„Europa-Spezialist“: Image-Werbung am Omnibus
Neu-Ulm / Horw (CH)
19.05.2010
  • Busunternehmen Gössi aus Horw (CH) setzt auf Imagewerbung mit seinen hochwertigen Reiseomnibussen
  • TopClass 400- und ComfortClass 400-Reisebusse mit Design-Lackierung
Hochwertige Reisebusse der Setra TopClass 400 und ComfortClass 400 verlassen täglich das KundenCenter der Daimler Premium-Marke. Doch die Reisebusse des Schweizer Unternehmens Gössi Carreisen, aus Horw am Vierwaldstättersee, stellen in dieser Reihe der individuellen, komfortablen Nobelfahrzeuge noch einmal eine Kategorie für sich dar. Nach den Worten von Marco Gössi, Geschäftsführer und Juniorchef des Unternehmens, wird „die Image-Werbung für das Unternehmen nur noch am Bus direkt gemacht. Eine andere Art klassische Werbung machen wir für unsere Firma nicht mehr.“
Lothar Holder, Leiter Vertrieb Setra Omnibusse der EvoBus GmbH: „Die Entscheidung der Firma Gössi für Ihre Reisebusse die Design-Entwürfe unseres Hauses für Image-Werbung zu nutzen bestätigt die Kompetenz und Kreativität der Mitarbeiter des DesignCenters in Neu-Ulm.“
Individuelles Design für Omnibusse aus dem DesignCenter
Dabei zeigt sich Marco Gössi sehr zufrieden mit der hochwertigen und qualitativen Umsetzung seiner Vorstellungen und Entwürfe durch das Setra DesignCenter in Neu-Ulm:„Damit gelingt es uns zunehmend eine eigene Markenphilosophie aufzubauen.“ Die Mittel zur Image-Werbung werden also ganz gezielt auf die auffälligen Reisewagen eingesetzt. Und das will etwas heißen, denn die Kosten der Sonderlackierungen belaufen sich auf bis zu 50 000 Euro pro Fahrzeug. Gleichzeitig schafft diese Werbung eine enge Bindung zur Reisekundschaft von Gössi, die die Reisbusse mit der prägnanten Lackierung ins Herz geschlossen haben. Dies zeigt sich auch darin, dass zu den Abholungen der Fahrzeuge in Neu-Ulm immer große Reisegruppen mit von der Partie sind. Das Verhältnis der Familie Gössi zur ihren Kunden ist mit dieser engen Assoziation zum Thema Reisebus und Buskomfort spür- und sichtbar gewachsen. Und für den nächsten Ulm-Trip der Gössi-Kunden ist schon gesorgt, denn Mitte des Jahres soll der nächste Setra übernommen werden, ein S 416 HDH, der als Teambus für die Eishockeyprofis des EV Zug eingesetzt wird.
Die Gössi Carreisen AG wurde im April 1975 von Xaver Gössi, der zuvor als Busfahrer gearbeitet hat, in Horw (Kanton Luzern) gegründet. Mit einem Gebrauchtbus fing dann alles an und 1979 wurde der erste Setra gekauft. Heute zählt Gössi zu den namhaftesten Busreiseveranstaltern in der Schweiz und hat sich zum „Europa-Spezialist“ (Slogan: „Gössi – Europa erleben“) entwickelt. 17 Reisebusse, davon 15 Setra Doppelstock- und Hochdeckerbusse der Baureihen 300 und 400, sind ganzjährig zu Veranstaltungsreisen und auf über 300 eigenen Ferienreisen mit treuen und zufriedenen Kunden aus der gesamten Innerschweiz unterwegs. Ein absoluter Renner ist die jährliche 17-tägige Reise zum Nordkap (natürlich mit Setra S 431 DT) über Oslo und die Lofoten und zurück über Helsinki und Stockholm.
Doch der Reisespezialist ist darüber hinaus auch im etwas anderen Linienverkehr engagiert: In der Wintersaison fährt Gössi Skitouristen aus aller Welt, die auf dem internationalen Flughafen in Zürich Kloten landen, im regelmäßigen Taktverkehr nach St. Moritz in die Engadiner Bergwelt.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Udo
Sürig
Produktkommunikation Setra Omnibusse
Tel.: +49 711 17-51186
Fax: +49 711 17-52038
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen