Fotoauswahl
Mercedes-Benz Forschungsfahrzeug C 111 aus dem Jahr 1970, Einzelstück aus dem Fahrzeugversuch mit 3,5-Liter-V8-Motor. Hier während der Silvretta Classic 2014.
Mercedes-Benz „Classic Insight“ in Lyon, April 2014. Mercedes Grand-Prix-Rennwagen. Der Vierzylinder hat pro Zylinder vier Ventile (zwei Einlass-, zwei Auslassventile), gesteuert von einer obenliegenden Nockenwelle mit Königswellenantrieb. Mit drei Fahrzeugen dieses Typs erzielt die Daimler-Motoren-Gesellschaft beim Großen Preis von Frankreich am 4. Juli 1914 einen Dreifachsieg, in der Reihenfolge Christian Lautenschlager, Louis Wagner und Otto Salzer.
Bandablauf des 1. Mercedes-Benz LP 608 im Werk Wörth, 1965.
Experimentelle Flugversuche mit lenkbaren Ballons unternimmt der Leipziger Buchhändler Dr. Karl Wölfert viele Jahre lang. Zu seinem Luftschiff „Deutschland“ liefert ihm Gottlieb Daimler 1896 den 7 PS (5,1 kW) starken Zweizylinder-Phönixmotor mit Leichtmetall-Kurbelgehäuse. Wölfert unternimmt mehrere erfolgreiche Probefahrte. Im Juni 1897 stürzt er tödlich ab, als der Ballon in Flammen aufgeht.
Classic
Pressemitteilungen
Pressemappen
Suche
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen