Pressemappe: Eine Klasse für sich: Die Mercedes-Benz A-Klasse
Stuttgart
28.09.2007
Die Modellgeschichte der A-Klasse - Kurzfassung
Baureihe 168
1997 hat die erste Generation der A-Klasse Premiere. In der Limousine haben die Mercedes-Benz Ingenieure zahlreiche Elemente innovativer Studien zur Serienreife entwickelt und ein Automobil geschaffen, das die Werte der Marke in dieser Fahrzeugkategorie angemessen vertritt. Die Baureihe 168 verbindet geringe Außenmaße mit einem großzügigen Innenraum.
Wichtigstes Merkmal ist die Karosseriestruktur nach dem sogenannten Sandwich-Prinzip. Dabei sind Motor, Getriebe und andere Teile des Antriebs unter und vor dem Passagierbereich angeordnet. Bei einem Frontalaufprall gleitet die komplette Antriebseinheit unter der Fahrgastzelle weg. Das sorgt für eine extrem hohe Crash-Sicherheit, wie sie bisher in dieser Fahrzeugklasse nicht erreicht wurde. Die A-Klasse setzt in ihrem Marktsegment Maßstäbe mit serienmäßigem ESP®, Bremsassistent BAS und weiteren Sicherheitssystemen.
2001 kommt zusätzlich zum Fünftürer mit kurzem Radstand eine ebenfalls fünftürige Limousine mit langem Radstand. Die A-Klasse ist in sechs Motorisierungen zu haben: Neben den Dieselmodellen A 160 CDI und A 170 CDI gibt es die Benziner A 140, A 160, A 190 und A 210 EVOLUTION. Insgesamt werden mehr als 1,1 Millionen A-Klasse Fahrzeuge der ersten Generation gebaut.
Baureihe 169
Im Jahr 2004 löst die Baureihe 169 die erste A-Klasse Generation ab. Das Modell hat wieder eine Karosserie nach dem Sandwich-Prinzip. Neben der fünftürigen Ausführung gibt es nun auch ein dreitüriges Coupé der A-Klasse, beide mit gleichem Radstand. Das Design betont den sportlichen Auftritt des Modells.
Zu den technischen Leckerbissen, die in der Baureihe Premiere haben, zählen das stufenlose Automatikgetriebe AUTOTRONIC sowie ein selektives Dämpfungssystem, das die Kräfte der Stoßdämpfer der Fahrsituation anpasst. Das Fahrwerk punktet mit einer Parabel-Hinterachse.
Die Baureihe 169 tritt mit insgesamt sieben Motorisierungen an: Die Diesel-Modelle A 160 CDI, A 180 CDI und A 200 CDI stehen den Benzinern A 150, A 170, A 200 und A 200 TURBO gegenüber.
Ihr Presse-Kontakt
René
Olma
Kommunikation Mercedes-Benz Classic
Fax: +49 711 3052 152 844
Mobil:+49 176 309 212 88
Download gesamter Text
Aktionen
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten. Anbieter | rechtliche Hinweise | CookiesDatenschutz | Nutzungsbedingungen