Omnibusmarke Setra versüßt RDA-Jubiläum
Köln/Stuttgart
29.07.2011
  • Geburtstagstorte zum 60-jährigen Bestehen des Verbandes
  • Ulmer Busmarke mit drei Fahrzeugen auf dem RDA Workshop

Köln/Stuttgart. Setra Omnibusse, die Ulmer Busmarke der Daimler AG, sorgte zum Auftakt des RDA-Workshops (26.-28. Juli 2001) auf dem Gelände der Kölnmesse für eine süße Überraschung. Lothar Holder, Geschäftsführer Vertrieb Setra Omnibusse EvoBus GmbH, überreichte RDA-Präsident Richard Eberhardt anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Internationalen Bustouristik Verbandes eine Geburtstagstorte und bedankte sich damit für die gute seit vielen Jahren währende Zusammenarbeit.
Der RDA Internationale Bustouristik Verband e.V. wurde 1951 als Reise-Ring Deutscher Autobusunternehmungen gegründet. Mit derzeit rund 3 000 Mitgliedsbetrieben sowie mehreren angeschlossenen Verbänden in mehr als 40 Ländern ist der RDA der in Europa führende Verband für die Bus- und Gruppentouristik.
Die Marke Setra, die 2011 ebenfalls mit verschiedenen Aktivitäten ihr 60-jähriges Jubiläum feiert, ist mit drei Fahrzeugen auf dem RDA Workshop vertreten. Mit dem ersten Setra, einem S 8 aus dem Jahr 1951, und zwei luxuriös ausgestatteten Reisebussen der TopClass spannte sie auch in Köln einen Bogen von den Anfängen zur heutigen Zeit. Die beiden Reisebusse sind Mitglieder der „Special Edition“, eine limitierte Serie, die Setra zum Jubiläumsjahr auf den Markt brachte.
Suche
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen