Neue Formensprache Die ErfolgsFORMel für Design

Design ist markenprägend und ein holistischer Gestaltungsansatz essentiell. Daher gestalten die Designer bei Daimler sämtliche Marken und Produkte des Unternehmens: von der kleinsten Baureihe smart über die Mercedes-Benz Modelle bis hin zu den Nutzfahrzeugen.

Spürbare Leidenschaft verbunden mit Mut zu Neuem, hochwertig und ästhetisch, aufregend und stilvoll – diese Metaphern setzen Öffentlichkeit und Fachleute häufig mit dem aktuellen Pkw-Design der Stuttgarter Premium-Marke gleich. Wichtige Bestandteile sind das Bewusstsein um die einzigartige Historie der Marke, in der Intelligenz und Emotion zusammenwirken, eine neue Formensprache, die Sinnlichkeit mit puristischer Klarheit vereint, sowie der Mut, Einschränkungen nicht von vornherein zu akzeptieren, sondern mit innovativen Ideen bestehende Grenzen zu überschreiten, um begehrenswerte Automobilvisionen zu verwirklichen.

Gutes Design muss schön, aber auch intelligent sein.

Daimler-Designchef Gorden Wagener

Nicht umsonst bieten die meisten Mercedes-Benz Pkw die beste Aerodynamik in ihrem Segment. Emotion und Rationalität gehen Hand in Hand, dies ist die wichtige Botschaft des aktuellen Mercedes-Benz Designs, das einer wohldurchdachten Strategie folgt. Ziel ist es, klare Formen und glatte Flächen zu erzeugen, die Hightech inszenieren und zugleich Emotionen wecken. Definiert wird die Designsprache durch fest verankerte Grundsätze. So steht für die Designer bei Mercedes-Benz immer im Fokus, die Fahrzeuge einzigartig und dabei kontrastreich und belebend zu gestalten sowie begeisternde Proportionen zu schaffen. Klare Grundformen, die sinnlich fließend ausgestaltet sind und eine raffinierte Gestaltungstiefe aufzeigen stehen im Mittelpunkt, wodurch jeder Mercedes-Benz eine natürliche Anziehungskraft ausstrahlt. Bereits in frühen Phasen arbeiten Produktionsspezialisten und Vorentwickler Hand in Hand mit den Designern, prüfen das Machbare und suchen gemeinsam nach Wegen, neue ambitionierte Designziele für die Großserie umzusetzen. Herausforderungen stellen dabei beispielsweise Linien, die sich sanft aus Flächen entwickeln und darin wieder harmonisch eintauchen, aber auch die Materialeigenschaften, die Erfüllung unterschiedlicher Funktionen, die hohe Präzision, die Statik, Sicherheitsaspekte und vieles mehr.

Auch im Innern: Moderner Luxus

Auch bei der Gestaltung des Interieurs spielt die Designphilosophie der sinnlichen Klarheit eine wichtige Rolle. Sie definiert formal einen modernen Luxus, der nach emotionalen, authentischen Erlebnissen fragt. Deshalb rückt Mercedes-Benz im Interieur Hightech und traditionelle Handwerkskunst immer stärker in den Mittelpunkt. Aus der Reduktion auf das Wesentliche reift wirklicher Genuss. Harmonische wrap around-Effekte mit fließenden Linien, geschwungene Tunnelkonsolen, schwebende Instrumententafeln, hochwertige Materialien, wie beispielsweise Lautsprecherabdeckungen aus Edelstahl, und sorgfältige Detailverarbeitung schaffen ein „Welcome home Feeling“. Mercedes-typische Elemente wie die runden Belüftungsdüsen oder die in die Türen eingelassenen Sitzverstellschalter schaffen ein Marken-Erlebnis über die Baureihen hinweg. „Jeder Mercedes ist ein ganzheitliches Erlebnis und unser Interieur trägt durch eine hohe Wertanmutung, Manufakturqualität sowie hervorragende Haptik maßgeblich dazu bei, dass ein Höchstmaß an modernem Luxus erlebbar ist“, so Gorden Wagener.

Im Dialog mit der Zukunft: Die Advanced Design Studios

Die Designer des Daimler-Design-Bereichs entwerfen tagtäglich Fahrzeuge, die erst Jahre später auf der Straße die Blicke auf sich ziehen werden. Noch weiter in die Zukunft reisen ihre Kollegen in den fünf Mercedes-Benz Advanced Design Studios. Sie denken oft eine Dekade und mehr voraus. Dabei orientieren sie sich nicht nur am heimischen Markt, sondern nehmen auch neue Strömungen aus anderen Kontinenten und fremden Kulturen auf. Ihre Aufgabe ist es, global in die Zukunft zu denken, kulturellen Austausch zu pflegen und Trendforschung zu betreiben.
Deshalb sind auch vier der fünf Advanced Design Studios von Mercedes-Benz im Ausland zu Hause. Die Advanced Design Studios befinden sich in Sindelfingen (Deutschland), Como (Italien), Peking (China) sowie Carlsbad und Sunnyvale (Kalifornien). Das Studio in Como ist vor allem aufgrund seiner Lage im berühmten Dreieck zwischen den Städten Como, Mailand und Turin auf das Interieur künftiger Fahrzeuge spezialisiert. Dem Advanced Design Studio in Peking kommt mit Blick auf neue Mobilitätskonzepte sowie Kooperationen eine große Bedeutung zu.
Für die Designer in Carlsbad steht das Exterieur der Fahrzeuge von morgen und übermorgen im Fokus, wohingegen im Advanced Studio in Sunnyvale die digitale Zukunft und ganzheitliche Interfaces für die Fahrzeuge konzipiert werden. In Sindelfingen laufen die kreativen Fäden zusammen.

Die Arbeitsweise des Mercedes-Benz Designs

Von der ersten Zeichnung bis zur Modellabnahme durchläuft ein neues Fahrzeug eine Vielzahl von Arbeitsschritten, in denen sich die Designer an das endgültige Fahrzeug herantasten. Am Anfang eines jeden Designprozesses steht immer die Zeichnung – sei es per Hand oder am Computer. Nachdem aus vielen Zeichnungen die finale Version ausgewählt wurde, werden erste Ton-Modelle im Maßstab 1:4 gebaut. Aus mehreren 1:4 Varianten wird nun die endgültige Form des neuen Automobils ausgewählt. Mit Hilfe von Abtast- und Fräsmaschinen entsteht der erste Prototyp aus Ton im Originalmaßstab 1:1. Das Ergebnis ist ein täuschend echtes Vorbild, das alle charakteristischen Merkmale des neuen Fahrzeugs sichtbar macht. Der Feinschliff erfolgt sowohl am Tonmodell als auch virtuell über die Powerwall – eine riesige Projektionswand auf der die Designer ihre Entwürfe aus verschiedenen Perspektiven betrachten und analysieren können. Im Exterieur wie Interieur werden sämtliche Details in Handarbeit gefertigt. Für die Ausstattung der Oberflächen im Interieur wählen z.B. die Color & Trim-Designer Materialien und Farben aus Hunderten von Stoff-, Leder-, Holz- und Metallmustern aus. Der Designprozess endet nach der technischen Absicherung und einer erfolgreichen Abnahme der Datenkontrollmodelle.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.