Off Road Award: Mercedes-Benz Unimog ist Geländewagen des Jahres 2008
Stuttgart/München
25.02.2008
  • Leser der Fachzeitschrift „OFF ROAD“ haben den Unimog zum besten Geländewagen des Jahres in der Kategorie „Sonderfahrzeuge“ gewählt
  • Mercedes G-Klasse Sieger in der Kategorie „Klassiker“
Stuttgart/München – Bereits zum vierten Mal in Folge ist der Mercedes-Benz Unimog von den Lesern der Fachzeitschrift OFF ROAD zum besten Geländewagen des Jahres in der Kategorie „Sonderfahrzeuge“ gekürt worden. Die Auszeichnung „Geländewagen des Jahres 2008 – Kategorie Sonderfahrzeuge“ erfolgte auf Basis der in der Dezember-Ausgabe des traditionsreichen Münchner Allrad-Magazins in insgesamt acht Kategorien zur Wahl gestellten geländegängigen Fahrzeuge. In München wurde jetzt der OFF ROAD-Obelisk bei einer Abendgala im Münchner Theaterzelt „Das Schloss“ in feierlichem Rahmen übergeben. Über 58 000 Leser haben aus den 87 ausgeschriebenen Fahrzeugen die Sieger gewählt, wobei Mercedes-Benz-Fahrzeuge gleich zweimal ganz vorn zu finden waren: Der Unimog belegt bei den Sonderfahrzeugen mit überragenden 37,5 % der Leserstimmen den ersten Platz, der Mercedes G siegte in der Kategorie „Klassiker“.
Gewählt wurde in den Kategorien „Geländewagen“, „Luxus-Geländewagen“, „Sports Utility Vehicles (SUV)“, „Luxus-SUV“, „Klassiker“, „Pick-up“, „Sonderfahrzeuge“ und „Crossover“. Bei den Sonderfahrzeugen – geländegängige Fahrzeuge, die zum Transport von Lasten und Gütern in entlegene Gebiete bzw. als Basis für Sonderaufbauten wie Feuerwehr-, Expeditions- und Militärfahrzeuge dienen - hatte eindeutig der Unimog die Nase vorn. Gelobt wurden seine charakteristischen Produktmerkmale wie das Konzept überragender Geländegängigkeit mit Portalachsen und enormer Verwindungsfähigkeit in Kombination mit höchster Robustheit und Solidität.
Bereits im Jahr 1994 wurde der Unimog zum Geländewagen des Jahres gewählt – damals in Gestalt des U 90 „Funmog“, einer Kombination aus Stadt-, Freizeit-, Gelände- und Nutzfahrzeug.
Die seit Herbst 2002 in Wörth produzierte hochgeländegängige Unimog-Baureihe U 3000 bis U 5000 ist für schwierige Einsätze im Gelände abseits aller Straßen
und Wege prädestiniert. Ihre Haupt-Einsatzgebiete finden sich bei der Feuerwehr - insbesondere bei der Waldbrand-Bekämpfung - , im Katastrophenschutz, im Expedi­tionseinsatz sowie bei Service- und Wartungsarbeiten in schwer zugäng­lichen Gebieten. Damit sind die Unimog-Typen U 3000, U 4000 und U 5000 die ideale Ergänzung zu den Fahrzeugen der Baureihe U 300 bis U 500, die als gelände­gängige Geräteträger hauptsächlich im Arbeitseinsatz bei Einrichtungen des Öffentlichen Dienstes, bei kommunalen Lohnunternehmen, in der Bau- und Energiewirtschaft sowie im innerbetrieblichen Transport und im 2-Wege-Einsatz (Straße/Schiene) anzutreffen sind. Neu ist der kompakte Unimog U 20 als jüngster Spross der
Unimog-Familie, der im ersten Quartal 2008 in den Markt eingeführt wird.
In der Kategorie „Klassiker“ - in der die Mercedes-Benz G-Klasse Sieger wurde - sind Geländewagen zusammengefasst, die sich über viele Jahre allen modischen Trends zum Trotz treu geblieben sind. Zum aktuellen Modellprogramm der seit 1979 gefertigten G-Klasse gehören drei Motorvarianten: ein Turbodiesel mit Common-Rail-Direkteinspritzung sowie zwei Benzintriebwerke mit acht Zylindern.
Die Zeitschrift OFF-ROAD, die in diesem Jahr ihr 30jähriges Jubiläum feiert, veranstaltet die Leserwahl zum Geländewagen des Jahres bereits seit 1982.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Jürgen
Barth
Produktkommunikation Lkw / Unimog
Tel.: +49 711 17-52077
Fax: +49 711 17-91595
Uta
Leitner
Produktkommunikation Lkw / Unimog / Omnibusse
Tel.: +49 711 17-53058
Fax: +49 711 17-91595
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen