Erfolgreiche IAA Nutzfahrzeuge für Daimler Buses
Stuttgart
13.10.2008
  • Über 370 Vertragsabschlüsse für Mercedes-Benz und Setra Busse auf der IAA Nutzfahrzeuge
  • Mercedes-Benz Tourismo meist verkaufter Bus auf der Messe
  • Großes Interesse am Sicherheitssystem „Active Brake Assist“
Stuttgart – Die 62. IAA Nutzfahrzeuge vom 25. September bis
2. Oktober 2008 war für Daimler Buses erneut eine sehr erfolgreiche Messe. Insgesamt hat Daimler Buses während der IAA in Hannover Vertragsabschlüsse für 370 Busse der Marken Mercedes-Benz und Setra getätigt.
„Die Markenauftritte von Mercedes-Benz und Setra waren auch in diesem Jahr ein voller Erfolg für uns. Das zeigen die vielen Vertragsabschlüsse. Trotz schwieriger, wirtschaftlicher Rahmenbedingungen konnte unsere Vertriebsmannschaft unsere Kunden davon überzeugen, sich für einen Mercedes-Benz oder Setra Omnibus zu entscheiden“, sagte Harald Landmann, Leiter von Daimler Buses. „Die Kolleginnen und Kollegen aus dem Vertrieb haben hervorragend gearbeitet und die Messe zeigte wieder einmal, dass wir in jeder Hinsicht der beste Omnibushersteller sind“, so Harald Landmann weiter.
Auf der größten Nutzfahrzeugmesse der Welt hat Daimler Buses Verträge über 240 Mercedes-Benz und 130 Setra-Fahrzeuge abgeschlossen. Spitzenreiter war der Reisebus Mercedes-Benz Tourismo, dicht gefolgt vom Stadtbus Mercedes-Benz Citaro. Bei Setra konnte im hochpreisigen Segment der neue S 419 GT-HD viele Kunden überzeugen. Ebenso erfolgreich waren die Modelle der Setra TopClass, zu der auch Doppeldecker-Busse gehören.
Ein weiteres Highlight auf der IAA war der Active Brake Assist. Das Sicherheitssystem hatte Anfang September seine Omnibus-Weltpremiere im Mercedes-Benz Travego. Darüber hinaus gibt es den Notbrems-Assistenten auch in der Setra TopClass 400. Das Sicherheitssystem leitet bei aktuter Gefahr eines Auffahrunfalls, nach abgestuften Warnhinweisen, automatisch eine Vollbremsung ein, wenn der Fahrer nicht selbst reagiert. Zu sehen und erleben gab es den Active Brake Assist auf der IAA in zweifacher Hinsicht: In Halle 14 auf dem Mercedes-Benz Stand wurde beim Sicherheitsforum das Thema "Sicherheitssysteme im Reisebus" detailliert erklärt. Darüber hinaus nahmen über 1.000 IAA-Gäste an Testfahrten auf dem ADAC-Gelände teil.
Das Dienstleistungsangebot von OMNIplus auf beiden Markenständen hat wesentlich dazu beigetragen, die beiden Fahrzeugmarken deutlich vom Wettbewerb zu differenzieren. Das Interesse bei den Kunden bezüglich der Dienstleistungsprodukte war sehr groß.
„Unsere Messebilanz ist durchweg positiv: Die Anzahl der Kundenbesuche und -gespräche sowie die erfolgten Vertragabschlüsse haben unsere Erwartungen sogar übertroffen. Die Rückmeldungen unserer Kunden bestätigten uns, dass wir als Nummer eins im Busgeschäft weiter auf dem richtigen Weg sind“, sagt Holger Suffel, EvoBus Geschäftsführer Sales, Service & Parts. „Unsere Vertriebsmannschaft hat auf der diesjährigen IAA wieder Großartiges geleistet – die Zahlen sprechen für sich“.
Daimler Buses ist der weltweit führende Hersteller von Bussen für den Nah- und Fernverkehr. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 17.200 Mitarbeiter rund um den Globus; 2007 wurden über 39.000 Busse verkauft. Die EvoBus GmbH ist eine 100%ige Tochter der Daimler AG und für das europäische Busgeschäft verantwortlich.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Sebastian
Michel
Wirtschaftskommunikation Nutzfahrzeuge
Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses, Werke Düsseldorf, Ludwigsfelde, Mannheim und Neu-Ulm
Tel.: +49 711 17-41560
Fax: +49 711 17-52006
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen