Cooperate to innovate.

Zusammenbringen, was Daimler weiterbringt. Das Cooperation & Innovation Management im Bereich Research & Development stößt strategische Partnerschaften mit externen Unternehmen an, um schneller und effektiver Innovationen in unsere Fahrzeuge und unser Ökosystem zu bringen.

Um die Technologieführerschaft auch morgen weiter auszubauen, ist es wichtig, früh mit externen Innovationstreibern, Start-ups und Technologieunternehmen zusammenzuarbeiten. Eine Win-win-win-Situation: für Daimler, der als innovativer Vorreiter wahrgenommen wird, für unsere Mitarbeiter, die sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können, und für den Kooperationspartner, der sich und seine Innovation nun gemeinsam mit einer Marke mit hoher Strahlkraft voranbringen kann.

RD/IM schafft die notwendigen Strukturen, damit strategische Partnerschaften an den Start gebracht und effizient vorangetrieben werden. Hierfür wird auch intensiv mit den internationalen Hubs von Mercedes-Benz zusammengearbeitet.

Was wir machen

In einer Welt, die sich im Wandel befindet, glauben wir an die Innovation durch Kooperation.

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Partnerschaften für die verschiedensten Bedarfe. Wir fokussieren uns auf die neusten technologischen Innovationen – auch außerhalb unseres eigenen Ökosystems.

Über unser bewährtes 4-Stufen-Modell entwickeln wir die Zusammenarbeit mit externen Partnern. Dabei leiten und unterstützen wir in allen Aspekten einer Kooperation, so dass Sie sich voll und ganz auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Scout.

Basierend auf den Bedürfnissen der Fachbereiche, durchforsten wir externe Unternehmen und Innovationen nach bestmöglichen Kooperationspartnern.

Screen.

Anhand verschiedener Kriterien prüfen wir gemeinsam mit den Fachbereichen, ob mögliche Partner zu uns passen. Darunter fallen zum Beispiel die Innovationskraft und der technische Reifegrad. Davon ausgehend entscheiden wir in Zusammenarbeit mit den zuständigen Abteilungen, ob wir eine Kooperation anstreben.

Engage.

Jetzt wird’s ernst: Wir handeln die Kooperationsverträge aus. Und nach der Freude über einen Zusammenschluss folgt nun die Zeit der Umsetzung.

Develop.

Wir unterstützen die Fachbereiche, um die Möglichkeit ihrer Kooperation vollständig auszuschöpfen. Wir begleiten aber auch die Performance der Partnerschaften und die Prozesse, damit sichergestellt wird, dass neue Technologien und Innovationen in das Ökosystem der Mercedes-Benz Fahrzeuge integriert werden.

Mit CIMme, unserer Kooperations- und Innovationsmanagements-Plattform, bieten wir ein Werkzeug für transparenten Datenaustausch und Support über den gesamten Prozess einer Kooperation.

Erfolgsgeschichten

Wir müssen uns nach Partnern umsehen, die neue, kundenorientierte Lösungen mit hohem Reifegrad bieten.

Schreckgespenst Zieleingabe des Navigationssystems: So gibt es weltweit viele Gebiete, für die keine Adressen existieren – abseits von Siedlungen etwa, in Parks, im Wald oder in den Bergen. Hinzu kommt: Adressen können unpräzise oder uneindeutig sein, Straßennamen gibt es mehrfach. Zwar ist jeder Ort der Erde über seine GPS-Koordinaten bestimmt – aber wer kann sich die komplizierten Zahlenfolgen schon merken?

Mercedes-Benz und das Londoner Start-up what3words haben die Lösung dafür. Mit nur drei Wörtern kann jeder Ort auf der Welt auf 3 × 3 Meter genau adressiert werden. Dieses auf Spracheingabe optimierte System mit eingebauter Fehlererkennung ist aktuell in 14 Sprachen verfügbar. Mercedes-Benz ist der erste Automobilhersteller, der diese Technologie in Serie bringt – beginnend mit der MBUX in der neuen A-Klasse und der aktuellsten COMAND-Generation. Ein perfektes Beispiel für die agile Zusammenarbeit zweier innovativer Partner zur schnellen Umsetzung einer Vision in ein kundenerlebbares Produkt.

Digital Hubs

Von Berlin bis nach Peking: In den digitalen Hubs sind wir weltweit aktiv - schnell und flexibel.

Transparenz und Verantwortlichkeit

Wir geben den Fachbereichen ein Tool an die Hand, das eine transparente und übersichtliche Steuerung über zahlreiche Kooperationen ermöglicht.

Unser Team

Wir stellen vor: kreative Köpfe und smarte Ideentreiber – wenn sich jemand mit starken Partnerschaften auskennt, dann sie!

Alexander Nediger

Director Cooperation and Innovation Management

Ben Boeser

Head of Open Innovation, North America

Michael Panagiotidis

Manager, Digital Partnerships

Eyal Mayer

Head of Innovation, Mercedes-Benz Research and Development Tel Aviv

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.