Mercedes-Benz Werk Bremen: Produktion des neuen GLK gestartet
Bremen
01.06.2012
  • Mehr als 270.000 verkaufte Fahrzeuge seit Markteinführung
  • Überarbeitetes Design und neue Ausstattungsmöglichkeiten
  • Werkleiter Andreas Kellermann: „Wir haben den neuen GLK perfekt in unsere Produktion integriert. Er läuft – wie schon der Vorgänger – auf derselben Fertigungslinie wie die Limousine, das T-Modell und das Coupé der C-Klasse.“
Bremen – Im Mercedes-Benz Werk Bremen lief heute der erste GLK der neuen Generation vom Band. Das kompakte SUV wurde im April auf der New York International Auto Show vorgestellt. Der GLK kommt mit einem neugestalteten Exterieur und zahlreichen neuen Ausstattungsmöglichkeiten auf die Straße.
„Unser kompakter Geländewagen kommt hervorragend bei den Kunden an: Seit der Markteinführung 2008 haben wir über 270.000 Einheiten verkauft“, sagte Andreas Kellermann, Leiter Mercedes-Benz Werk Bremen. „Wir haben den neuen GLK perfekt in unsere Produktion integriert. Er läuft – wie schon der Vorgänger – auf derselben Fertigungslinie wie die Limousine, das T-Modell und das Coupé der C-Klasse.“
Über den neuen GLK
Mit neuem Design, gehobenem Ausstattungsniveau, wegweisenden Assistenzsystemen und ebenso effizienten wie agilen Triebwerken unterstreicht die neue Generation des GLK ihren Führungsanspruch innerhalb des Marktsegments der kompakten SUV. Das neugestaltete Exterieur verleiht dem Charaktertyp noch mehr Dynamik. Es verbindet das klassische, geradlinige Geländewagendesign mit der Formensprache der aktuellen Mercedes-Benz Limousinen. Der GLK des Jahrgangs 2012 punktet mit einem Angebot modernster Assistenzsysteme und umfangreichen BlueEFFICIENCY-Maßnahmen wie dem serienmäßigen ECO Start-Stopp. Erstmals ist die Diesel-Abgasreinigung BlueTEC für den kompakten Charaktertyp verfügbar und ermöglicht bereits jetzt die EU6-Abgasnorm. Ab 29. Juni 2012 ist der neue GLK für die Kunden erhältlich.
Über das Mercedes-Benz Werk Bremen
Mit über 12.800 Mitarbeitern ist das Werk Bremen größter privater Arbeitgeber in der Region. Aktuell werden am Standort acht Modelle produziert: die C-Klasse Limousine, das C-Klasse T-Modell und das C-Coupé mit der Black Series-Version des C 63 AMG Coupé; weiterhin laufen das E-Klasse Coupé und Cabriolet, der GLK sowie die beiden Roadster SLK und SL in Bremen vom Band. Im Jahr 2011 hat das Werk über 313.000 Fahrzeuge – mehr als je zuvor - produziert. Das Marktforschungsinstitut J.D. Power and Associates hat das Werk 2011 für seine Produktionsqualität als bestes Pkw-Produktionswerk in Europa ausgezeichnet. Auch in Zukunft wird der Standort eine bedeutende Rolle im Mercedes-Benz Produktionsverbund spielen: Mit der nächsten Generation der C-Klasse wird das Werk zum Kompetenzzentrum für diese volumenstarke Baureihe.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Maike
Federico
Wirtschaftskommunikation
Werke Bremen & Rastatt
Tel.: +49 711 17-40217
Fax: +49 711 17790-22158
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen