Neue Generation der GL-Klasse: Mercedes-Benz Werk Tuscaloosa feiert Produktionsstart
Tuscaloosa, Alabama, USA
29.06.2012
  • Erstes Kundenfahrzeug vom Band gelaufen
  • Neue Generation der GL-Klasse soll Erfolg ihrer Vorgängerbaureihe fortsetzen
  • Dr. Wolfgang Bernhard: „Qualität hat für uns höchste Priorität. Die Mannschaft in Tuscaloosa macht beim Anlauf des GL einen erstklassigen Job - wie schon im letzten Jahr bei der M-Klasse.“
Mercedes-Benz hat heute einen weiteren Meilenstein gefeiert: Die Produktion der neuen Generation der GL-Klasse ist im Werk Tuscaloosa (MBUSI – Mercedes-Benz U.S. International) angelaufen. Werkleiter Markus Schäfer begrüßte dazu mehr als 3.500 Beschäftigte und zahlreiche Gäste, darunter auch Dr. Wolfgang Bernhard, im Daimler-Vorstand verantwortlich für Produktion und Einkauf Mercedes-Benz Cars und Mercedes-Benz Vans.
Dr. Wolfgang Bernhard: „Qualität hat für uns höchste Priorität. Die Mannschaft in Tuscaloosa macht beim Anlauf des GL einen erstklassigen Job - wie schon im letzten Jahr bei der M-Klasse. Damit sind wir für die weiteren wichtigen Anläufe in der Zukunft hier in Tuscaloosa sehr gut aufgestellt.“
Werkleiter Markus Schäfer ergänzte: „Der neue GL ist ein großartiges Produkt und ein weiterer Beitrag zur Mercedes-Benz Wachstumsstrategie. Heute feiern wir diesen Meilenstein, ab morgen haben wir wieder alle Hände voll zu tun und müssen weiter mit voller Kraft nach vorn arbeiten.“ Mit Blick auf den Produktionsstart der kommenden C-Klasse Generation im Jahr 2014 sagte Schäfer weiter: „Wir werden jetzt mehr und mehr den Fokus auf die Vorbereitungen für die C-Klasse legen, die als komplett neues Produkt für unser Werk einige Herausforderungen bringen wird. Ich bin gleichzeitig überzeugt, das wir auf einem sehr guten Weg sind, unser Leistungsniveau abzusichern und weiter auszubauen.“
Über die neue Generation der GL-Klasse
Die neue GL-Klasse von Mercedes-Benz beweist in allen entscheidenden SUV-Disziplinen Führungsqualität. Innovationen wie der serienmäßige Seitenwind-Assistent, der Lenk-Assistent, die Beladungserkennung oder der COLLISION PREVENTION ASSIST (CPA) erhöhen die aktive Sicherheit. Mit exzellenter Fahrdynamik und hohem Fahrkomfort sowohl auf der Straße wie auf unwegsamem Terrain bietet die GL-Klasse bis zu sieben Passagieren den First-Class-Komfort einer luxuriösen Limousine und ein hervorragendes Platzangebot. Von der Vorgängerbaureihe wurden seit dem Marktstart im Jahr 2006 bis heute mehr als 200.000 Fahrzeuge verkauft.
Über das Werk Tuscaloosa
Das Werk Tuscaloosa wurde 1995 gegründet und nahm 1997 die Produktion auf. Die Mercedes-Benz M-Klasse wird seitdem am Standort gefertigt, später kamen auch die SUVs der GL- und R-Klasse hinzu. Im Jahr 2011 produzierte das Werk mehr als
148.000 Fahrzeuge und beschäftigte am Jahresende rund 2.800 Mitarbeiter. Ab 2014 wird MBUSI als einer von vier globalen Standorten die Nachfolge-Generation der aktuellen C-Klasse für den nordamerikanischen Markt produzieren. Ab 2015 wird zudem am Standort eine neue Mercedes-Benz Baureihe als fünftes Produkt vom Band laufen.
Suche
Presse-Ansprechpartner
Sebastian
Wahle
Wirtschaftskommunikation
Internationale Werke, Einkauf
Tel.: +49 711 17-41264
Fax: +49 711 17-33362
Aktionen
ALLE Inhalte der Pressemitteilung
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen