Mercedes-Benz Designer auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin: Gabriele Strehle und Oliver Bierhoff erlebten exklusives Automobildesign
Stuttgart/Berlin
02.07.2009
Stuttgart/Berlin – Drei Professionen, eine Leidenschaft: hochwertiges und exklusives Design. Bei der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin ließen sich Modeschöpferin Gabriele Strehle und Oliver Bierhoff, Manager der Fußball-Nationalmannschaft, von Mercedes-Benz Designchef Gorden Wagener erläutern, wie modernes Automobildesign funktioniert. Mit farbigen Klebestreifen erschufen die Designer um Gorden Wagener auf einer großen Wand am Mercedes-Benz designo Stand das neue E-Klasse Coupé. Die so genannte Tape-Technik ist ein Kreativprozess, bei dem Formen und Linienführungen für neue Fahrzeuge entwickelt werden – ähnlich den Skizzen und Schnittmustern im Modedesign.
Bereits seit dem Debut im Juli 2007 sind die Designer von Mercedes-Benz mit dem designo Programm bei der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin präsent und zeigen live, wie das Design eines Fahrzeugs entsteht. designo steht weltweit als Synonym für die hochwertige und individuelle Gestaltung des Exterieurs und Interieurs eines Mercedes-Benz. Für fast alle Baureihen haben die Mercedes-Benz Designer, abgestimmt auf den Charakter der jeweiligen Fahrzeugklasse, ein spezifisches designo Programm entwickelt. Es bietet eine Vielzahl von exklusiven Außenlackierungen und fast unbegrenzte Möglichkeiten für die Gestaltung des Innenraums mit Leder, Hölzern oder Natursteinen. „Ich bewundere die Modedesigner, die vier Kollektionen im Jahr machen; da muss man schon sehr kreativ sein. Das Design unserer Autos ist bereits drei Jahre vor der Markteinführung fertig. Die Autos werden dann sieben Jahre produziert. Das heißt, wir müssen viel mehr Wert auf Langlebigkeit und Zeitlosigkeit des Designs legen, als das in der Mode der Fall ist. Im Interieurbereich versuchen wir aber genauso Haute Couture zu sein wie die Mode“, so Gorden Wagener.
Für die neue E-Klasse stehen beispielsweise allein zehn verschiedene Außenlackierungen im designo Programm zur Auswahl. Wie die unterschiedlichen Farben und Oberflächen (matt oder metallic) der Lacke das Aussehen und die Wirkung eines Fahrzeugs verändern können, erlebten Gabriele Strehle und Oliver Bierhoff am Fahrzeug-Konfigurator. Mit Begeisterung probierten sie verschiedene Lacke aus und konnten auf dem Bildschirm sehen, wie die einzelnen Farben bei einem Mercedes-Benz in der Realität wirken. Für beide haben Mode- und Automobildesign sehr viel gemeinsam. „Der Leitsatz von Mercedes-Benz, ‚das Beste und sonst nichts’, gilt auch für unsere Mode. In einem Mercedes spürt man Qualitätsbewusstsein und Wohlbefinden. Das macht für mich den Unterschied“, so die Strenesse-Designerin Gabriele Strehle.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Tobias
Müller
Marken-, Lifestyle- und Social-Media Kommunikation Mercedes-Benz Cars
Tel.: +49 711 17-77368
Fax: +49 711 17790-95378
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen