Fit für alle 50 US-Bundesstaaten: Mercedes-Benz zündet zweite Stufe seiner US-Dieseloffensive
New York
19.03.2008
  • Mercedes bringt als erster Hersteller BlueTEC SUVs auf den US-Markt
  • Ab Herbst verfügbar und in allen 50 Staaten zulassungsfähig
  • Aktualisierte M-Klasse der Generation 2008 feiert Weltpremiere
  • Neue Generation des SL Roadsters feiert in New York Publikumspremiere
Unter dem Motto „Vote for BlueTEC“ setzt Mercedes-Benz seine Dieseloffensive in den USA mit Nachdruck fort. Auf der New York International Auto Show (NYIAS) präsentiert die Marke mit dem Stern drei neue besonders saubere Diesel-SUVs mit modernster AdBlue-Einspritzung. Der ML 320 BlueTEC, der R 320 BlueTEC und der GL 320 BlueTEC sind so emmissionsarm, dass sie auch strengste Abgasvorschriften wie die amerikanischen Bin-5- und ULEV-Grenzwerte erfüllen können. Gleichzeitig haben sie das Potenzial, auch die künftige EU-6-Norm zu meistern. Im Mittelpunkt der heutigen Mercedes-Benz NYIAS Pressekonferenz stand die modellgepflegte M-Klasse, die als ML 320 BlueTEC Weltpremiere feierte.
„Die BlueTEC Kampagne ist Ausdruck unserer ambitionierten Ziele in den USA: Wir wollen Dieselfahren hier wieder populär machen – ganz besonders bei den SUVs“, so Dr. Thomas Weber, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Konzernforschung sowie Entwicklung Mercedes-Benz Cars. „Die Aussichten dafür sind jetzt noch besser“, so Weber weiter. „Denn pünktlich zur Weltpremiere in New York haben wir als erster Hersteller überhaupt das Zertifikat erhalten, das eine Zulassung von Diesel-SUVs nach Bin 5 und ULEV und damit in allen 50 US-Bundesstaaten ermöglicht.“
Für das Comeback des sauberen Diesels in den USA leistet die Marke mit dem Stern seit Jahren entscheidende Pionierarbeit: Der entscheidende Durchbruch gelang mit der Einführung des E320 BlueTEC im Oktober 2006, der in den USA zum „World Green Car of the Year 2007“ gewählt wurde, gefolgt vom erfolgreichen Start der Mercedes-Diesel-SUVs mit CDI-Technik in 45 Staaten.
Mercedes-Benz ermöglicht Diesel-Comeback - neue Erfolgsstory dank BlueTEC
„Was als vorsichtiger Comeback-Versuch begann, hat sich für uns inzwischen zu einer neuen Diesel-Erfolgsstory entwickelt“, so Dr. Weber. „Der E320 BlueTEC erreicht bereits 13 Prozent Anteil am E-Klasse Verkauf in den USA. Unsere SUVs kommen sogar auf einen Durchschnittswert von 22 Prozent.“ Damit liegt Mercedes-Benz schon heute deutlich über dem durchschnittlichen Diesel-Marktanteil von 14 Prozent, den J.D.Power ganz aktuell für den US-Markt im Jahr 2017 prognostiziert. „Mit BlueTEC verfügen wir über das Potenzial, um diesen Erfolg noch weiter auszubauen.“
Angetrieben werden die zunächst ausschließlich in Amerika angeboten BlueTEC SUVs von modernen V6-Motoren. Mit 211 PS und 540 Nm Drehmoment sorgen sie in den saubersten Dieselfahrzeugen der Welt für souveränen und hocheffizienten Fahrspaß. Weber: „Mit dem BlueTEC Diesel verbrauchen unsere drei neuen SUVs 20 bis 40 Prozent weniger Kraftstoff als vergleichbare Benziner-Modelle. Sie verbinden V8-Drehmoment mit Vierzylinder-Verbrauch.
Mercedes-Benz hat die neue Generation der M-Klasse jetzt durch frische Design-Akzente, noch hochwertigere und umfangreich erweiterte Ausstattung deutlich aufgewertet. In punkto Sicherheit ist die M-Klasse schon immer Vorbild im SUV-Segment. Künftig wird sie, wie auch die Modelle der GL- und R-Klasse serienmäßig mit PRE-SAFE® und NECK-PRO-Kopfstützen geliefert.
Publikumspremiere in New York: Die neue Generation des Mercedes-Benz SL
Ein weiteres Highlight des Mercedes-Benz Messeauftritts auf der NYIAS ist die neue Generation des Luxus-Roadsters SL, die dort ihre Publikumspremerie feiert. Ernst Lieb, President and CEO von Mercedes-Benz USA: „Als Design-Ikone verkörpert der SL seit über 50 Jahren die Faszination der Marke Mercedes-Benz. Die Verbindung klassischer SL-Stilmerkmale mit Elementen der modernen Mercedes-Formensprach hat die neue Generation noch ausdruckvoller und emotionaler gemacht.“
Auch technisch präsentiert sich die neue SL-Generation auf Topniveau: Zu den insgesamt vier Motorisierungsvarianten zählen zwei optimierte Sechszylinder, die mehr Leistung bei reduziertem Verbrauch bieten. Der Dreiliter-V6 im neuen Einstiegsmodell SL 280 leistet 170 kW/231 PS. Im SL 350 arbeitet der besonders drehfreudige Sportmotor. Die Leistung stieg gegenüber dem bisherigen 3,5-Liter-V6 um 16 Prozent auf 232 kW/316 PS, das maximale Drehmoment um zehn auf nunmehr 360 Newtonmeter. Mit 9,9 Litern je 100 Kilometer ist der SL 350 im NEFZ-Fahrzyk­lus dennoch 0,4 Liter sparsamer als das Vorgängermodell mit 200 kW/272 PS. An der Spitze des Modellprogramms stehen weiterhin der SL 500 mit V8-Triebwerk und der Zwölfzylinder SL 600. Ihre Motoren verbrauchen auf 100 Kilometer bis zu 0,4 Liter weniger Kraftstoff als bisher. Neu im SL sind die von Mercedes-Benz erfundene und patentierte Kopfraumheizung AIRSCARF sowie die neu entwickelte Direktlenkung, die den großen Roadster agiler und gleichzeitig noch sicherer und komfortabler macht.
Mercedes-AMG zeigt Performance Versionen von ML und SL
Mit dem ML 63 AMG, dem SL 63 AMG und dem SL 65 AMG stehen in New York auch die Neuheiten der Performance Marke Mercedes-AMG im Rampenlicht. Das neue Power-SUV verkörpert wie die Roadster-Versionen von AMG ein Maximum an Sportlichkeit, Individualität und Exklusivität.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Christoph
Horn
Leitung Globale Kommunikation Mercedes-Benz Cars
Tel.: +49 711 17-75841
Fax: +49 711 17-91437
Norbert
Giesen
Leiter Media Relations, Redaktion und Lifestyle
Tel.: +49 711 17-76422
Fax: +49 711 17-98651
Koert
Groeneveld
Leiter Research & Development Communications
Tel.: +49 711 17-92311
Fax: +49 711 17-94365
Norbert
Giesen
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-76422
Fax: +49 711 17-98651
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen