Mercedes-Benz Travego Edition 1 ist spanischer “Coach of the Year 2012”
Madrid/Stuttgart
17.02.2012
  • 27-köpfige Expertenjury kürt für Editec-Verlag seit 1998 jährlich die besten Nutzfahrzeuge
  • Erste Auszeichnung für den Mercedes-Benz Travego Edition 1 als erster
    Euro VI-konformer Reisebus
Der Mercedes-Benz Travego Edition 1 ist spanischer „Coach of the Year 2012”. Alberto Fermoso, Vertriebsleiter Mercedes-Benz Busse Spanien, nahm die Auszeichnung aus den Händen von Rafael Barbadillo, Präsident des spanischen Fahrgastverbandes Asintra, in Madrid entgegen.
Seit 1998 wählt eine Expertenjury mit Vertretern aus der Transportwirtschaft die besten neuen Nutzfahrzeuge für die Fachzeitschriften Viajeros und Transporte 3 (Editec-Verlag) aus.
Travego Edition 1 ist erster Euro VI-konformer Reisebus
Der Travego Edition 1 ist der erste Reisebus, der die ab 2014 gültige Abgasnorm Euro VI erfüllt. In dem Fahrzeug kommen die neuen BlueEfficiency Power-Motoren, ein neues Getriebe mit neuer Schaltung, ein abermals aufgewertetes, ergonomieoptimiertes Cockpit sowie neue Sicherheitsfeatures zum Einsatz. Damit können zukunftsorientierte Kunden mit dem Flaggschiff von Mercedes-Benz heute schon die Vorreiterrolle in Bezug auf Umweltfreundlichkeit einnehmen.
Durchzugsstarker Mercedes-Benz Motor der neuen BlueEfficiency Power-Motorengeneration
Beim Motor des Travego Edition 1 handelt es sich um einen stehend eingebauten Reihensechszylinder aus der neuen Baureihe OM 471. Er leistet aus 12,8 l Hubraum 350 kW (476 PS) bei 1 800 U/min. Das hohe maximale Drehmoment beläuft sich auf 2 300 Nm bei 1 100 U/min. Diese Daten und die Leistungs-charakteristik des neuen Triebwerks gewährleisten souveräne Fahrleistungen. Der Motor verfügt über die einzigartige Common-Rail-Einspritzung mit Druckverstärkung (X-PULSE). Sie führt zu einer extrem präzisen Kraftstoff-Einspritzung mit zylinderselektiver Regelung, hohen Einspritz­drücken von bis zu 2 100 bar sowie einer frei modulierbaren Ein­spritzung. Voraussetzung für niedrigen Kraftstoffverbrauch, geringe Abgasemissionen sowie einen ruhigen Motorlauf.
Zusätzliche Vorteile ergeben sich aus der wirksamen dreistufigen Motorbremse sowie dem asymmetrischem Abgasturbolader. Er sichert trotz Abgasrückführung schnelles Ansprechverhalten auf Gaspedalbewegungen zugunsten eines agilen Fahrverhaltens. Die Drehmomentcharakteristik des neuen Triebwerks erlaubt ungewöhn­lich niedrige und Kraftstoff sparende Drehzahlen.
Zielkonflikt von Emissionen und Kraftstoffverbrauch gelöst
Die besonders strengen Vorgaben der künftigen Abgasstufe Euro VI für Stickoxid-Emissionen (NOX) stehen generell im Widerspruch zu Forderungen nach nochmals gesenkten Partikelemissionen und einem niedrigen Kraftstoffverbrauch. Mercedes‑Benz löst diesen Zielkonflikt mit der neuen einzigartigen Einspritztechnik X-PULSE sowie einer aufwendigen Abgasreinigung. Zu diesem Zweck wird die mehr als 100 000-fach bewährte BlueTec-Technologie mit SCR-Technik und AdBlue- Einspritzung mit Abgasrückführung und Partikelfilter kombiniert.
Im Ergebnis bedeutet Euro VI im Travego Edition 1 eine weitere drastische Reduzierung der Abgasemissionen ohne die zunächst befürchtete Erhöhung des Kraftstoffverbrauchs. Gleichzeitig sinkt der Verbrauch von AdBlue um rund 40 Prozent.
Euro VI-Komponenten ohne Auswirkung auf Fahrgast- und Gepäckkapazität
Für eine optimale Gewichtsverteilung verlegten die Entwickler den Kraftstoff­tank im Tausch mit den Batterien vor die Vorderachse und gleichzei­tig wurde das Fahrzeuggewicht durch Optimierung der Serienkom­ponenten (z. B. Scheiben und Klimaanlage) weiter reduziert. Damit wurde eine wichtige Vorgabe umgesetzt: Omnibusse der Abgasstufe Euro VI sollen keine Einschränkungen für Fahrgast- und Gepäck­kapazität gegenüber den bisherigen Modellen nach Euro V aufwei­sen.
Ergonomieoptimierter Fahrerarbeitsplatz bis ins Detail überarbeitet
Der Lenkstockhebel zur Bedienung der Schaltung ist eine der augen­fälligsten Änderungen am Fahrerarbeitsplatz. An die Stelle des bisher verwendeten Joysticks in der Armaturentafel tritt ein Lenkstockhebel. Er enthält sämtliche Funktionen, ist mit seiner unverwechselbaren Bedienung aber gleichzeitig sehr über­sichtlich.
Daneben haben die Entwickler aber auch noch zahlreiche weitere Ideen zur Optimierung der Ergonomie für den Fahrer umgesetzt, beispielsweise wurde das Anzeigeinstrument überarbeitet. Durch die Verwendung von Piktogrammen und einer strukturierten Menüführung über das neue Multifunktionslenkrad wird die Navigation durch die verschiedenen Funktionen und Anzei­gen deutlich vereinfacht.
Die Steuerung von Zündung und Start/Stopp des Motors erfolgt über einen zweistufigen Taster. Die Schalter im Cock­pit sind nach ihrer Funktion neu geordnet. Ihre Zahl konnte durch Mehrfachbelegung spürbar verringert werden. Den Platz des bishe­rigen Schalthebel-Joysticks nimmt im Travego Edition 1 eine offene Ablage ein.
Neues Sicherheitssystem Attention Assist warnt vor Müdigkeit
Der Travego Edition 1 bietet als erster Omnibus den als Sonderausstattung wählbaren Attention Assist. Er registriert Para­meter wie Lenkwinkel, Geschwindigkeit, Längs- und Quer-beschleu­nigung, Fahrtdauer, Bediensignale und Fahrerwechsel. Aus der Korrelation der Daten schließt der Attention Assist auf die Kondition des Fahrers. Weisen die Daten auf Unkonzentriertheit und Müdigkeit hin, erscheint als Hinweis für eine notwendige Pause das Symbol einer Kaffeetasse im Display.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Nada
Filipovic
Produktkommunikation Mercedes-Benz Omnibusse
Tel.: +49 711 17-51091
Fax: +49 711 17-91520
Uta
Leitner
Produktkommunikation Lkw / Unimog / Omnibusse
Tel.: +49 711 17-53058
Fax: +49 711 17-91595
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen