Permanent sicher: Der Allradantrieb 4MATIC
Stuttgart/Hochgurgl
29.11.2011
Mercedes-Benz 4MATIC: Gipfel des permanenten Allradantriebs
Stuttgart/Hochgurgl – Wenn die Mobilität unter winterlichen Straßenbedingungen gesteigert werden soll, bleibt der Allradantrieb erste Wahl. Auf dem Weg zum Gipfel überzeugt besonders das permanente, elektronisch geregelte 4x4-System von Mercedes-Benz – die 4MATIC. Das Leistungsvermögen dieses Antriebskonzepts ist gerade auf verschneiter oder vereister Straße beeindruckend. Hohe Traktionsreserven, ausgezeichnete Fahrstabilität, bestmögliche Sicherheit und
ein außerordentliches Komfortniveau gehören zu den überzeugendsten Vorteilen.
Dabei ist 4MATIC nicht gleich 4MATIC. Je nach Anforderungsprofil setzt
Mercedes-Benz maßgeschneiderte Systeme ein:
Die neue M-Klasse bietet eine 4MATIC, die neben einem ebenso souveränen wie sicheren Antrieb auf der Straße hochkarätige Offroad-Technik umfasst. In der E-Klasse kommt wiederum eine Version zum Einsatz, die auf ein möglichst hohes Leistungsvermögen onroad optimiert ist. Grundsätzlich gilt für alle 4MATIC-Modelle im Winter: Das System kann nur so gut arbeiten, wie es die Verbindung zwischen Fahrzeug und Untergrund erlaubt. Deshalb sind auch hier geeignete Winterreifen unabdingbar.
Ausgezeichnete Sicherheit sowie ausgewogener Fahrkomfort bei hoher Fahrdynamik auf trockener, nasser oder winterlicher Straße gehören zu den besonderen Stärken der dritten Generation der permanent allradgetriebenen M-Klasse. Zudem besticht das Premium-SUV mit einem überragenden Durchsetzungsvermögen abseits befestigter Wege durch neue Fahrwerk-entwicklungen und innovative Fahrdynamiksysteme, die sowohl den Fahrspaß wie die Fahrsicherheit erhöhen.
Das optionale ON&OFFROAD-Paket der neuen M-Klasse optimiert mit sechs Fahrprogrammen die Fahrdynamik und Fahrsicherheit, da für die unterschiedlichsten Betriebsbedingungen auf der Straße und im Gelände die jeweils optimale Antriebssteuerung vorhanden ist. Es stehen ein Automatikprogramm, zwei spezielle Offroad- sowie drei Straßen-Programme „Winter“, „Sport“ und „Anhängerbetrieb“ zur Verfügung.
Das Winterfahrprogramm des ON&OFFROAD-Pakets verbessert das Fahrverhalten bei überfrierender Nässe, Schnee und Eis oder beim Einsatz von Schneeketten und bietet zusätzliche Sicherheit. Bei den umfangreichen Abstimmungsarbeiten stand die nochmalige Erhöhung der Längstraktion bei gleichzeitig verbesserter Querdynamik und Fahrsicherheit im Fokus. Diese Vorgaben konnten die Entwicklungsingenieure mit spezifischen Steuerungsmechanismen im Antriebsstrang eindrucksvoll realisieren.
Eine spezielle Winterabstimmung bietet bei Kombination des ON&OFFROAD-Pakets mit der ebenfalls optionalen, aktiven Wankstabilisierung ACTIVE CURVE SYSTEM (ACS) dynamischen Fahrspaß bei ausgezeichneter Fahrzeugkontrolle und damit hoher Fahrsicherheit. Gleichzeitig kann das System speziell bei winterlichen Straßenverhältnissen mit niedriger Haftreibung die Traktion der M-Klasse erhöhen. Weiter überzeugt diese Abstimmung mit einer nochmals verbesserten Spurtreue in enger gefahrenen Kurven, hervorgerufen durch einen speziellen Regel-Algorithmus innerhalb der Systemsteuerung.
E-Klasse 4MATIC: Stabile Verhältnisse auf Schnee und Eis
Wie bei der Abstimmung auf trockener oder nasser Straße gilt auch bei winterlichen Straßenverhältnissen für die E-Klasse Modelle mit 4MATIC-Antrieb: Die Fahrstabilität und damit die aktive Sicherheit steht immer im Vordergrund. Das mechanische Fundament der 4MATIC mit der Momentenverteilung von 45 zu 55 Prozent zwischen Vorder- und Hinterachse und die Lamellensperre im Zentraldifferenzial mit einer Grundsperrwirkung von 50 Newtonmetern bietet dazu optimale Voraussetzungen.
Diese Grundkonzeption ermöglicht hohe Traktionswerte, weil die beim Beschleunigen auftretende dynamische Achslastverschiebung Richtung Hinterachse genutzt wird, um dort mehr Antriebsmoment abzusetzen. Die Lamellensperre kann das Antriebsmoment aber auch variabel von 30 zu 70 beziehungsweise 70 zu 30 Prozent zwischen Vorder- und Hinterachse verschieben, falls die Straßenverhältnisse das erfordern. So kann der Eingriff der elektronischen Regelsysteme ESP®, 4ETS oder ASR möglichst spät erfolgen, ein Großteil des Antriebsmoments wird auch auf glatten Straßen in Vortrieb umgesetzt. Alle Regeleingriffe erfolgen fast unmerklich. Trotzdem erfährt der Fahrer sofort, wenn er sich dem Grenzbereich nähert. In diesem Fall blinkt im Kombi-Instrument ein gelbes Warnsymbol. Dies ist das eindeutige Signal, die Fahrweise den Straßenverhältnissen anzupassen.
Erstmals wird mit dem E 250 CDI 4MATIC BlueEFFICIENCY eine E-Klasse mit 4MATIC und Vierzylinder-Dieselmotor angeboten. Das Modell leistet 150 kW (204 PS) und überzeugt mit einem hohen Antriebskomfort bei ansprechenden Fahrleistungen. Dabei begnügt sich das Modell mit einem Verbrauch von 5,6 Litern pro 100 km nach NEFZ und ist damit das effizienteste allrad-getriebene Dieselmodell seiner Klasse.
M-Klasse und E-Klasse: Prima Klima dank THERMOTRONIC
Mercedes-Benz bietet die Komfort-Klimatisierungsautomatik THERMOTRONIC sowohl für die E-Klasse wie die M-Klasse an, die nicht nur individuell für Fahrer, Beifahrer und Fondpassagiere arbeitet, sondern darüber hinaus auch weitere individuelle Voreinstellungen bietet. Ein weiteres Merkmal der THERMOTRONIC überzeugt besonders im Winter: Die Restwärme­funktion wird durch Druck auf die Taste „Rest“ aktiviert und beheizt den Innenraum bei abgestelltem Motor etwa 30 Minuten lang.
Die THERMOTRONIC erwärmt den Innenraum bei tiefen Temperaturen auch bei dem morgend­lichen Kaltstart hoch effizient. Das ermöglicht eine Heizleistung von elf Kilowatt, die dem Leistungsvermögen einer modernen Einfamilienhaus-Zentralheizung entspricht. Bei den Dieselmodellen tritt je nach Außentemperatur zusätzlich ein Wärmetauscher mit sechs integrierten PTC-Heizelementen (Positive Temperature Coefficient) in Aktion und unterstützt den Heizungs-Wärmetauscher mit einer elektrischen Leistung von rund 1200 Watt. Um Langstreckenfahrten und auch ausgiebige Winter-Einsätze in der M-Klasse noch angenehmer zu gestalten, hält die Mittelkonsole eine heiß-kalte Überraschung bereit: Die temperierten Cupholder sind mit einem Pelletier-Element ausgestattet, das auf Knopfdruck Getränke in einem Temperaturbereich zwischen 8 °C und 55 °C kühlt oder warm hält.
Mercedes bietet 49 Pkw-Modelle mit 4MATIC
Das Allrad-Angebot von Mercedes-Benz umfasst derzeit 49 Pkw-Modelle auf dem deutschen Markt in zehn Baureihen und beeindruckt durch seine Vielfalt: Neben der
E-Klasse und der ebenfalls als Limousine und T-Modell lieferbaren C-Klasse bereichern die S‑Klasse, das Luxuscoupé CL, das viertürige Coupé CLS und das Reise-SUV R‑Klasse die 4MATIC-Modellpalette. Zusätzlich sind die in diesem Jahr präsentierte dritte Generation der M-Klasse, der kompakte GLK sowie das Full-Size-SUV GL im Angebot. Die auch nach über 30 Jahren Bauzeit lieferbare G-Klasse spielt ihre Stärken besonders abseits befestigter Wege aus. Sie gilt nach wie vor als einer der besten Geländewagen der Welt.
Ihr Presse-Kontakt
N.N.
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Testwagenmanagement, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-75847
Fax: +49 711 17-91602
Christian
Anosowitsch
Baureihen Mercedes-Benz ML-, G-, GL-, GLK-, R-Klasse
Tel.: +49 711 17-75849
Fax: +49 711 17-98646
Download gesamter Text
Aktionen
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen