AMG Kundensportteam fährt in Monza auf Platz drei: SLS AMG GT3 erringt Rang drei beim Auftakt der Blancpain Serie
Monza (I) / Nürburgring (D)
15.04.2012
  • Kundenteam KRK Racing gelingt in Monza Sprung aufs Podest
  • Siebter und achter Platz für ROWE RACING beim zweiten VLN-Lauf
Monza (I) / Nürburgring (D) – Beim Saisonauftakt zur Blancpain Endurance Serie belegte AMG Markenbotschafter und Ex-Formel 1-Pilot Karl Wendlinger gemeinsam mit den Belgiern Anthony Kumpen und Koen Wauters mit dem SLS AMG GT3 des AMG Kundensportteams KRK Racing den dritten Platz.
Das Dreistunden-Rennen im Königlichen Park von Monza musste aufgrund heftiger Regenfälle hinter dem Safety-Car gestartet werden. Das belgisch-österreichische Trio hatte das Qualifying auf der achten Position beendet, konnte sich aber zügig in der Spitzengruppe etablieren, als das mit 56 Teilnehmern ausgesprochen stark besetzte Rennen nach 30 Minuten freigegeben wurde. Bei unverändert dichter Gischt holten erst Startfahrer Wendlinger, dann Wauters und im letzten Stint auch Kumpen Platz um Platz auf. Gut 20 Minuten vor Rennende rückten sie endgültig auf die dritte Position vor, die sie sicher ins Ziel brachten. Der Abstand zum Sieger betrug 20,9 Sekunden, zum Zweitplatzierten nur 3,3 Sekunden.
Der zweite SLS AMG GT3 von KRK Racing – pilotiert von Raf Vanthoor, Marius Ritskes und Dennis Retera – beendete das Langstreckenrennen auf der italienischen Grand Prix-Strecke auf Rang 27. Eine bemerkenswerte Aufholjagd vom 49. Startplatz führte das britische AMG Kundensportteam Preci-Spark mit den beiden Zwillingsbrüdern David und Godfrey Jones am Steuer auf die 30. Position. Die beiden SLS AMG GT3 von Black Falcon aus Meuspath in der Eifel sahen die Zielflagge als 43. und 44. – Ricardo Brutschin, Oliver Morley und Jérôme Thiry behielten dabei vor ihren Teamkollegen Bret Curtis, Sean Edwards und Steve Jans die Oberhand.
Karl Wendlinger, Fahrer KRK Racing: „Das war kein einfaches Rennen! Die Strecken- und Sichtbedingungen haben uns vor eine sehr schwierige Aufgabe gestellt. Aber der SLS AMG GT3 war auch bei diesen Bedingungen ein harmo­nisch ausbalancierter und schneller Rennwagen, der uns nicht vor Probleme stellte. Der Kampf um die Spitze war hart, aber spannend. Wir haben uns keiner­lei Fehler erlaubt und den dritten Rang damit vollauf verdient.“
Raf Vanthoor Teamchef KRK Racing: „Mit Rang drei bei diesem hart um­kämpften Rennen und angesichts der anstrengenden Streckenverhältnisse ist uns der Start in die diesjährige Blancpain-Meisterschaft durchaus gelungen. Wir konnten das Potenzial des SLS AMG GT3 unter Beweis stellen, der Wagen lief tadellos. Das gesamte Team hat einen tollen Job abgeliefert. Auf dem Ergebnis können wir nun aufbauen und freuen uns auf den nächsten Lauf.“
Zweiter Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring
Wechselhafte Witterungsbedingungen haben auch den zweiten Lauf zur dies­jährigen Langstreckenmeisterschaft Nürburgring geprägt: Erst zur Halbzeit des Vierstundenrennens präsentierte sich die legendäre Nordschleife durchgehend trocken, bevor wieder einsetzender Regen gut eine Viertelstunde vor dem Zie­leinlauf wie bereits beim Saisonauftakt zum vorzeitigen Rennabbruch führte.
Die AMG Kundensportteams wurden bereits im Qualifying vom Aprilwetter auf dem falschen Fuß erwischt, als Schauer schnelle Rundenzeiten vereitelten. Im Rennen konnten sich die beiden SLS AMG GT3 von ROWE RACING dank konstant schneller Fahrt wieder bis in die Top 10 vorkämpfen. Der als 20. gestar­tete Flügeltürer von Thomas Jäger und Jan Seyffarth erreichte die Zielflagge auf Position sieben, dem Schwesterauto mit Roland Rehfeld / Marko Hartung / Alexander Roloff am Steuer gelang der Sprung von der 19. Startposition auf Platz acht. Der SLS AMG GT3 des Hankook-Team HEICO Motorsport von Bernd Schneider / Pierre Kaffer / Kenneth Heyer / Alexandros Margaritis musste nach einem Reifendefekt und einem hieraus resultierenden Folgeschaden zwei außerplanmäßige Boxenstopps einlegen und fiel weit zurück. Das Quartett beendete das Rennen auf Rang 57.
Suche
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen