung der Sicherheit von Fahrgästen und Fahrern.
Die Auslieferung der übrigen 139 Fahrzeuge erfolgt innerhalb der nächsten vier Jahre. 67 Busse werden noch in diesem Jahr vom Band fahren. Produziert werden die Busse in Mannheim. Die Berliner Verkehrsbetriebe sind mit 1.300 Omni-bussen das größte Verkehrsunternehmen in Deutschland und haben bereits 380 Mercedes-Benz Omnibusse im Fuhrpark. Zusammen mit weiteren Partnern be­dient das Verkehrsunternehmen einen Ballungsraum mit 3,4 Millionen Ein­wohnern und einem Einzugsgebiet von rund 1.000 Quadrat­kilometern.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Nada
Filipovic
Produktkommunikation Mercedes-Benz Omnibusse
Tel.: +49 711 17-51091
Fax: +49 711 17-91520
Uta
Leitner
Produktkommunikation Lkw / Unimog / Omnibusse
Tel.: +49 711 17-53058
Fax: +49 711 17-91595
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen