Der Maybach "Zeppelin" DS 8
Stuttgart
16.01.2002
Wichtige Fahrhilfen für den Maybach "Zeppelin"
Fahrschule gefällig?
Inbetriebsetzen des Wagens (Betriebs- und Wartungsanleitung, 1932)
Anlassen
  • Schaltkasten-Zündung einschalten.
  • Kraftstoff-Einspritzpumpe betätigen, vier bis fünf Pumpenstöße, dann etwa zwei bis drei Minuten warten.
  • Handgashebel etwas öffnen, so daß der Vergaser etwa 1/4 geöffnet ist.
  • Handzündverstellung auf „Frühzündung“ stellen, d. h. Betätigungsknopf nach vorne drücken.
  • Getriebegangschaltung in Mittelstellung, d. h. auf Leerlauf stellen.
  • Starterklappe ziehen und nach den ersten Zündungen langsam loslassen (Starterklappe kommt vorwiegend bei Kälte in Frage).
  • Motor langsam einlaufen lassen, bis Maschine warm ist.
Anfahren
  • Kupplung austreten.
  • Ersten Gang einschalten (Getriebehebel nach rechts rückwärts, sowie beide Hebel auf dem Lenkrad nach unten legen).
  • Handbremse lösen und gleichzeitig Kupplung langsam einrücken und etwas Gas geben.
  • Auf besonders steiler Bergstrecke, wenn der erste Gang etwa nicht mehr ausreicht, wähle man Gang 1 a Getriebehebel rechts vorne, beide Hebel auf dem Lenkrad nach unten).
  • Es empfiehlt sich stets, nie mit einem höheren Gang als dem ersten Gang anzufahren. Der zweite und dritte Gang kann beim Aufwärtsschalten sowie beim Abwärtsschalten ohne weiteres übersprungen werden.
  • Zum Rückwärtsfahren auskuppeln. Bei stehendem Wagen Getriebehebel links vorlegen, beide Hebel am Lenkrad nach abwärts stellen, dann einkuppeln.
Schalten des Getriebes während der Fahrt
a) Schalten von einem niederen in die höheren Gänge:
Wenn der Wagen angefahren ist, werden die kleinen Hebel am Lenkrad ohne zu kuppeln und ohne Gas wegzunehmen auf den gewünschten höheren Gang eingestellt. Sodann lässt man den Gashebel vollständig los und gibt nach einer kurzen Wartepause von ein bis zwei Sekunden wieder Gas. Dadurch ist der gewünschte Gang selbsttätig eingeschaltet. Die Wartepause dient der Senkung der Motordrehzahl und damit dem automatischen Einkuppeln der Schaltklauen im Getriebe.
b) Schalten von einem höheren in einen niederen Gang:
Zunächst werden die beiden Hebel am Lenkrad auf den gewünschten niederen Gang eingestellt, dann der Fuß vom Gashebel weggenommen, dann aber sofort wieder ohne Wartepause weich Gas gegeben. Bei diesem Vorgang erfolgt das automatische Schalten lediglich durch Erhöhung der Motordrehzahl.
Abstellen
  • Gas wegnehmen.
  • Fußbremse betätigen.
  • Auskuppeln.
  • Getriebeschalthebel in Leerlaufstellung bringen.
  • Handbremse anziehen. Beide Hebel am Lenkrad nach unten stellen.
  • Zündung ausschalten, d. h. Schaltkastenschlüssel in 0-Stellung bringen und Schlüssel abziehen (bei Nacht Parkstellung 2).
Ihr Presse-Kontakt
N.
N.
Redaktion & Themenmanagement Mercedes-Benz Classic
Tel.: +49 711 17-49049
Fax: +49 711 1790-97310
Download gesamter Text
Aktionen
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen