Der neue Mercedes-Benz SL: Leicht, athletisch, luxuriös
Stuttgart
12.03.2012
Modellprogramm: Essenz der kultivierten Sportlichkeit
  • Grenzenloser Fahrspaß: Athletisch geschärftes Profil
  • Kraftvoll und sparsam: Neue BlueDIRECT-Motoren
  • Weniger ist mehr: Bis zu 140 Kilogramm leichter
  • Individuelle Wahl: Drei Dach-, zwei Fahrwerkvarianten
  • Weltpremieren: MAGIC VISION CONTROL und Frontbass-System
Seit 60 Jahren haben die beiden Buchstaben „SL“ bei Automobil-Liebhabern einen mythischen Klang. Sie stehen für kraftvolle Sportlichkeit, aufregendes Design, souveränen Stil, technische Innovationen und höchste Ingenieurskunst. Diese Gene stammen von dem als Rennsportwagen konzipierten Urvater. Er kam 1952 auf die internationalen Pisten, sah und siegte. 1954 leitete Mercedes-Benz daraus das erste Serienmodell ab, den legendären Flügeltürer 300 SL. Seither definierte Mercedes-Benz mit dem SL über fünf Modellgenerationen hinweg die hoch liegende Messlatte in der Klasse der Luxussportwagen.
Die außergewöhnliche Kombination von konsequenter Sportlichkeit, kultiviertem Luxus und dennoch uneingeschränkter Alltagstauglichkeit macht den Mercedes-Benz SL zum Traumwagen und zum Verkaufserfolg. Technisch war der SL seiner Zeit stets voraus – selbst wenn er 18 Jahre vom Band lief wie der SL mit dem internen Kürzel R 107 (1971 bis 1989). Über 650.000 SL haben seit 1954 die Produktionshallen in Sindelfingen und Bremen verlassen, allein von der letzten Modellgeneration, die 2001 Premiere gefeiert hat, fanden fast 170.000 Exemplare ihre Liebhaber unter den Fans hochkarätiger Sportwagen.
Die jetzt vorgestellte neue Generation des Mercedes-Benz SL ist die sechste, die auf den Rennsportwagen von 1952 folgt. In der einzigartigen Tradition des SL tritt sie ihre Ära an als Athlet, kultivierter Ästhet und innovativer Trendsetter mit herausragend hohem Nutzwert. Mercedes-Benz bietet den neuen SL zunächst mit zwei Motorisierungen – als SL 350 mit V6-Motor und als SL 500 mit V8. Die neuen BlueDIRECT-Motoren leisten 225 kW (306 PS) im SL 350 und 320 kW (435 PS) im SL 500 (plus 12 Prozent gegenüber dem Vorgänger).
Überdies haucht der neue SL der Bedeutung des berühmten Kürzels „SL“ – super-leicht – durch konsequente Gewichtsreduzierung neues Leben ein. Zum ersten Mal verwirklicht Mercedes-Benz in der Großserie einen Vollaluminium-Rohbau. Die Neuentwicklung wiegt rund 110 Kilogramm weniger als ein vergleichbarer Rohbau aus Stahlblech. Dennoch ist sie im Vergleich zum Vorgänger noch steifer und sicherer. Dies erreichte Mercedes-Benz durch einen konsequenten intelligenten Materialmix aus für die jeweiligen Anforderungen maßgeschneiderten Aluminium-Legierungen und Aluminium-Bauteilen, kombiniert mit nur wenigen hochfesten Stahl- und Magnesiumanteilen.
Obwohl der neue SL noch komfortabler ist und mehr Sicherheitseinrichtungen an Bord hat als sein Vorgänger und deshalb eigentlich einen Teil des durch den Aluminium-Rohbau erzielten Gewichtsvorteils wieder einbüßen müsste, zeigt die Waage erstaunliche Zahlen: Der neue SL 500 (1.785 kg) wiegt insgesamt rund 125 Kilogramm weniger als sein gleichnamiger Vorgänger. Der SL 350 (1.685 kg) ist unterm Strich sogar 140 Kilogramm leichter. Dies ist vielen weiteren intelligenten Detailverbesserungen zur Gewichtsreduzierung zu verdanken, die Mercedes-Benz im neuen SL zusätzlich zum Aluminium-Rohbau verwirklicht hat.
Diese Messergebnisse beeindrucken nicht nur als Zahlen auf dem Papier. Sie sind auch in der Praxis fühl- und erlebbar. Das daraus resultierende Plus an Längs- und Querdynamik erlaubt hervorragende Fahrleistungen bei ausgesprochener Kurvenfreudigkeit. Die größere Spurweite an Vorderachse (+38 mm) und Hinterachse (+77 mm) kommt den sportlich-agilen und sicher beherrschbaren Fahreigenschaften zugute. Der neue SL lässt sich noch deutlich agiler fahren als sein Vorgänger – ein pures Vergnügen für sportlich orientierte Fahrer.
Zur Auswahl stehen zwei Fahrwerkvarianten. Serienmäßig wird der SL mit einer semiaktiven Verstelldämpfung geliefert (im AMG Sportpaket um zehn Millimeter abgesenkt). Als Sonderausstattung ist die weltweit einmalige, aktive Fahrwerkregelung Active Body Control (ABC) für Federung und Dämpfung erhältlich, die für den neuen SL weiterentwickelt wurde.
Sein athletisch geschärftes Profil mit agiler Leichtfüßigkeit paart der neue SL, der Mercedes-Benz Tradition folgend, mit luxuriösem Ambiente. Seine hochwertige Ausstattung trägt auf jedem Kilometer zum exquisiten Fahrgenuss bei. Edle Materialien, mit Liebe zum Detail verarbeitet, prägen Stil und Charakter. Der einzigartige Komfort im Segment der Luxussportwagen verbindet sich mit hohem Alltagsnutzen. Denn der neue SL glänzt mit Bestwerten beim Offenfahren, beim Federungs- und Langstreckenkomfort sowie beispielhaft niedriger Geräuschkulisse – vergleichbar einer Limousine. Damit ist er ein Gran Turismo im besten Sinne des Wortes.
Der Sicherste und der Sparsamste
Dank crashoptimierter Alu-Struktur, serienmäßigem PRE-SAFE® und Assistenzsystemen auf dem hohen Niveau der S-Klasse ist der SL der sicherste Roadster der Welt.
Außerdem ist er in seiner Klasse der sparsamste. Der SL 350 verbraucht 6,9 Liter auf 100 Kilometer, das sind fast 30 Prozent weniger als sein Vorgänger (CO2 159 g/km). Auch der SL 500 hat eine überzeugende Effizienz-Bilanz: 9,1 Liter pro 100 Kilometer (minus 22 Prozent) entsprechen 212 g/km CO2.
Das Design zeigt die klassischen SL-typischen Proportionen. Der maskulin wirkende Roadster mit breitem Heck ist auf den ersten Blick als Teil der aktuellen Sportwagenfamilie von Mercedes-Benz zu identifizieren. Seine formale Eigenständigkeit betont er durch viele mit Leidenschaft gestaltete Details.
Auch die sechste Generation des SL bietet ein elektrohydraulisch Platz sparend im Kofferraum versenkbares Variodach, das den SL nach Wunsch und Wetter zum Roadster oder zum Coupé werden lässt. Im Unterschied zu seinem Vorgänger stehen für den neuen SL drei Varianten zur Wahl: lackiert, mit Glasdach oder mit dem einzigartigen Panorama-Variodach mit MAGIC SKY CONTROL. Seine Transparenz lässt sich auf Knopfdruck wahlweise hell oder dunkel schalten. Im hellen Zustand ist es fast durchsichtig und bietet auch bei kalter Witterung ein Open-Air-Erlebnis; im dunklen Zustand spendet das Dach wohltuenden Schatten und verhindert bei intensiver Sonneneinstrahlung das Aufheizen des Innenraums.
Mit zwei Innovationen bleibt der neue SL seiner Tradition als technischer Trendsetter treu:
  • MAGIC VISION CONTROL ist ein neues, intelligentes und hocheffizientes Wisch-Wasch-System. Sein Schlauchsystem bringt das Wasser direkt vor die Wischlippe des lasergeschnittenen Wischerblattes. Ergebnis: Beim Sprühen behindert kein Wasserschwall die Sicht und die Scheibe wird trotzdem sauber.
  • Das ebenfalls weltweit einzigartige Frontbass-System nutzt freien Bauraum in den Aluminium-Hohlstrukturen vor dem Fußraum zur Unterbringung der Basslautsprecher. Ergebnis: Knackige Bässe ermöglichen Konzertsaalatmosphäre selbst bei offenem Auto.
Beide Innovationen gehören im neuen SL zur Serienausstattung.
Ihr Presse-Kontakt
Michael
Allner
Baureihen S-, CL-, SL-, SLK-Klasse, Maybach, MB Guard
Tel.: +49 711 17-75846
Fax: +49 711 17-98646
Norbert
Giesen
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-76422
Fax: +49 711 17-98651
Download gesamter Text
Aktionen
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen