Daimler auf der IAA 2010
Hannover
21.09.2010
Drei Marken, eine Vielzahl an Innovationen und mehr als 60 Fahrzeuge: Daimler auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010
  • Mercedes-Benz, Fuso und Setra unter einem Dach
  • IAA als Beleg: Daimler treibt die Entwicklung energisch voran
  • Gemeinsamer Auftritt, individuelle Markenauftritte
  • Shaping Future Transportation - die Zukunft des Transports
Drei große Marken, eine Vielzahl an Innovationen, mehr als 60 Lkw, Transporter und Omnibusse - die Daimler AG präsentiert sich auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 auf beeindruckende Weise als weltweit führender Hersteller von Nutzfahrzeugen. Erst­mals sind in der Messehalle 14/15 Mercedes-Benz, Fuso und Setra mit indivi­duellen Markenauftritten gemeinsam versammelt. Dies symbolisiert die Zusammen­gehörig­keit der auf ihrem Gebiet jeweils führenden Marken. Verbindendes Element über alle Marken hinweg ist die globale Initiative Shaping Future Transportation mit den Kernthemen Sicherheit, Umweltfreundlichkeit und individueller Kundennutzen.
IAA als Beleg: Daimler treibt die Entwicklung energisch voran
Die Rolle des Daimler-Konzerns als global führender Hersteller von Lkw, Transpor­tern und Omnibussen wird bereits im Eingangsbereich deutlich: „Trucks for the World“ heißt die Präsentation mit einer Weltkarte und Monitorinstallationen, auf der die Marken des Konzerns über alle Kontinente hinweg dargestellt werden. Zusätzlich belegen Lkw und Transporter mit Hybridantrieb aus drei Kontinenten, dass Daimler seine Zusagen für umweltschonende Fahrzeuge vor dem Hintergrund von Shaping Future Transportation einhält. Wie kein anderes Unternehmen treibt Daimler die Entwicklung umweltfreundlicher Fahrzeuge über alle Marken und alle Fahrzeug­kategorien hinweg bis zur Serienreife energisch voran.
Gemeinsamer Auftritt, individuelle Präsentationen
Der gemeinsame und doch markenspezifische Auftritt von Mercedes-Benz, Fuso und Setra wird durch die Ausgestaltung der Halle deutlich: Die Marken zeigen ihre unverwechselbare Identität in jeweils einer eigenen Arena mit individueller Gestaltung und Atmosphäre - vom Boden bis zum farbigen Horizont. Als verbindendes Gestaltungs­element fungiert die „Marken-DNA“, welche die Eigenständigkeit von Mercedes-Benz, Fuso und Setra mit ihren individu­ellen Markenattributen klar hervorhebt. Auf jedem Stand sind die jeweiligen High­light-Themen sowie Modellneuheiten deutlich heraus­gehoben.
Highlight-Themen und Neuheiten im Blickpunkt
Highlight-Themen sind insbesondere umweltschonende Fahrzeuge, die den Beweis für Shaping Future Transportation im täglichen Einsatz antreten: Atego BlueTec Hybrid, Econic NGT Biogas, die Weltpremiere Vito E-CELL sowie Citaro FuelCELL Hybrid und die Studie Canter E-CELL.
Bei Mercedes-Benz Vans ist die neue Generation des Vito als Highlight neben dem Vito E-CELL hervorgehoben. Im Bereich Mercedes-Benz Omnibusse feiert als neues Flaggschiff der kompakten Stadtbusse der Minibus Sprinter City 77 Premiere. Bei Mercedes-Benz Lkw stehen die neuen Lkw Atego und Axor, der neue Active Brake Assist 2 sowie die Actros Edition White Liner/Black Liner im Vorder­grund. Fuso hebt den erfolgreichen Canter Eco-Hybrid hervor und präsentiert eine Studie des neuen Canter E-CELL. Die Marke präsen­tiert ebenfalls als neue Dienstleistung ihr Aufbauer­herstellerportal. Im Mittelpunkt der Innovationen von Setra stehen die neuen Fahrgastsitze, über deren Vielfältig­keit und Vorzüge sich die Besucher anhand zahlreicher Exponate informieren können.
Shaping Future Transportation – die Zukunft des Transports
Verbindendes Element der drei Marken ist der Shaping Future Transportation Boulevard. Er struktu­riert die Halle und verbindet die Marken gleichzeitig zu einer ganzheit­lichen Erlebnis­welt. Direkt angebunden und farblich gekennzeichnet sind Fahrzeuge als Beleg für die Themenbereiche Umwelt, Sicherheit und individueller Kundennutzen. Anhand der Exponate wird deutlich, dass Daimler seine Produkt­entwicklungen zu diesem Themen­komplex kon­sequent in die Tat umsetzt. An Vertiefungsstationen erhalten die Besucher weitere Informationen.
Die Verlängerung des Boulevards Shaping Future Transportation führt direkt zu den umfangreichen Service- und Dienstleistungen von Mercedes-Benz rund um Lkw und Transporter. Alle Dienstleistungsbereiche sind hier in Form von Inseln in konzen­trischen Kreisen geordnet. Die Dienstleistungsmarke Omniplus ist bei Mercedes-Benz Omnibusse und Setra zu finden.
Zusätzliche Bereiche auf dem Messegelände
Auch außerhalb der Halle sucht das Unternehmen die Kommunikation mit den Besuchern. Vor dem Eingangsbereich haben sich FleetBoard, TruckWorks und CharterWay angesiedelt. Die Mercedes-Benz Bank ist nur wenige Meter entfernt in einem eigenen Pavillon präsent. Mercedes-Benz TrailerAxleSystems ist als Hersteller von Anhängerachsen in Halle 26 vertreten.
Ihr Presse-Kontakt
Uta
Leitner
Produktkommunikation Lkw / Unimog / Omnibusse
Tel.: +49 711 17-53058
Fax: +49 711 17-91595
Download gesamter Text
rtf-Datei
(0,19 MB)
Aktionen
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen