Der neue Mercedes-Benz C 63 AMG Coupé Black Series: Die C-Klasse der Superlative
Stuttgart
18.11.2011
Tradition: Vier faszinierende und exklusive Black Series-Modelle seit 2006
  • 2006: SLK 55 AMG Black Series mit 294 kW (400 PS)
  • 2007: CLK 63 AMG Black Series mit 373 kW (507 PS)
  • 2008: SL 65 AMG Black Series mit 493 kW (670 PS)
  • 2011: C 63 AMG Coupé Black Series mit 380 kW (517 PS)
Der neue C 63 AMG Coupé Black Series als stärkste C-Klasse aller Zeiten ist das vierte Black Series-Modell. Die 1967 gegründete AMG setzt damit ihre Strategie konsequent fort, besonders exklusive High-Performance-Automobile für leidenschaftliche Enthusiasten PS-starker Fahrzeuge zu entwickeln.
Den Start machte 2006 der SLK 55 AMG Black Series. Der AMG 5,5-Liter-V8-Motor des betont puristischen Zweisitzers lockte mit einer Höchstleistung von 294 kW (400 PS) und 520 Newtonmeter Drehmoment. Zwischen Juli 2006 und April 2007 wurden 120 Exemplare produziert. Direkt im Anschluss erschien der CLK 63 AMG Black Series. Das zweisitzige Coupé wurde von einem AMG 6,3-Liter-V8-Motor mit 373 kW (507 PS) und 630 Newtonmeter Drehmoment angetrieben. Von April 2007 bis März 2008 entstanden 700 Fahrzeuge.
Das vorläufige Highlight war der 2008 präsentierte SL 65 AMG Black Series: Das High-Performance-Coupé fasziniert noch heute durch spektakuläre Optik, einzigartige Leistungsdaten, konsequenten Leichtbau und höchste Exklusivität. Der AMG 6,0-Liter-V12-Biturbomotor mit einer Höchstleistung von 493 kW (670 PS) sowie 1000 Newtonmeter Drehmoment machte den SL 65 AMG Black Series zum stärksten in Serie produzierten AMG Fahrzeug bisher. Insgesamt 350 Exemplare wurden von September 2008 bis August 2009 produziert.
Ihr Presse-Kontakt
N.N.
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Testwagenmanagement, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-75847
Fax: +49 711 17-91602
Aktionen
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen