„Night of the Stars“ - CLS 63 AMG Shooting Brake beim Deutschland-Grand-Prix: Weltpremiere für ein neues Fahrzeugkonzept
Hockenheim
22.07.2012
Hockenheim – Der neue Mercedes-Benz CLS 63 AMG Shooting Brake
feierte im Rahmen der Formel 1 beim Großen Preis von Deutschland bei der „Night of the Stars“ seine Weltpremiere. Das einzigartige High-Performance-Fahrzeug von AMG wurde am Vorabend des Deutschland-Grand-Prix auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg präsentiert und ist die faszinierende Steigerung eines innovativen Fahrzeugkonzepts. Als reizvolle Alternative für designorientierte Automobil-Enthusiasten kombiniert der CLS 63 AMG Shooting Brake Performance mit Style und Nutzwert. In der Essenz handelt es sich um eine nie dagewesene Form eines Sportwagens mit fünf Sitzplätzen und einer großen Heckklappe. An dem als Modenschau inszenierten Event nahmen unter anderem auch die MERCEDES AMG PETRONAS Formel-1-Fahrer und die DTM-Piloten von Mercedes-Benz teil.
Die Weltpremiere des CLS 63 AMG Shooting Brake bei der „Night of the Stars“ wurde effektvoll im Stil einer Modenschau inszeniert. Bevor der CLS 63 AMG Shooting Brake als Highlight der Show auf dem Catwalk erschien, präsentierte das Mercedes-Benz Junior-Team die neue A-Klasse: Die DTM-Fahrer Roberto Merhi, Christian Vietoris und Robert Wickens fuhren mit dem neuen A 250 Sport „engineered by AMG“ auf die Bühne. Gleich im Anschluss folgten Susie Wolff mit dem SLK 55 AMG, Ralf Schumacher mit SL 65 AMG „45th ANNIVERSARY“ sowie Gary Paffett und Jamie Green, die den neuen G 63 AMG pilotierten.
Die AMG Markenbotschafter David Coulthard und Mika Häkkinen sorgten dann für den ersten öffentlichen Auftritt des CLS 63 AMG Shooting Brake als „Edition 1“. Als Abschluss der exklusiven Fahrzeugpräsentation fuhr dieser als „Shooting-Star“ des Abends über den Catwalk, um anschließend auf einer Drehbühne von den Abendgästen bestaunt zu werden. Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsführung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb und Marketing, und Ola Källenius, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH, präsentierten die Highlights des neuen CLS 63 AMG Shooting Brake im anschließenden Interview.
Bei der exklusiven Abendveranstaltung in der Mercedes-Benz Erlebniswelt auf dem Hockenheimring standen zahlreiche Mitglieder von Mercedes-Motorsport im Fokus. Mercedes-Benz Motorsportchef Norbert Haug und Teamchef Ross Brawn waren ebenso zu Gast wie die MERCEDES AMG PETRONAS Formel-1-Fahrer Michael Schumacher und Nico Rosberg.
Unsere Formel-1-Fahrer als Motorenmonteure bei Mercedes-AMG
Das ganz besondere Highlight des Premierenfahrzeugs: Der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor des CLS 63 AMG Shooting Brake „Edition 1“ wurde von Michael Schumacher und Nico Rosberg am 18. Juli 2012 anlässlich ihres Besuchs bei Mercedes-AMG in Affalterbach montiert. Dabei wandelten sie die traditionelle AMG Philosophie „one man, one engine“ leicht ab – gemäß dem Motto „one team, one engine“ halfen sie beim Zusammenbau des hoch effizienten Achtzylindertriebwerks M 157 mit einer Leistung von 410 kW (557 PS).
Kompetente Unterstützung beim Einbau der acht Kolben bekamen die Formel-1-Stars von AMG Motorenmonteur Jens Zeitke. Der komplettierte V8-Hochleistungsmotor trägt neben der Signatur des verantwortlichen Motorenmonteurs auch die Unterschriften von Michael Schumacher und Nico Rosberg auf der AMG Motorplakette.
Michael Schumacher und Nico Rosberg freuten sich besonders, dass ihre Arbeit einem guten Zweck dient: Der CLS 63 AMG Shooting Brake „Edition 1“ wird für die TV-Spenden-Gala „Ein Herz für Kinder“ der BILD-Zeitung am 15. Dezember 2012 versteigert.
Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb und Marketing: „Der neue CLS Shooting Brake bietet unseren designorientierten Kunden künftig Unabhängigkeit in ihrer schönsten Form. Wir schreiben mit diesem einzigartigen Sportwagen die Erfolgsgeschichte des CLS fort, für die wir in 2004 mit der Einführung des ersten viertürigen Coupés den Grundstein gelegt haben.“
Ola Källenius, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH: „Der CLS 63 AMG Shooting Brake begründet ein völlig neues Fahrzeugsegment und wird bestehende AMG Enthusiasten ebenso begeistern wie neue Kunden. Die faszinierende Kombination aus Performance, Style und Nutzwert ist einzigartig. Das Besondere an unserem Premierenfahrzeug heute Abend ist, dass Nico und Michael die Kolben in den AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor anlässlich ihres Besuchs bei AMG in Affalterbach montiert haben – und zwar nach der leicht abgewandelten Philosophie „one team, one engine“. Mit ihrer Hilfe freuen wir uns, einen guten Zweck zu unterstützen.“
Norbert Haug, Mercedes-Benz Motorsportchef: „Der CLS 63 AMG Shooting Brake hat alle Anlagen, zum Shooting Star zu werden. Hier bei der „Night of the Stars“ herrscht ein großartiger und sportlicher Rahmen, dieses einzigartige Automobil weltexklusiv vorzustellen.“
Mika Häkkinen: „Sehr sportliche Autos haben viele Vorteile. Aber als Familienvater lernt man schnell auch die praktische Seite eines Fahrzeugs zu schätzen. Für mich ist der neue CLS 63 AMG Shooting Brake die perfekte Kombination aus beiden Stärken.“
David Coulthard: „Der CLS 63 AMG Shooting Brake „Edition 1“ mit einer Höchstleistung von 410 kW (557 PS) ist für mich das Maximum, was man sich von einem Straßenfahrzeug erträumen kann.“
111 Jahre Mercedes-Motorsport
Bei der „Night of the Stars“ gab es einen weiteren ganz besonderen Grund zu feiern – 111 Jahre Mercedes-Motorsport seit dem ersten Mercedes Sieg bei der „Rennwoche von Nizza“ 1901. Im Jubiläumsjahr hat Nico Rosberg bei seinem 111. Formel-1-Start am 15. April 2012 den ersten Silberpfeilsieg der modernen Ära in China geholt; dies war gleichzeitig der 111. Grand-Prix-Sieg von Mercedes seit Beginn der Motorsportaktivitäten von Mercedes-Benz.
CLS 63 AMG Shooting Brake – Performance, Style und Nutzwert
Mit dem CLS 63 AMG Shooting Brake zeigt sich Mercedes‑AMG abermals als Visionär. Das neue AMG High-Performance-Automobil ist die faszinierende Steigerung eines innovativen Fahrzeugkonzepts. Als reizvolle Alternative für designorientierte Automobil-Enthusiasten kombiniert der CLS 63 AMG Shooting Brake in völlig neuer Art Performance mit Style und Nutzwert. Synonyme für AMG-typische Dynamik sind der AMG 5,5-Liter-V8-Biturbomotor mit einem Leistungsspektrum von 386 kW (525 PS) bis 410 kW (557 PS), das AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang-Sportgetriebe und das AMG RIDE CONTROL Sportfahrwerk. Der großzügige Innenraum und der Kofferraum mit bis zu 1.550 Liter Volumen zeigen die praktischen Seiten des CLS 63 AMG Shooting Brake. Neben den attraktiven Wunschausstattungen aus dem AMG Performance Studio zur weiteren Steigerung der Fahrdynamik ist der designo Holzladeboden ein einzigartiges Highlight. Ein außergewöhnliches Angebot ist der limitierte CLS 63 AMG Shooting Brake „Edition 1“ mit einem Plus von 24 kW (32 PS) und 100 Newtonmetern sowie besonders exklusiven Ausstattungsmerkmalen.
Die Markteinführung für den CLS 63 AMG Shooting Brake und den CLS 63 AMG Shooting Brake „Edition 1“ startet im Oktober 2012. Die Preise für Deutschland im Überblick (inkl. 19 % MwSt.):
CLS 63 AMG Shooting Brake: 117.512,50 Euro
CLS 63 AMG Shooting Brake „Edition 1“: 128.639,00 Euro
Suche
Presse-Ansprechpartner
Birgit
Zaiser
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mercedes-AMG
Tel.: +49 7144 302-581
Wolfgang
Zanker
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Testwagenmanagement, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-75847
Fax: +49 711 17-91602
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen