Netzwerk an Bord. Multimediasysteme im Fahrzeug

Jederzeit online sein. An Bord eines Mercedes ist das eine Selbstverständlichkeit. Multimediasysteme verbinden das Fahrzeug mit der Cloud und lassen es Teil des „Internet of Things“ werden. Highlight der jüngsten Infotainmentgeneration ist COMAND Online: Musikstreaming, Car-to-X Kommunikation, Verkehrsinfos in Echtzeit – alles kein Problem. Bedienen lassen sich die Systeme intuitiv. Konnektivität im Fahrzeug wird Alltag.

COMAND Online: Internet an Bord

Egal ob smart, Sprinter oder S-Klasse: In allen Baureihen haben Kunden die Wahl zwischen mehreren Multimediasystemen. Über Bluetooth lässt sich das Smartphone auf Wunsch ganz leicht integrieren. So kann jeder auch unterwegs ausgewählte Apps nutzen, seine persönliche Playlist anhören oder auf das Adressbuch zugreifen.

Infotainment mit COMAND online

Die umfangreichsten Funktionen bietet das Multimediasystem COMAND Online. Die jüngste Generation dieses Infotainmentsystems ist in der E-Klasse sowie der neuen S-Klasse verbaut. Es verfügt über einen Internetbrowser und vereint alle Audio-, Telefon- und Navigationsfunktionen. Ein WLAN-Hotspot ist fest integriert: Bis zu drei Passagiere können ihre Endgeräte mit dem Internet verbinden – ohne eigene SIM-Karte. Besonders nutzerfreundlich sind die beiden hochauflösenden Displays mit jeweils 12,3 Zoll Bilddiagonale. Über dieses „Widescreen-Cockpit“ lassen sich alle COMAND Online-Funktionen anzeigen und steuern.

Infos in Echtzeit – ob zum Verkehr oder zum Wetter

Mercedes-Benz Apps sind so auch während der Fahrt nutzbar: Wie wird das Wetter am Zielort? Was kostet aktuell der Sprit? Welches Parkhaus bietet noch freie Plätze? Das System liefert dazu Infos in Echtzeit und zeigt sie direkt auf der Navigationskarte an. Der Dienst Live Traffic Information gibt außerdem aktuelle und präzise Verkehrsinfos inkl. Car-to-X Warnmeldungen. Die Daten werden über ein fahrzeugfestes Kommunikationsmodul übertragen. Daraus berechnet das Navigationssystem eine dynamische Zielführung und stellt sie in realistischen, topografischen Karten dar – inklusive 3D-Sehenswürdigkeiten. Für individuelles Entertainment sorgen unter anderem Internetradio und Audiostreaming.

Steuern, ohne hinzusehen

Je komplexer die Anwendungen, desto wichtiger wird ihre einfache Steuerung: Mercedes-Benz bietet daher eine ganze Reihe intuitiver Eingabemethoden. Jüngste Innovation sind die Touch Control Buttons direkt in den Speichen des Lenkrads. Deren Oberfläche reagiert auf Wischbewegungen, wie bei einem Smartphone. Und die Hände bleiben am Steuer. Ergänzend steht ein Touchpad auf der Mittelkonsole zur Verfügung. Mit Ein- oder Mehrfingergesten (Multitouch) kann auch der Beifahrer dies sehr einfach bedienen. Zahlen oder Sonderzeichen lassen sich auch per Handschrift eingeben.

Über die Touch Control Buttons kann der Fahrer alle Funktionen der Head-Unit intuitiv bedienen.

Sprachbedienung: Reden ist Gold

Längst wird das Auto auch immer mehr zum Gesprächspartner: Eine Bluetooth-Schnittstelle mit Freisprechfunktion gehört ebenfalls zur Ausstattung von COMAND Online. Hinzu kommt die Sprachbedienung mit LINGUATRONIC. Damit lassen sich das gesamte Entertainment und die Navigation per Sprachbefehl steuern. All dies trägt dazu bei, dass der Fahrer sich weiter voll auf die Straße konzentrieren kann.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.