UN Global Compact bei Daimler
Wir richten unser unternehmerisches Handeln an den Prinzipien des Global Compact der Vereinten Nationen aus. Als Gründungsmitglied der Initiative von Kofi Annan hat sich Daimler zur Aufgabe gemacht, die Grundsätze des Global Compact einzuhalten und aktiv zu fördern.
Der UN Global Compact ist die weltweit größte Initiative für verantwortungsbewusste Unternehmensführung. Die Mitglieder verpflichten sich, ihre Geschäftstätigkeiten und Strategien an zehn universell anerkannten Prinzipien aus den folgenden Bereichen auszurichten:
  • Menschenrechte
  • Arbeitsnormen
  • Umweltschutz
  • Korruptionsbekämpfung
Im Jahr 2000 war Daimler Erstunterzeichner des Global Compact und gestaltet die Initiative seitdem maßgeblich mit.
Daimler – erster Automobilhersteller in der LEAD-Gruppe
Als erster Automobilhersteller trat Daimler im Jahr 2011 der LEAD-Gruppe des Global Compact bei. Die LEAD-Gruppe verfolgt das Ziel, Maßstäbe bei der Verankerung von Nachhaltigkeit im Unternehmen zu setzen. Die Mitglieder verpflichten sich, den „Blueprint for Corporate Sustainability Leadership", einen umfassenden Aktionsplan mit circa 50 konkreten Einzelmaßnahmen, umzusetzen.
Daimler engagiert sich im Rahmen des UN Global Compact auch kontinuierlich in den Bereichen Integrität und Geschäftsethik. Die internen Richtlinien, allen voran die Richtlinie für integres Verhalten, gründen auf den Prinzipien des Global Compact und stehen im Einklang mit den Grundwerten des Unternehmens.
 
 
Tools & Services
© 2014 Daimler AG. Alle Rechte vorbehalten.  |  Anbieter  |  rechtliche Hinweise  |  Cookies  |  Datenschutz

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.