International ausgezeichnet: Die C-Klasse gewinnt in Japan und Australien
Stuttgart
12.12.2011
Stuttgart – Die Mercedes-Benz C-Klasse zählt auch international zu den begehrtesten Autos. Das belegen zwei aktuelle Auszeichnungen: In Japan wurde die C-Klasse bereits zum zweiten Mal zum besten Importwagen gekürt. Down Under erhielten der C 250 CDI und das C 63 AMG Coupé in ihrem jeweiligen Segment den „2011 Australia’s Best Car Award“.
Der Titel „The Imported Car of the Year Japan“ wird traditionell auf der Tokyo Motor Show für das Automobil mit dem besten Konzept und der innovativsten Technik vergeben. Für 2011/2012 ging der Titel wie zuvor wieder an die Limousine und das
T-Modell der C-Klasse. Auch die wichtigste unabhängige Automobil-Auszeichnung Australiens durften C-Klasse Modelle für sich verbuchen. Die Australian Automobile Association präsentierte den C 250 CDI als Gewinner der Klasse der besten Premium-Mittelklassewagen. Das C 63 AMG Coupé siegte als bester Sportwagen seiner Preisklasse.
Mercedes-Benz hat die C-Klasse im Frühjahr 2011 umfassend modernisiert. Die neue Generation überzeugt mit dynamischem Design und zahlreichen neuen Assistenzsystemen: Von der Müdigkeitserkennung ATTENTION ASSIST bis zur Abstandsregelung DISTRONIC PLUS bietet sie in diesem Segment ein neues Sicherheitsniveau. Zudem konnte der Verbrauch um bis zu 31 Prozent im Vergleich zum Vorgänger gesenkt werden.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Michael
Allner
Baureihen S-, CL-, SL-, SLK-Klasse, Maybach, MB Guard
Tel.: +49 711 17-75846
Fax: +49 711 17-98646
N.N.
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Testwagenmanagement, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-75847
Fax: +49 711 17-91602
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen