„Mercedes-Benz Style“ – einzigartiges Design nicht nur für Automobile
Stuttgart
04.05.2010
„Design verbindet“: Interview mit Professor h.c. Gorden Wagener
Interview mit Professor h.c. Gorden Wagener, Designchef von Mercedes-Benz, über Hintergründe und Ziele des neuen Bereichs „Mercedes-Benz Style“
Herr Wagener, Sie betreten mit dem Bereich „Mercedes-Benz Style“ Neuland. Sie verlassen das reine Automobildesign und entwerfen jetzt auch andere Produkte wie Möbel, Fluggeräte und Boote. Was hat Sie zu diesem Schritt ermutigt?
Mit „Mercedes-Benz Style“ betreten wir keineswegs Neuland. Unser Designteam hat schon in den vergangenen Jahren Produkte wie Uhren und Interiors sowie zahlreiche Produkte für Mercedes-Benz Accessories entworfen. Das Design von Mercedes-Benz steht für Innovation, trendsetzende und stilvolle Langlebigkeit. Wir wissen, dass Hersteller außerhalb der Automobilwelt an dieser Kompetenz interessiert sind. Im gleichen Maße sind wir entschlossen, die markentypische Gestaltung in ihrer Einzigartigkeit in weiteren Produktbereichen zu etablieren – auch durch die Vergabe von Designlizenzen. Gleichzeitig erweitert dieses Betätigungsfeld mit seiner inspirierenden Wirkung das kreative Spektrum unserer Designer. „Mercedes-Benz Style“ stellt somit eine logische Weiterentwicklung unseres Aufgabenbereichs dar.
Haben Sie und Ihre Designer die Kompetenz, um das Feld des Automobildesigns erfolgreich zu verlassen?
Das Automobildesign zählt ohne Zweifel zu den Königsdisziplinen des Industriedesigns. Kaum ein Produkt ist komplexer und vereint so viele unterschiedliche Designdisziplinen. Alle dafür notwendigen Kompetenzen besitzt unser Designbereich in mehr als ausreichendem Maße und das seit vielen, vielen Jahren. Bei uns arbeiten Mode- und Textildesigner, Produktdesigner und Typographen zusammen. Vergessen Sie nicht, dass Color & Trim, Industrial/Interface Design und selbst Grafikdesign ebenso zu unseren Aufgaben zählen wie das „klassische“ Interieur- und Exterieur-Design. Hinzu kommt unsere einzigartige internationale Aufstellung. Wir haben fünf Advanced Design Studios auf drei Kontinenten. Unsere Werkstätten und Computer Aided Design (CAD)-Abteilungen bieten zusätzlich alle Möglichkeiten der Realisation an – von Skizzen über Projekt-management bis hin zu 1:1-Modellen.
Wie groß ist das Team von „Mercedes-Benz Style“? Entwerfen diese Designer jetzt ausschließlich andere Produkte statt Autos?
Unsere Struktur erlaubt uns, flexibel für jeden Kunden und Partner individuell das Projektteam zusammenzustellen, das für die Gestaltung seines Produkts optimal geeignet ist. Neben einem festen Kernteam wird das gesamte Kreativpotenzial unseres Bereichs dem jeweiligen Stylingjob zur Verfügung stehen. Genau diese offene Gestaltungskultur, in der jeder Designer über Grenzen hinweg gestaltet, macht unsere Qualität aus. Selbstverständlich sind auch in Zukunft Mercedes-Benz Fahrzeuge das Hauptbetätigungsfeld unseres Bereichs.
Was genau haben Sie vor? Welche konkreten Produkte haben Sie bereits entworfen?
Wir sind mit mehreren Premiumherstellern verschiedener Branchen bereits in konkreten Projekten tätig. Es entstehen dabei faszinierende Produkte im Industriedesign ebenso wie im Transportbereich. Als erstes Produkt wird am 4. Mai 2010 ein Helikopter auf der European Business Aviation Convention & Exhibition (EBACE 2010) in Genf vorgestellt, bei dem wir unter anderem eine exklusive Innenausstattung gestaltet haben.
In welchen Produktbereichen bzw. Branchen wollen Sie aktiv sein? Was werden Sie nicht machen?
Entsprechend der ursprünglichen Bedeutung unseres Sterns – Mobilität zu Lande, zu Wasser und in der Luft – ist es denkbar, dass wir in unserem neuen Bereich „Mercedes-Benz Style“ Boote, Flugzeuge, Helikopter und andere Transportprodukte gestalten. Weitere Produkte, wie Möbel, Industrie- und Lifestyleprodukte, komplettieren unser Betätigungsfeld. Entscheidend ist, dass Produkt und Hersteller zu unserem exklusiven Design- und Markenanspruch passen.
Wollen Sie alle Produkte in Eigenregie entwerfen oder arbeiten Sie mit renommierten Partnern zusammen?
Grundsätzlich bietet unser Leistungsportfolio alle Kompetenzen vom Entwurf bis zur Modellrealisation an. Im Einzelfall kann eine Zusammenarbeit mit Kreativen anderer Disziplinen, wie Architekten oder Modedesignern, jedoch sehr inspirierend sein. Ziel bleibt die hohe Qualität des Endprodukts.
Wie wählen Sie die Partner aus? Welche Kriterien legen Sie an?
Die Geschäftspartner müssen zu unserem eigenen hohen Anspruch für Formgebung, Innovation und Qualität passen. Dabei interessieren uns aufstrebende innovative, junge Unternehmen ebenso wie erfolgreiche, etablierte Hersteller.
Für uns gilt Klasse statt Masse!
Wie wird Ihre Vertriebsstrategie aussehen?
Die Vertriebsstrategie orientiert sich sowohl am jeweiligen Geschäftspartner als auch am Produkt. Es wird keine Standardlösung geben können.
Mercedes-Benz verfügt bereits über ein umfangreiches Sortiment von Accessoires, das über die Mercedes-Benz Accessories GmbH vertrieben wird. Was unterscheidet den Bereich „Mercedes-Benz Style“ davon?
Die Mercedes-Benz Accessories GmbH zählt heute schon zu unseren Auftrag-gebern für Produktdesign. Sie ist sozusagen ein Kunde innerhalb unserer „Familie“.
Mercedes-Benz Autodesign steht für eine lange Tradition mit einer Vielzahl von wegweisenden Ikonen. Wo wollen Sie mit dem neuen Gebiet in fünf Jahren stehen?
Wir werden Schritt für Schritt vorgehen, jedes Jahr eine Reihe von neuen
Produkten entwerfen und gemeinsam mit den jeweiligen Partnern auf den Markt bringen. Nach wie vor aber bleibt das Autodesign unser Kerngeschäft.
Was soll „Mercedes-Benz Style“ der Marke Mercedes-Benz selbst geben?
Erwarten Sie einen Einfluss auf Ihr Kerngeschäft – das Design von Fahrzeugen?
Design verbindet über Disziplinen und Branchen hinweg. Gestaltung ist ein kreativer Prozess, der von neuen Impulsen lebt. Unsere Arbeit unter dem Label „Mercedes-Benz Style“ wird auch Inspiration für unser Automobildesign darstellen – und natürlich umgekehrt.
Ihr Presse-Kontakt
Tobias
Müller
Marken-, Lifestyle- und Social-Media Kommunikation Mercedes-Benz Cars
Tel.: +49 711 17-77368
Fax: +49 711 17790-95378
Evelyn
Schwedes
Wirtschaftskommunikation
Sales & after sales smart
Tel.: +49 711 17-49903
Fax: +49 711 17790-84965
Aktionen
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen