Mercedes-Benz Trägersysteme: Immer alles dabei
Stuttgart
13.07.2012
Fahrradträger-Alternative: Transport an der Anhängevorrichtung: Huckepack im Windschatten
Der speziell für Mercedes-Benz Modelle konzipierte Heckfahrradträger stellt die bevorzugte Lösung für Fahrzeuge dar, die über eine Anhängevorrichtung verfügen. Neben dem hohen Ladekomfort zeichnet sich diese Transportvariante durch ausgezeichnete Aerodynamik im Vergleich zum Transport auf dem Dach aus, was sich im geringeren Kraftstoffverbrauch zeigt.
Das Heckträgermodul wurde rechtzeitig zur Sommersaison gründlich überarbeitet. Zur Wahl stehen zwei Alternativen, beide sind auch für besonders schwere Fahrräder, etwa E-Bikes, ausgelegt: Der Heckträger zur Mitnahme von zwei Fahrrädern wiegt ca. 16,9 Kilogramm und darf bei Fahrzeugen mit einer Stützlast von 50 kg mit 33,1 kg beladen werden, bei 75 kg Stützlast mit 58,1 kg – wobei das einzelne Fahrrad nicht mehr als 30 kg wiegen darf.
Der Heckträger zum Transport von drei Fahrrädern hat ein Gewicht von ca. 20,2 kg. Bei einer Stützlast von 50 kg dürfen 29,8 kg zugeladen werden, bei 75 kg Stützlast 54,8 kg. Auch hier gilt die Begrenzung von 30 kg pro Schiene.
Gemeinsam ist beiden Trägern, dass sie sich sehr einfach am Fahrzeug montieren lassen und auch die Montage der Fahrräder noch einmal erleichtert wurde. Wird der Fahrradträger nicht gebraucht, lässt er sich raumsparend zusammenklappen und in der optional erhältlichen Tasche geschützt aufbewahren.
Die Befestigung am Fahrzeug erfolgt als Einpunkt-Montage auf dem Kugelkopf der Anhängevorrichtung. Der Träger wird auf den Kugelkopf aufgesetzt und mit einem Hebelgriff gesichert. Ein Indikator zeigt an, ob die Verriegelung sicher eingerastet ist.
Damit der Zugang zum Gepäckraum des Fahrzeugs auch nach der Montage der Fahrräder erhalten bleibt, ist der Fahrradträger auf kugelgelagerten Schienen ausziehbar. Dies erleichtert auch die Montage der Fahrräder, da die ausziehbare Schiene einen Bogen beschreibt und die Beladehöhe somit abgesenkt wird.
Ausgesprochen einfach ist auch das Anpassen des Fahrradträgers an die Fahrräder: Durch einfaches Drücken auf eine federbelastete Rastung lassen sich die Radschienen zur Aufnahme der Reifen an das jeweilige Rad anpassen, der Radschuh rastet selbsttätig ein. Auch die Spanngurte signalisieren eindeutig, ob sie ausreichend fest angezogen wurden. Ein Verriegeln des Halters ist nur möglich, wenn der Spannriemen korrekt eingerastet ist.
Die Halterungen nehmen Rahmen mit Rundrohren bis zu 80 Millimetern Durchmesser oder mit Ovalrohren bis zum Format 80 x 45 Millimeter auf und sind damit optimal für das Mercedes-Benz Fitnessbike geeignet.
Zum Ausstattungsumfang [1] gehören eigene Heckleuchten und Kennzeichenhalter, die über eine Leitung mit 13-poligem DIN-Anschlussstecker mit Strom versorgt werden.
Die zusätzlichen Rückleuchten können auch dann für eine zuverlässige Signalisation sorgen, wenn ihre Pendants am Fahrzeug durch die Ladung verdeckt werden. Da der Heckfahrradträger dank seiner EU-Betriebserlaubnis [2] nicht in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden muss, ist er sofort einsatzbereit.
[1] Die Ausstattungen variieren auf dem US-amerikanischen und kanadischen Markt.
[2] Bitte beachten Sie die Sondervorschriften in Italien und Portugal.
Ihr Presse-Kontakt
Wolfgang
Zanker
Leiter Baureihen Mercedes-Benz Cars, Testwagenmanagement, Sportkommunikation
Tel.: +49 711 17-75847
Fax: +49 711 17-91602
Aktionen
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen