Mercedes-Benz Vans auf Wachstumskurs
Stuttgart
22.03.2011
  • Erfolgreich aus der Krise: 2010 deutliches Plus bei Absatz, Umsatz und Ergebnis, Umsatzrendite von 5,8%
  • Strategisches Ziel: „Mercedes-Benz Vans goes global!“
  • Vorhandenes Potenzial voll ausschöpfen und Zukunft durch profitables Wachstum sichern
  • Investitionen in Produkte und Innovationen
  • 2011 zweistelliges Absatzwachstum
  • 2013 Absatzanstieg auf 325.000 Einheiten
Stuttgart – Im Jahr 2010 ist die Konjunktur in allen wichtigen Märkten wieder angesprungen, was zu einer erhöhten Nachfrage nach Konsumgütern und damit zu wachsendem Transportauf­kommen geführt hat. Entsprechend hat sich der Transporter-Markt in den Kernregionen deutlich erholt. Der Markt für Transporter im mittleren und schweren Segment ist in Europa und Nordamerika gewachsen. Die Nachfrage nach Tran­sportern hat sich in Europa mit einem Plus von knapp 9%, in Nordamerika mit einem Plus von knapp 20% und in Lateinamerika mit einer Steigerung von über 41% am stärksten entwickelt.
Mercedes-Benz Vans hat von dieser Entwicklung in hohem Maße profitiert und den Absatz weltweit um 35% auf 224.200 Fahrzeuge gesteigert. Die Nachfrage nach Transportern der Marken Mercedes-Benz und Freightliner entwickelte sich dabei in wichtigen Kernmärkten deutlich stärker als der jeweilige Markt. Der Geschäftsbereich erzielte einen Umsatz in Höhe von 7.812 Mio. € und hat seine Position als Marktführer im mittleren und schweren Transportersegment in den Kernmärkten erfolgreich verteidigt. Das EBIT betrug 451 Mio. (i. V. 26 Mio.) €.
Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans, erläuterte heute in Stuttgart die Geschäftsentwicklung von Mercedes-Benz Vans sowie die Strategie für die Zukunft: „Mercedes-Benz Vans zeigte im Geschäftsjahr 2010 eine starke Performance. Mit einer Umsatzrendite von 5,8% nehmen wir eine Benchmarkposition im Transportersegment ein.“ Volker Mornhinweg weiter zur zukünftigen Strategie, „wir wollen ein globales Wachstumsfeld des Daimler Konzerns sein. Daher verfolgen wir konsequent eine weltweite Wachstumsstrategie nach dem Motto: Mercedes-Benz Vans goes global!“
Strategisches Ziel: „Mercedes-Benz Vans goes global!“ – Von Europa in die Welt
Mercedes-Benz Vans will die sehr gute Entwicklung des Vorjahres nutzen und 2011 weiter wachsen. Grundlage für den Erfolg ist die nachhaltige Ausrichtung, die auf drei Säulen basiert: Stärkung der traditionellen Märkte sowie Erschließung neuer und zukünftiger Märkte, Angebot attraktiver Produkte und Übernahme der technologischen Führungsrolle.
Im April 2010 haben Daimler und Renault-Nissan eine strategische Allianz geschlossen und die Zusammenarbeit im Bereich der leichten Nutzfahrzeuge beschlossen. Ein neu entwickelter Stadtlieferwagen der beiden Unternehmen komplettiert das Produktprogramm von Mercedes-Benz Vans im kleinen Transportersegment. Die ersten Fahrzeuge sollen bereits 2012 ausgeliefert werden.
In Nordamerika ist im vergangenen Jahr die Fokussierung auf die Zwei-Marken-Strategie mit den Marken Mercedes-Benz und Freightliner umgesetzt worden. Dazu wurde eine neue Vertriebsorganisation in den USA gegründet – die Daimler Vans USA, LLC. Die Zahl der Händler wird von derzeit rund 180 in den kommenden Jahren und Monaten weiter ausgebaut werden.
Traditionell ist Mercedes-Benz Vans auch in Lateinamerika verankert und seit Jahrzehnten sehr stark im Markt. Die Produktion im Werk in Buenos Aires, Argentinien, soll mittelfristig um ein Drittel gesteigert werden. Darüber hinaus soll dort ab 2011 der Sprinter der europäischen Modellgeneration für den Personentransport gebaut werden.
Vorhandenes Potenzial voll ausschöpfen und Zukunft durch profitables Wachstum sichern
Eine wesentliche Säule für weiteres Wachstum ist die verstärkte Bearbeitung und Erschließung von Wachstumsmärkten. Die globale Wachstumsstrategie des Geschäftsbereichs für die nächsten Jahre lautet „Mercedes-Benz Vans goes global!“
Mercedes-Benz Vans ist der bisher einzige Hersteller von Transportern mit eigener Produktion in China. 2010 hat das Gemeinschaftsunternehmen Fujian Daimler Automotive rund 11.000 Transporter der Modelle Vito und Viano in Fuzhou, China, gebaut, 2011 soll die Transporterproduktion bei 19.000 Einheiten liegen. Ab dem dritten Quartal 2011 wird dort auch der Sprinter für den Personentransport gebaut, um die gestiegene Nachfrage nach einem gehobenen Shuttle-Service bedienen zu können. In China wird das Händlernetz von derzeit rund 35 Vertriebspartnern mittelfristig deutlich ausgebaut werden.
Im Dezember 2010 hat Mercedes-Benz den ersten Schritt zur Erschließung des russischen Transportermarkts getan. Gemeinsam mit dem russischen Automobilhersteller GAZ hat Daimler ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, mit dem Ziel einer Auftragsfertigung von Mercedes-Benz Transportern durch GAZ. Volker Mornhinweg: „Bisher waren wir in Russland nur mit einer kleineren Zahl von exportierten Fahrzeugen präsent. Das wollen wir ändern, denn vor allem der Sprinter ist mit seiner hohen Transportkapazität und soliden Bauweise genau das richtige Fahrzeug für die russische Infrastruktur.“
Investitionen in Produkte und Innovationen
Mercedes-Benz Vans investiert konsequent in Produkte und Technologien und bietet ein sehr junges Produktportfolio. Im vergangen Jahr wurde der neue Vito und der neue Viano in den Märkten eingeführt. Insgesamt hat der Geschäftsbereich dafür über 250 Mio. € in vier Jahren für die Weiterentwicklung dieser beiden Baureihen gesteckt.
Seit Anfang April 2011 überzeugt der neue Viano „Avantgarde Edition 125“ die Kunden. Der Großraum-Pkw wurde anlässlich des 125. Geburtstags des Automobils aufgelegt.
Alle Transporter von Mercedes-Benz sind mit BlueEFFICIENCY-Technologie ausgestattet. Sie überzeugen mit Wirtschaftlichkeit, Umweltfreundlichkeit und Effizienz. Mit dem Vito E-CELL hat der Transporterbereich den ersten in Serie gefertigten elektro-motorischen Transporter überhaupt auf dem Markt und ist damit führend bei „grüner Mobilität“. Ab 2011 werden insgesamt 2.000 dieser Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert.
2011 zweistelliges Absatzwachstum 
Volker Mornhinweg: „Mercedes-Benz gibt im Van-Geschäft richtig Gas. Mit unseren Benchmark-Produkten und auf Basis unserer Strategie sind wir ein Wachstumsfeld für Daimler.“
Und zum kurzfristigen Ziel für das Jahr 2011: „Wir wollen mit Mercedes-Benz Vans im laufenden Jahr weltweit ein zweistelliges Absatzplus erreichen. Die Grundlage dafür haben wir: unsere tollen Produkte und die richtige Strategie. 2013 will der Geschäftsbereich seinen Absatz auf 325.000 Einheiten steigern“
Suche
Presse-Ansprechpartner
Sebastian
Michel
Wirtschaftskommunikation Nutzfahrzeuge
Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses, Werke Düsseldorf, Ludwigsfelde, Mannheim und Neu-Ulm
Tel.: +49 711 17-41560
Fax: +49 711 17-52006
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen