smart: Automobilsalon Genf 2007
Genf
06.03.2007
smart fortwo BRABUS und BRABUS Xclusive mit überzeugender Leistung und niedrigen Emissionen
Auf dem Genfer Automobilsalon (6. bis 18. März 2007) präsentiert smart die beiden BRABUS Varianten des neuen smart fortwo zum ersten Mal der Öffentlichkeit.
Der smart fortwo BRABUS und der smart fortwo BRABUS Xclusive haben mit 72 kW / 98 PS gegenüber der BRABUS Variante des Vorgängermodells mehr als 30 Prozent mehr Motorleistung. Gleichzeitig zeigen der geringe Verbrauch und die niedrigen CO2-Emissionen, dass dies nicht auf Kosten der Umwelt und des Geldbeutels gehen muss.
Darüber hinaus überzeugen die beiden BRABUS Varianten mit einem äußerst niedrigen Leistungsgewicht: Mit lediglich 7,8 kg/PS liegt es um 24 Prozent unter dem der bisherigen BRABUS Variante.
smart fortwo BRABUS: Höhere Leistung und Sportfahrwerk
Der smart fortwo BRABUS setzt seinen Fokus primär auf Sportlichkeit. Sein Dreizylinder-Benziner mit einem Liter Hubraum leistet 72 kW (98 PS), das maximale Drehmoment liegt bei 140 Newtonmetern, was dem nur 780 Kilo leichten Zweisitzer zu einer ungewöhnlich spritzigen Agilität verhilft. Der Sprint von Null auf Tempo 100 ist in weniger als zehn Sekunden erledigt, die Höchstgeschwindigkeit beträgt, elektronisch abgeregelt, 155 km/h.
Äußerlich kennzeichnen den smart fortwo BRABUS in erster Linie „Monoblock VI“-Leichtmetallräder, breitere Radabdeckungen hinten, eine Sportabgasanlage und Nebelscheinwerfer. Zudem verfügt er über eine straffere Fahrwerksabstimmung und ist 10 Millimeter tiefer gelegt.
Im Interieur unterscheidet sich der smart fortwo BRABUS von den serienmäßigen smart fortwo Modellen durch eine Reihe von BRABUS-Styling-Applikationen, beispielsweise für Schaltknauf, Handbremsgriff und Pedalerie. Weiterhin tragen Tacho, Drehzahlmesser und Zeituhr die BRABUS-Handschrift.
Für den smart fortwo BRABUS steht das gleiche Portfolio an Außenfarben zur Verfügung wie für die anderen Modelle des smart fortwo.
smart fortwo BRABUS Xclusive: Luxuriöse Ausstattung
Sportlichkeit kombiniert mit in dieser Klasse außergewöhnlichen Luxus, dafür steht der smart fortwo BRABUS Xclusive. Antriebs- und leistungsmäßig unterscheidet er sich vom Modell BRABUS nicht. Wohl aber durch die Ausstattung, die keine Wünsche mehr offen lässt.
Obwohl auch er breite „Monoblock VI“-Leichtmetallfelgen, die hinteren Kotflügelverbreiterungen und die Sportabgasanlage und Heckschürze trägt, ist er dennoch sofort als BRABUS Xclusive auszumachen. Ihn verraten vor allem der BRABUS-Frontspoiler, die BRABUS-Seitenschweller und die getönten Klarglasscheinwerfer.
Innen verfügt der smart fortwo BRABUS Xclusive zusätzlich über Ledersitze mit Sitzheizung und BRABUS-Prägung. Außerdem über ein modifiziertes Dreispeichen-Ledersportlenkrad mit Lenkradschaltung sowie BRABUS Velours Fußmatten. Die Instrumententafel sowie die Türverkleidungen sind in Lederoptik gehalten. Head-Thorax-Sidebags, sonst als Option wählbar, sind serienmäßig an Bord. Diese speziellen Seiten-Airbags schützen Kopf und Brust.
Seine Exklusivität unterstreicht der smart fortwo BRABUS Xclusive auch durch die Lackierung: Er ist ausschließlich in den Kombinationen (tridion Sicherheitszelle/ bodypanels) Silber/Silber oder Schwarz/Schwarz erhältlich.
Die Markteinführung der beiden BRABUS Varianten wird im Herbst 2007 sein. Die Preise werden Mitte des Jahres bekannt gegeben.
Sondermodell „edition limited one“
Schon 1998 zur Einführung des ersten smart hatten Kunden Gelegenheit, ein in seiner Stückzahl begrenztes Sondermodell mit Namen „limited/1“ zu erwerben. Der in einer Auflage von 7.500 Stück produzierte smart gilt heute als begehrtes Sammlerstück.
Zur Markteinführung im April 2007 ist der neue smart fortwo wieder in einer limitierten Variante erhältlich, der „edition limited one“. Von ihr wird es lediglich 1.500 Exemplare geben, ausschließlich als Coupé.
Äußerlich ist die „edition limited one“ an der silbernen tridion Sicherheitszelle und den bodypanels in exklusivem pyritgrau metallic erkennbar. Die Außenspiegelkappen und die Kühlermaske sind ebenfalls in Silber lackiert. Sechspeichen-Leichtmetallräder mit Breitreifen sowie das Panoramadach runden das Exterieur stilvoll ab.
Angetrieben wird die „edition limited one“ von einem Dreizylinder-Benziner mit 52 kW (71 PS). Zur Innenausstattung gehören eine Klimaanlage, Sitzheizung, Radio/CD sowie Zusatzinstrumente mit Uhr und Drehzahlmesser. Exklusiv verfügt das Sondermodell über ein besonderes, cognacbraunes Nappaleder im Used Look, mit dem auch das Dreispeichen-Sportlenkrad (inkl. Lenkradschaltung) und der Schaltknauf bespannt sind. Die Velours-Fußmatten sind mit dem gleichen Leder eingefasst.
Ihr Presse-Kontakt
Dr. Josef
Ernst
Presse und PR smart
Tel.: +49 (0)711 17 76477
Fax: +49 (0)711 17 79050495
Aktionen
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen