Pressemappe: Setra Omnibusse auf der IAA Nutzfahrzeuge 2006
Hannover
19.09.2006
Setra Meilensteine und Innovationen
1893 Gründung des Wagnergeschäfts von Karl Kässbohrer
1951 Der erste selbsttragende Bus, der Setra S 8, wird vorgestellt
1955 Auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt stellt Setra die erste Einzelradaufhängung mit Luftfeder für Omnibusse vor.
Präsentation des Setra S 6 auf dem Genfer Automobil Salon
1959 Erster Setra Baukasten und erster selbsttragender Gelenkomnibus Europas
1963 Vorstellung der Baureihe 10 mit insgesamt sechs Typen
1964 Setra baut als erster Bushersteller Retarder als verschleißlose Bremse ein
1967 Vorstellung der Baureihe 100 und Serieneinführung der Einzelradaufhängung mit Luftfederung
1976 Die Baureihe 200 mit neuartiger Querstrombelüftung geht in Serie. In den folgenden 15 Jahren generiert diese Baureihe viele Weiterentwicklungen, u. a. einen dreiachsigen Reisehochdecker speziell für den US-Markt und den ersten Niederflurbus für den Überlandlinienverkehr in Europa
1984 ABS wird serienmäßig bei allen Omnibussen eingeführt
1991 Präsentation der Baureihe 300 mit neuartigem Integralspiegelsystem und Außendesign sowie ergonomisch gestaltetem Fahrercockpit und erstmals serienmäßiger Multifunktionsanzeige
1992 Der Setra S 315 HDH wird „Coach of the Year 1993“
1996 Der Setra S 315 NF wird „Bus of the Year 96“
2001 Setra präsentiert die TopClass 400, die hinsichtlich Technologie, Design und Ausstattung neue Maßstäbe setzt. Noch im selben Jahr wird diese neue Reisebusgeneration auf der „Busworld Kortrijk“ zum „Coach of the Year 2002“ gekürt
2002
Präsentation des Doppelstockbusses S 431 DT auf der Internationalen Automobilaustellung (IAA Nutzfahrzeuge) in Hannover.
Vorstellung des S 415 HD als Rechtslenker für Länder mit Linksverkehr.
Verkauf des 1 000. Fahrzeuges der TopClass 400

2003
Für den nordamerikanischen Markt wird im Februar auf der UMA (United Motorcoach Association) in Orlando, Florida, der S 417 offiziell vorgestellt.
Auf der „Coach and Bus“ in Birmingham wird im September der rechtsgelenkte S 415 HD das erste Mal auf einer Fachmesse präsentiert.
Vorstellung von zwei Fahrzeugen der neu konzipierten ComfortClass 400 auf der „Busworld“ im belgischen Kortrijk.
Verkauf des 1 500. Fahrzeuges der TopClass 400.
Von Oktober an werden die Fahrzeuge der TopClass 400 und der ComfortClass 400 serienmäßig mit dem Elektronischen Stabilitätsprogramm (ESP) ausgerüstet

2004 Präsentation des Setra S 415 GT auf der 60. Internationalen Automobilausstellung (IAA Nutzfahrzeuge) in Hannover.
Das vierte Fahrzeug der Setra ComfortClass 400 komplettiert dieses Produktsegment
2005 Anfang März jährt sich die Präsentation des Kompaktbusses Setra S 6 anlässlich des Genfer Automobil Salons im Jahr 1955 zum 50. Mal
Im März übernimmt das norddeutsche Busunternehmen Imken Touristik das 3 000. Fahrzeug der TopClass 400, einen Setra S 415 HD
Im Juni wird das 10 000. Fahrzeug der MultiClass - ein S 315 UL - anlässlich einer Demonstrationsfahrt zu Zuverlässigkeit und Fahrkomfort des Niederflurbusses S 315 NF bei der RVO in Berchtesgaden, an den Kunden, die Ludwigsluster Verkehrsgesellschaft mbH (Mecklenburg-Vorpommern), übergeben
Im Juni erhält das Busunternehmen Birkmaier mit einem Setra S 415 GT den 1 000. Omnibus der ComfortClass 400
Im Oktober präsentiert die Marke anlässlich der Fachmesse „Busworld“ im belgischen Kortrijk mit dem Setra S 415 UL und Setra S 417 UL erstmalig zwei Fahrzeuge der neu konzipierten Überlandlinien-Generation MultiClass 400
Vorstellung der neuen Sicherheitssysteme Abstandsregel-Tempomat (ART) und Dauerbrems-Limiter (DBL) in Reisebussen der TopClass 400 und ComfortClass 400
2006 Anfang Februar wird der 1 500. Setra Bus nach Belgien ausgeliefert. Bei dem Jubiläumsbus handelt es sich um einen S 416 HDH mit Glasdach für die Firma Carolus Reizen aus Mol-Hasselt, die insgesamt sechs dieser Fahrzeuge erhält. Weitere Komfortausstattungsmerkmale: Ambiente-Bestuhlung, Bordküche sowie CD- und DVD-Player.
Am 7. März wird der 5 000. Reisebus der Baureihen TopClass 400 und ComfortClass 400 ausgeliefert. Das Fahrzeug, ein S 416 HDH mit Glasdach, Abstandsregeltempomat und 50 bequemen Schlafsesseln, ging an das schwedische Reisebusunternehmen Stigen Buss AB in Stigen, das einen reinen Setra Fuhrpark hat.
Ein historisch „rundes“ Jubiläum feiert die bisher erfolgreichste Setra Baureihe 200, die vor 30 Jahren Premiere hatte. Sie wurde von den europäischen Fachjournalisten zum „Bus des Jahres 1977“ gewählt.   Von den Typen (Optimal, International, Rational, Regional und Communal) mit 33 Varianten wurden in 15 Jahren (1976 - 1991) insgesamt 27 680 Einheiten verkauft.
Vor 25 Jahren stellte Setra seinen ersten Doppelstockbus S 228 DT (Doppelstock Touristik) vor. Der Trend zu Fahrzeugen mit höherer Sitzplatzkapazität beschleunigte damals die Markteinführung derartiger Luxusbusse mit 12 Metern Länge, vier Metern Höhe und maximal 91 Fahrgastsitzen.
Mit zehn Omnibussen präsentiert die Marke Setra auf der 61. Internationalen Automobil-Ausstellung IAA Nutzfahrzeuge einen Überblick über das aktuelle Produktprogramm. Highlight des diesjährigen Messeauftritts ist die Weltpremiere der   Überland-Niederflurbusse der Baureihe MultiClass 400. Mit der Markteinführung der Niederflur-Generation ist die komplette Umstellung der gesamten Modellpalette auf die Baureihe 400 vollzogen. Rund 23 000 Reise- und Überlandfahrzeuge wurden von der Vorgänger-Baureihe 300 verkauft.
Ihr Presse-Kontakt
Udo
Sürig
Produktkommunikation Setra Omnibusse
Tel.: +49 711 17-51186
Fax: +49 711 17-52038
Aktionen
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen