Erster städtischer Flug des Volocopter in Europa

16. September 2019 - Wer wüsste manchmal nicht zu gern, was einen in der Zukunft erwartet? Was die Zukunft an Mobilitätslösungen zu bieten hat, erfuhren Tausende Besucherinnen und Besucher in Stuttgart. Höhepunkt der Veranstaltung „Vision Smart City – Mobilität der Zukunft heute erleben“ rund um das Mercedes-Benz Museum war der erste städtische Flug eines Volocopter Lufttaxis in Europa.

Elektrischer Antrieb, 18 Rotoren, hochmoderne Assistenzsysteme und mehr als 100 Mikroprozessoren – der Volocopter ist vollgepackt mit Technik. Am Museumshügel wartete er auf seinen Einsatz, den ersten Flug über eine Stadt in Europa. Florian Reuter, Geschäftsführer der Volocopter GmbH, gab den Startschuss für den Flug. Und los ging’s.

Wie Politik und Wirtschaft die städtische Mobilität der Zukunft sehen

Bei zahlreichen Vorträgen und Gesprächsrunden gaben Vertreter aus Politik und Wirtschaft einen Einblick in die verschiedenen Zukunftsvisionen der Mobilität. In einem Podiumsgespräch tauschten sich zum Thema „Urbane Mobilität“ Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Ola Källenius, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG, Thomas Strobl, Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration des Landes Baden-Württemberg und Florian Reuter, Geschäftsführer der Volocopter GmbH, aus.

Ola Källenius, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars: "Unser Partner Volocopter zeigt: Mit dem Flugtaxi wird aus dem Traum vom Fahren der Traum vom Fliegen. Auch bei Daimler arbeiten wir an der Mobilität der Zukunft: Bis 2022 setzen wir das gesamte Mercedes-Portfolio unter Strom. Bereits 2030 sollen Autos mit Elektroantrieb mehr als die Hälfte unserer Verkäufe ausmachen. Den Weg zur klimaneutralen Mobilität können wir nur gemeinsam und im Zusammenspiel von Unternehmen und Politik gehen. Wir bei Daimler wollen, können und werden weiter unseren Beitrag dazu leisten."

Ein Blick auf morgen

Ein Flugtaxi ist nur eine Variante der Mobilität der Zukunft. Mehr als 40 weitere Exponate hierzu stellten die Stadt Stuttgart, das Land Baden-Württemberg, die Daimler AG und das Lab 1886 gemeinsam aus: das Forschungsfahrzeug F 015, den Vision Van, der smart vision EQ fortwo, Probefahrten mit einem Brennstoffzellen-Fahrzeug, autonom-parkende Mercedes-Benz, autonome Fahrten in der Virtual-Reality oder Augmented-Reality Städte-Simulationen – um nur einige Beispiele zu nennen.

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.