Mercedes-Benz auf der New York International Auto Show: Auftritt für fünf neue Modelle
Stuttgart – Mercedes-Benz präsentiert auf der New York International Auto Show 2008 drei neue SUVs, die mit dem modernsten und saubersten Dieselantrieb der Welt ausgerüstet sind. Die neuen Modelle R 320 BlueTEC, ML 320 BlueTEC sowie GL 320 BlueTEC nutzen das hoch effiziente AdBlue-Abgasreinigungsverfahren und unterbieten damit sogar die strengen Grenz-werte der USA nach Bin 5 und haben das Potenzial, auch die künftigen EU 6-Vorschriften zu erfüllen.
Außerdem zeigt Mercedes-Benz die sorgfältig überarbeitete neue Generation der erfolgreichen M-Klasse. Der dynamisch-elegante SUV zeigt jetzt noch prägnantere Charakterzüge und wirkt noch sportlicher und kraftvoller.
Deutlich erweitert wurde auch die Serienausstattung der M-Klasse. Sie beinhaltet jetzt das einzigartige vorausschauende Insassenschutzsystem PRE-SAFE® und NECK-PRO-Kopfstützen sowie ein neu entwickeltes Telematiksystem. Auch der Mercedes-Benz ML 63 AMG, das leistungsstarke Topmodell der M-Klasse, wird künftig noch markanter und effektvoller.
Bis ins Detail und in einem Umfang, der weit über das übliche Maß einer Modellpflege hinausgeht, hat Mercedes-Benz auch die Roadster der SL-Klasse weiterentwickelt, verfeinert und verbessert. Der Kult-Roadster zeigt ein sportlich-souveränes Erscheinungsbild, wird mit einer neuen Direktlenkung noch fahraktiver und bietet zugleich mehr Sicherheit und Komfort. Zwei neue Sechszylindermotoren runden das SL-Programm ab: Der SL 280 leistet 170 kW/231 PS und bietet einen interessanten Einstieg in die Welt der SL-Sportwagen. Im SL 350 arbeitet ein neu entwickelter, besonders drehfreudiger Sportmotor.
Mercedes-Benz setzt seine Pkw-Diesel-Offensive in den USA mit drei neuen SUVs fort, die mit dem modernsten und saubersten Dieselantrieb der Welt ausgerüstet sind. Die neuen Modelle R 320 BlueTEC, ML 320 BlueTEC sowie GL 320 BlueTEC werden zunächst ausschließlich in Amerika angeboten. Angetrieben werden sie von modernen V6-Motoren mit der umweltfreundlichen, von Mercedes-Benz entwickelten BlueTEC-Technologie. Mit ihrer Hilfe nehmen Diesel-Modelle des Stuttgarter Automobilherstellers bereits heute eine Spitzenstellung als sauberste Dieselfahrzeuge der Welt ein. Die neuen SUVs nutzen die Variante mit AdBlue-Einspritzung, die ihre beispielhafte Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit bereits seit einigen Jahren in Lkw und Bussen von Mercedes-Benz beweist. Damit erzielen die drei neuen Modelle noch niedrigere Emissionswerte. Mit dem hoch effizienten AdBlue-Abgasreinigungsverfahren unterbieten sie sogar die strengen Grenzwerte der USA nach Bin 5 und haben das Potenzial, auch die künftigen EU 6-Vorschriften zu erfüllen. Darüber hinaus wurden alle drei neuen SUVs durch eine erheblich erweiterte Ausstattung deutlich aufgewertet und bieten jetzt noch mehr Komfort und einzigartige Sicherheitsfeatures. Damit paaren sich umweltfreundliche Bestwerte und herausragender Komfort mit der schon sprichwörtlichen Durchzugskraft, Wirtschaftlichkeit und Reichweite von Mercedes-Benz Diesel-Fahrzeugen. Mit dieser Pionierleistung unterstreicht Mercedes-Benz wieder einmal seine Stellung als Technologievorreiter. Die neuen Dieselfahrzeuge mit BlueTEC-Technologie und AdBlue-Einspritzung werden ab Herbst 2008 in den USA angeboten.
M-Klasse: dynamischer, kraftvoller und mit noch mehr Stil
Die Mercedes-Benz M-Klasse ist der Trendsetter unter den modernen SUVs. Ihre Ausnahmestellung verdankt sie ihrem charakteristischen dynamisch-eleganten Design sowie der Verbindung von überzeugenden Fahrleistungen sowohl auf der Straße als auch im Gelände mit dem Fahr- und Bedienkomfort einer Limousine und hoher Wertanmutung. Überdies bietet die M-Klasse Sicherheitsfeatures, die im Segment der SUVs ihresgleichen suchen. Diese herausragenden Eigenschaften honorieren auch die Käufer. Seit die zweite Generation der M-Klasse im April 2005 erschienen ist, wurden bereits rund 300.000 Modelle an Kunden in aller Welt ausgeliefert. Damit ist der moderne Offroadern weiterhin eines der erfolgreichsten Fahrzeuge in diesem wachstumsstarken Marktsegment.
Mercedes-Benz hat die neue Generation der M-Klasse jetzt durch frische Design-Akzente, noch hochwertigere und umfangreich erweiterte Ausstattung deutlich aufgewertet. Damit wirkt der Premium-SUV nun noch kraftvoller und sportlicher und zeigt noch mehr Charakter und Präsenz.
Die Frontansicht bestimmen ein neu gestalteter, robuster Stoßfänger sowie Scheinwerfer mit einer ausgeprägten Stufe in der Unterkante. Drei breite, schwarze Lamellen mit großen, eckigen Luftöffnungen und blitzender Chrom-kante gliedern den Kühler und lassen die neue Generation der M-Klasse noch dominanter erscheinen.
Der Heckstoßfänger mit eingelegten Reflektoren wurde ebenfalls neu gestaltet und lässt die M-Klasse noch souveräner wirken. Die Rückfahrscheinwerfer tragen künftig ein dunkles Blinkerglas in Rauchglasoptik. Eine Dachreling gehört jetzt zur Serienausstattung der M-Klasse.
Interieur mit hochwertiger Ausstattung
Das Interieur der neuen Generation des modernen Offroaders wurde durch hoch­wertige Materialien stilvoll aufgewertet. Ein Blickfang im neuen Interieur ist das vierspeichige Leder-Multifunktionslenkrad mit Chromapplikationen und verbessertem Bedienkomfort.
Künftig kommt auch in der M-Klasse eine von Mercedes-Benz komplett neu entwi­ckelte Telematik-Generation zum Einsatz. Sie überzeugt durch eine weiter verbesserte Bedienfreundlichkeit und hohe Performance.
Satten, raumfüllenden Surroundklang können die Passagiere zudem mit dem auf Wunsch erhältlichen harman kardon® Logic7®-Soundsystem der neuesten Generation genießen.
In punkto Sicherheit ist die Mercedes-Benz M-Klasse schon immer Vorbild im SUV-Segment. Künftig wird sie bereits serienmäßig mit dem präventiven Insassen­schutz PRE-SAFE® und NECK-PRO-Kopfstützen geliefert.
Verbrauch um bis zu 0,4 Liter pro 100 Kilometer gesenkt
Die M-Klasse treiben durchzugsstarke und wirtschaftliche V6- beziehungsweise V8-Zylinder-Benzin- oder Dieselmotoren an, die im Verbrauch noch sparsamer geworden sind. Der permanente Allradantrieb 4MATIC bewährt sich hervorragend sowohl auf der Straße als auch im Gelände.
Zur Verfügung stehen auch in der neuen Generation der M-Klasse fünf Triebwerke von 140 bis 285 kW (190 bis 388 PS). Durch Detailarbeit konnte ihr Verbrauch gegenüber den Vorgängermodellen um bis zu 0,4 Liter pro 100 Kilometer gesenkt werden. Die stärkste Motorisierung steht überdies im ML 63 AMG 4MATIC mit 375 kW/510 PS zur Verfügung.
Mercedes-Benz ML 63 AMG
Auch der Mercedes-Benz ML 63 AMG - leistungsstarkes M-Klasse Topmodell - wird künftig noch markanter und effektvoller: Die neue Front- und Heckschürze ziert ab sofort ein verchromter Unterfahrschutz; der AMG Kühlergrill in Hochglanz Schwarz mit Chromauflage präsentiert sich deutlich größer als zuvor. Ein neues AMG Ergonomie-Sportlenkrad, neue 20 Zoll AMG Leichtmetallräder sowie erstmals auf Wunsch lieferbare 21 Zoll AMG Leichtmetallräder ergänzen die
Modellpflegemaßnahmen am ML 63 AMG.
Die neue Generation der SL-Klasse: Sportlich wie nie zuvor
Zu den Mercedes-Traumwagen gehört die SL-Klasse. Bis ins Detail und ineinem Umfang, der weit über das übliche Maß einer Modellpflege hinausgeht, hat Mercedes-Benz den Roadster weiterentwickelt, verfeinert und verbessert. So entstand ein Automobil, bei dem sich Sportlichkeit, Sicherheit und Komfort zu einer in dieser Fahrzeugklasse unvergleichlichen Synthese verbinden und das Mercedes-Fahrkultur auf sportlichem Niveau bietet.
Das neue, betont sportlich-souveräne Erscheinungsbild entspricht den Fahreigenschaften des Mercedes-Roadsters, der mit einer neuen Direktlenkung noch fahraktiver ist und zugleich mehr Sicherheit und Komfort bietet. Zwei neue Sechszylindermotoren runden das SL-Programm ab Frühjahr 2008 ab: Der SL 280 leistet 170 kW/231 PS und bietet einen interessanten Einstieg die Welt der SL-Sportwa-gen. Im SL 350 arbeitet ein neu entwickelter, besonders drehfreudiger Sportmotor. Die Leistung stieg gegenüber dem bisherigen 3,5-Liter-Motor um 16 Prozent auf 232 kW/316 PS und das maximale Drehmoment verbesserte sich um zehn auf nunmehr 360 Newtonmeter. Mit diesem Kraftpaket beschleunigt der neue SL 350 aus dem Stand in nur 6,2 Sekunden auf 100 km/h und ist damit 0,4 Sekunden schneller als der bisherige SL 350. Mehr Leistung bedeutet bei diesem Sportwagen aber nicht mehr Verbrauch: Mit 9,9 Litern je 100 Kilometer ist der SL 350 im NEFZ-Fahrzyklus 0,4 Liter sparsamer als das Vorgängermodell mit 200 kW/272 PS.
An der Spitze des Modellprogramms der SL-Klasse stehen weiterhin der SL 500 mit V8-Triebwerk und der Zwölfzylinder SL 600. Ihre Motoren verbrauchen auf 100 Kilometer bis zu 0,4 Liter weniger Kraftstoff als bisher.
Ihr Presse-Kontakt
Michael
Allner
Baureihen S-, CL-, SL-, SLK-Klasse, Maybach, MB Guard
Tel.: +49 711 17-75846
Fax: +49 711 17-98646
Steffen
Schierholz
Baureihen C-, E,- CLS-Klasse
Tel.: +49 711 17-75852
Fax: +49 711 17790-44945
Christian
Anosowitsch
Baureihen Mercedes-Benz ML-, G-, GL-, GLK-, R-Klasse
Tel.: +49 711 17-75849
Fax: +49 711 17-98646
Koert
Groeneveld
Leiter Research & Development Communications
Tel.: +49 711 17-92311
Fax: +49 711 17-94365
Wolfgang
Zanker
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Testwagenmanagement, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-75847
Fax: +49 711 17-91602
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen