10 Jahre Mercedes-Benz Minibusse
Stuttgart
27.11.2008
  • 1998 startete die EvoBus ihr Engagement im Kleinbus-Segment
  • Alles aus einer Hand
Am 18. Oktober feierte die Belegschaft der Mercedes-Benz MiniBus GmbH „10 Jahre Mercedes-Benz Minibusse“. 1998 startete die EvoBus ihr Engagement im Kleinbus-Segment. Heute produzieren die 220 Mitarbeiter am Firmensitz Dortmund jährlich rund 1.200 Fahrzeuge. Damit sichert sich das Unternehmen einen Marktanteil von rund sieben Prozent am west-europäischen Busmarkt für Fahrzeuge zwischen 3,5 und 5 to zGGw. Die MiniBus GmbH verbindet die serienorientierte Linienfertigung mit den Vorteilen der handwerklich geprägten Fertigung. Individuelle Minibus-Lösungen in bewährter Mercedes-Benz-Qualität sind die Eckpfeiler des Erfolgs.
1998 beteiligte sich die EvoBus GmbH mit 49 Prozent am Aufbauhersteller Karl Koch GmbH. Mit dem traditionsreichen Aufbauspezialist kooperierte Daimler bereits seit über 30 Jahren. Der Betrieb im rheinland-pfälzischen Mudersbach wurde gleichzeitig Hauptsitz der Gesellschaft, die unter der Leitung der EvoBus Anfang 2000 am Standort Dortmund die Minibusfertigung begann. 2004 übernahm EvoBus dann die vollen 100 Prozent. Um die Einbindung in die Marke Mercedes-Benz zu dokumentieren, firmiert die Gesellschaft seit dem 1. Februar 2004 unter dem Namen „Mercedes-Benz Minibus GmbH“. Noch im gleichen Jahr wechselte der Firmensitz nach Dortmund.
Seit 2005 sind die Produktionskapazitäten am Standort Dortmund konzentriert und um mehr als 50 Prozent erweitert, wobei die Fertigung aufgrund der hohen Stückzahlen auf Linienfertigung umgestellt wurde. Mit der Markteinführung der aktuellen Sprinter-Generation ab Ende 2006 startete die größte Modelloffensive der Dortmunder Unternehmensgeschichte. Innerhalb von nur 18 Monaten entstanden die vier neuen Baureihen Sprinter Transfer, Sprinter Travel, Sprinter City und Sprinter Mobility, die sich in 12 Fahrzeugetypen auffächern. Hierbei haben sich besonders die beiden Niederflur-Busse Sprinter City 35 und 65 die Marktführerschaft in Europa erobern können.
Alles aus einer Hand
Das Mercedes-Benz Minibus-Programm basiert auf langlebiger und robuster Großserientechnologie, in die regelmäßig neuste Entwicklungen aus dem Mercedes-Benz Omnibus- und Transporter-Bereich einfließen. Die Minibus-Basisfahrzeuge, der Aufbau und der Ausbau entstehen vollständig unter dem Dach der Marke Mercedes-Benz. Der Mercedes-Benz Minibuskunde kauft somit ein Komplettfahrzeug aus einer Hand. Damit partizipiert er von weiteren markenspezifischen Vorteilen, begonnen beim Entwicklungs-Know-how über den Technologievorsprung bis hin zum europaweit verfügbaren After-Sales-Service, den die EvoBus mit OmniPlus bietet.
Das Omnibusgeschäft der Daimler AG ist weltweit im Geschäftsbereich Daimler Buses gebündelt. Für das europäische Busgeschäft zeichnet sich die EvoBus GmbH verantwortlich. Die EvoBus bietet als Full-Line-Hersteller eine komplette Fahrzeugpalette vom Mini- bis zum Gelenkbus.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Nada
Filipovic
Produktkommunikation Mercedes-Benz Omnibusse
Tel.: +49 711 17-51091
Fax: +49 711 17-91520
Uta
Leitner
Produktkommunikation Lkw / Unimog / Omnibusse
Tel.: +49 711 17-53058
Fax: +49 711 17-91595
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen