Mercedes-Benz auf der IAA 2009
Stuttgart/Frankfurt
15.09.2009
Neuer Flügeltürer mit rein elektrischem Hightech-Antrieb: Das Konzept Mercedes-Benz SLS AMG mit Elektroantrieb - die faszinierende Zukunft des Supersportwagens
Mercedes-AMG stellt die Weichen für die Zukunft: Mit dem neuen SLS AMG mit elektrischem Antrieb entwickelt die Performance-Marke innerhalb von Mercedes-Benz Cars einen faszinierenden Supersportwagen mit emissionsfreiem Hightech-Antrieb. Damit beweisen Mercedes-Benz und AMG ihre Kompetenz bei der Entwicklung alternativer Antriebslösungen für leistungs starke Supersportwagen und zählen zu den Pionieren in diesem Marktsegment.
Die Vision vom kraftvollen und lokal emissionsfreien Supersportwagen erfüllt der Mercedes-Benz SLS AMGmit Elektroantrieb mithilfe eines wegweisenden
Antriebspakets: Für kräftigen Vortrieb sorgen vier Elektromotoren mit einer Höchstleistung von zusammen 392 kW und einem maximalen Drehmoment von 880 Newtonmetern. Die vier Elektromotoren sind in der Nähe der Räder angeordnet, damit werden die ungefederten Massen gegenüber Radnabenmotoren erheblich reduziert. Ein Getriebe pro Achse stellt den Kraftschluss her. Dieser intelligente Allradantrieb ermöglicht mittels Torque Vectoring - also dem gezielten Beschleunigen einzelner Räder - eine verlustfreie und fahrdynamisch optimale Kraftübertragung. Der SLS AMG mit elektrischem Antrieb verfügt in einer ersten Pilotphase über eine flüssigkeitsgekühlte Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie in Modulbauweise mit einem Energiegehalt von 48 Kilowattstunden und einer Kapazität von 40 Amperestunden. Mittels gezielter Rekuperation beim Bremsen wird die 400-Volt-Batterie im Fahrbetrieb aufgeladen.
Beschleunigung von null auf 100 km/h in rund 4 Sekunden
In puncto Dynamik setzt der elektrisch angetriebene SLS AMG ein echtes Statement: Die Beschleunigung von null auf 100 km/h absolviert der Flügeltürer in rund 4 Sekunden - damit rangiert er auf dem gleich hohen Niveau wie der SLS AMG mit 420 kW/571 PS starkem AMG 6,3-Liter-V8-Motor.
„Wir haben uns vorgenommen, mit dem SLS AMG mit Elektroantrieb das Thema Supersportwagen neu zu definieren. Für uns steht nicht nur das Thema Verantwortung im Vordergrund, ebenso viel Wert legen wir auf die Faszination und die AMG-typische Performance“, so Volker Mornhinweg, Vorsitzender der Geschäftsführung Mercedes-AMG GmbH.
Optimale Gewichtsverteilung und tiefer Schwerpunkt
Der rein elektrische Antrieb wurde bereits in der Konzeptphase des neuen Flügeltürers von Mercedes-Benz und AMG berücksichtigt. Das Packaging bietet optimale Voraussetzungen für die Integration des leistungsfähigen und emissionsfreien Technologie-Pakets: So können die vier Elektromotoren und die zwei Getriebe radnah und tief unten im Fahrzeug platziert werden. Das Gleiche gilt für die Hochstrombatterie in Modulbauweise: Sie findet ihren Platz vor der Spritzwand, im Mitteltunnel und hinter den Sitzen. Die Vorteile dieser Lösung sind der tiefe Fahrzeugschwerpunkt und die ausgeglichene Gewichtsverteilung - ideale Bedingungen für ein optimales Handling, das der elektrisch angetriebene SLS AMG mit seinem benzinbetriebenem Schwestermodell teilt.
Die wichtigsten Daten im Überblick:
 
 
Mercedes-Benz SLS AMG mit Elektroantrieb
 
Höchstleistung
392 kW
Drehmoment
880 Nm
0-100 km/h
ca. 4 s
Nennkapazität
40 Ah (bei 400 V)
Energieinhalt
3 x 16 kWh = 48 kWh
 
Die Realisierung der Antriebskomponenten erfordert keinerlei Änderungen an der Aluminium-Spaceframe-Karosserie des Flügeltürers. Ebenso wenig sind Einschränkungen hinsichtlich der passiven Sicherheit und des Mercedes-typischen Langstreckenkomforts nötig.
Strategische Allianz für schnelle Elektrifizierung des Automobils
Mit dem elektrisch angetriebenen SLS AMG bewegen sich Mercedes-Benz und AMG konsequent auf das Ziel einer möglichst schnellen Elektrifizierung des
Automobils zu. Das strategische Engagement in der Deutschen Accumotive GmbH & Co. KG, einem Joint Venture der Daimler AG und der Evonik Industries AG, liefert in Zukunft die dazu nötige Batterietechnologie. In dem Gemeinschaftsunternehmen für die Entwicklung und Produktion von Batterien und Batteriesystemen für automobile Anwendungen besitzt Daimler die führende Rolle.
Ihr Presse-Kontakt
N.N.
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Testwagenmanagement, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-75847
Fax: +49 711 17-91602
Johannes
Riegsinger
Öffentlichkeitsarbeit Mercedes-AMG GmbH
Tel.: +49 7144 302581
Fax: +49 7144 302858
Download gesamter Text
Aktionen
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen