The Avant/Garde Diaries von Mercedes-Benz machen Station in Kopenhagen: Maler Andreas Emenius kuratiert Festival-Nacht zum Thema „Movement“
Kopenhagen
23.03.2012
Kopenhagen. Das digitale Interviewmagazin Avant/Garde Diaries lädt am 29. März 2012 zu einem Abend rund um das Thema „Movement“ im H.C. Andersen Slottet (Tivoli) in Kopenhagen ein. Unter dem Kuratorium des Malers Andreas Emenius werden der Musiker Mikkel Hess und etliche weitere Künstler aus unterschiedlichen Bereichen eine Nacht lang mit Installationen, Konzerten und Performances das Thema „Bewegung“ vielgestaltig inszenieren und mit der Öffentlichkeit diskutieren.
„Das Festival in Kopenhagen ist für mich eine Gelegenheit, mit Künstlern aus unterschiedlichsten Richtungen, die ich bewundere, zusammenzuarbeiten. Es ist eine Gelegenheit, ein Erlebnis zu kreieren, das meine Ideen und Bilderwelten mit den spontanen Reaktionen anderer Künstler verbindet und so ungeahnte Synergien freisetzt“, sagt der in Schweden geborene und in Kopenhagen arbeitende Andreas Emenius. „Ich hoffe, dass es uns gelingen wird, gemeinsam ein einzigartiges Kunsterlebnis zu gestalten, das Malerei, Musik, Tanz und Installationen zusammenführt, um das Thema ‚Movement’ auf interdisziplinäre Weise körperlich und emotional zu reflektieren.“
„Nichts bewegt Menschen so sehr wie das Automobil – buchstäblich wie auch im übertragenen Sinne“, so Anders Sundt Jensen, Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz Cars. „Als treibende Kraft der automobilen Entwicklung stellt
Mercedes-Benz seit jeher unter Beweis, dass Neugier und die Freude an der Überwindung bestehender Grenzen der Antrieb für Innovation und Fortschritt sind. Und genau das ist auch das Ziel der Avant/Garde Diaries. Mit ihnen haben wir 2011 eine kreative Plattform geschaffen, auf der gesellschafts- und zeitrelevante Themen rund um Kunst, Mode, Musik, Innovationen, Trend, Kultur und Automobil erlebt werden können.“
Avantgarde der Künstler im Dialog mit der Öffentlichkeit
Bei den Avant/Garde Diaries Festivals trifft sich die internationale Avantgarde bestehend aus Künstlern und Trendsettern unter dem Kuratorium eines visionären Vordenkers, um ihre Sicht auf die Welt von heute und morgen darzustellen und sich darüber mit Experten sowie der Öffentlichkeit auszutauschen. Die Basis dafür bildet ein digitales Interviewmagazin, das unter www.theavantgardediaries.com außergewöhnliche Menschen und Ideen präsentiert. Darüber hinaus berichtet das Magazin ausführlich über die weltweit stattfindenden Festivals, die im Juli 2011 mit großem Erfolg in Berlin gestartet sind und in verschiedenen Metropolen der Welt Station machen.
Mit Kopenhagen wurde eine Stadt gewählt, die passend zum Thema „Movement“ Tradition und Moderne auf vorbildliche Weise vereint. Das Spannungsfeld aus altehrwürdiger Bauweise und zeitgemäßer urbaner Architektur hat etliche Designer und Kreative angelockt. Insbesondere um den Hafen herum hat sich eine lebendige Szene etabliert, was die Vielzahl von Ausstellungsräumen und Events eindrucksvoll deutlich macht.
Der Kurator und die Künstler des Festivals in Kopenhagen
Andreas Emenius ist ein schwedischer Künstler, der 1973 in Stockholm geboren wurde und heute in Kopenhagen lebt und arbeitet. 1999 schloss er sein Studium an der Central Saint Martins School of Art and Design in London ab. In seinen Werken versucht er, die pulsierenden Energien von Menschen und Objekten zu visualisieren, ihre Schwerkraft und Bewegungen zu malen, das Immaterielle und Vorübergehende zu reflektieren. Mit seinen Bildern, Zeichnungen und Objekten visualisiert Emenius einen skeptischen Ansatz unserer Definition von Existenz. Seine Arbeiten werden durch Erinnerungen, Erlebnisse und spontane Reaktionen gefiltert. Er kreiert aus der Erinnerung Portraits von heroischen und menschenähnlichen Charakteren, die in ihren unterschiedlichen emotionalen Zuständen vertraut erscheinen. Seine Werke wurden in verschiedenen Galerien in London, Stockholm, Berlin und Kopenhagen ausgestellt. Darüber hinaus hat er Kunstwerke für verschiedene Theater geschaffen, zum Beispiel für das Schauspielhaus in Hamburg und das Royal Danish Theatre in Kopenhagen.
Zudem arbeitet Andreas Emenius mit dem visionären dänischen Designer Henrik Vibskov zusammen. Das beeindruckende Kollektiv „Vibskov & Emenius“ präsentierte 2007 „The Fringe Projects“ – zehn Arbeiten, die sich mit Illusion, Oberfläche und Bewegung auseinandersetzen und die in dem Buch „The Fringe Projects 1-10“ zusammengefasst wurden (Japsam Publishers, 2009, 144 Seiten). Die gemeinsamen Werke wurden in einer Vielzahl von Galerien und Institutionen ausgestellt, zum Beispiel bei der Gwangju Biennale in Korea, im Wilhelm Wagenfeld Haus in Bremen und im Zeeuws Museum in Middelburg. „Vibskov & Emenius“ setzen ihre Zusammenarbeit mit „The Circular Series“ fort.
Mit seiner Kreativität und seinem herausragenden Profil als internationaler Künstler wird Andreas Emenius dem Event „THE AVANT/GARDE DIARIES Copenhagen – Movement“ einen einzigartigen und interdisziplinären Rahmen geben.
Mikkel Hess ist ein dänischer Komponist, Produzent und Multiinstrumentalist mit Schwerpunkt Percussion, der in New York lebt und arbeitet. Als Gründer des Musiklabels „Hessismore“ veröffentlichte er bereits fünf Studioalben. Er arbeitete künstlerisch unter anderem mit dem Royal Theatre Copenhagen, dem National Danish TV und der dänischen Filmhochschule zusammen. Außerdem ist Hess Gründungsmitglied des Kopenhagener Künstlerkollektivs Boinkbox, das unter anderem als Mode- und Musiklabel fungiert. 2003 erschien bei diesem Label sein Debütalbum „Hess is more – The Soundtrack“.
Zu den weiteren Künstlern gehören Anders Trentemøller (Musiker, Produzent, DJ), Jenny Wilson (Sängerin, die zusammen mit Andreas Emenius eine Installation kreieren wird), Lonely Boy Choir (Musiker), Alessandro Pereira (Tänzer), Minna Berglund (Tänzerin) und The Horse Ensemble.
Von Kopenhagen nach Los Angeles
Das nächste „Avant/Garde Diaries“ Festival wird vom 20. April bis 6. Mai 2012 unter dem Titel „Transmission LA: AV CLUB curated by Mike D“ in Kalifornien stattfinden. Kurator ist Mike D, Gründungsmitglied der Beastie Boys. Gemeinsam mit einer Vielzahl von Künstlern, Musikern und DJs unterschiedlicher Stilrichtungen wird er die Veranstaltung kreieren und auf künstlerische Weise das neue Concept Style Coupé von Mercedes-Benz erstmals der Weltöffentlichkeit präsentieren.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Tobias
Müller
Marken-, Lifestyle- und Social-Media Kommunikation Mercedes-Benz Cars
Tel.: +49 711 17-77368
Fax: +49 711 17790-95378
Melanie
Graf
Marken-Kommunikation Mercedes-Benz Cars sowie Lifestyle-Kommunikation Maybach, AMG und Mercedes-Benz Design
Tel.: +49 711 17-76876
Fax: +49 711 17790-51944
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen