Fragen & Antworten

Aktie und Aktienurkunden

Die Daimler-Aktie (Börsenkürzel DAI, ISIN DE 000 710 0000) ist eine globale Namensaktie. Damit ist es möglich, die Aktie weltweit an Börsen zu handeln. Die Aktie ist an den Börsen in Frankfurt und Stuttgart notiert.

Im Aktienregister werden täglich die Besitzwechsel der Namensaktien zusammengeführt. Daimler kann die eingetragenen Aktionäre somit direkt anschreiben, z.B. bei der Einladung zur Hauptversammlung. Falls ein Aktionär nicht persönlich im Aktienregister eingetragen ist, sondern seine Bank eingetragen wurde, versorgt die Bank ihn mit Informationen vom Unternehmen.

Für effektive Aktien, also Aktien, die nicht in Girosammelverwahrung gehalten werden, gibt es keine Coupons mehr. Auf DaimlerChrysler lautende Aktienurkunden gelten weiterhin, da keine Daimler-Aktienurkunden ausgegeben werden. Bei Dividendenzahlungen oder Bezugsrechten erhalten die Aktionäre über die im Aktienregister verzeichnete Adresse ein Schreiben der Gesellschaft bzw. einen Dividendenscheck.

Daimler hat sein gesponsertes ADR-Programm am 5. Januar 2017 beendet.

Die Aktie der Daimler AG ist eine Namensaktie. Das heißt, sie lautet auf den Namen des Eigentümers. Ihre Übertragung erfolgt bei Girosammelverwahrung durch Verkauf und Aktualisierung der Depotbestände. Bei effektiven Stücken wird die Übertragung i.d.R. durch Einigung, Übergabe und schriftliche Abtretungserklärung auf der Rückseite der Aktienurkunde vollzogen. Im Verhältnis zur Daimler AG ist außerdem die Umschreibung im Aktienregister erforderlich, um den Aktionär unmittelbar anschreiben zu können. Der Aktionär ist grundsätzlich verpflichtet, der Gesellschaft die Angaben für das Aktienregister, unter anderem Namen, Geburtsdatum und die Adresse des Aktionärs sowie der Stückzahl, mitzuteilen.

Bislang nicht erhobene Ansprüche auf Dividenden aus Aktien der Gesellschaft können innerhalb von vier Jahren geltend gemacht werden. Diese Frist beginnt mit Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Hauptversammlung die betreffende Dividende beschlossen hat und in dem die Dividende zur Zahlung fällig wurde.

Hierzu kontaktieren Sie bitte die Deutsche Bank:

Deutsche Bank AG
Global Transaction Banking
Issuer Services – Institutional Cash & Securities Services
Taunusanlage 12
60325 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49 (0) 69 910 43540
Telefax: +49 (0) 69 910 38794
E-Mail: core.emfo@db.com

Sie war Transfer Agent für DaimlerChrysler und ist Transfer Agent für Daimler und die Hauptzahlstelle für Dividenden der Gesellschaft. Bitte geben Sie dann zusätzlich eine Bankverbindung an.

Nein, Daimler-Aktienurkunden werden nicht ausgestellt.

Aktionäre in Europa/Asien:

Link Market Services (Frankfurt) GmbH
Postfach 1207
65742 Eschborn
Deutschland
Telefon: +49 (0) 800 324 1111
Telefax: +49 (0) 69 2222 34282
E-Mail: daimler.service@linkmarketservices.de

Aktionäre in USA:

American Stock Transfer & Trust Company
Daimler AG
c/o American Stock Transfer & Trust Company, LLC
6201 15th Avenue, 3rd Floor
Brooklyn, NY 11219
Attn. Susan Lucanto
Fax No. (001) 718 765-8730
USA
Telefon: +1 (0) 866 662 3934
E-Mail: info@amstock.com
website: www.amstock.com

Der An- und Verkauf von Daimler-Aktien vor dem HV-Termin ist immer möglich. Es gibt keinen Hinterlegungstag oder Verkaufssperre.

Auch wenn sich ein Aktionär zur HV anmeldet, wird der Aktienbestand im Aktienregister sowie in der Anmeldedatei um An- und Verkäufe weiter korrigiert. Die dann bereits ausgestellte Eintrittskarte weist zwar den Bestand im Aktienregister des Tages aus, an dem die Eintrittskarte ausgestellt wurde. Die Abstimmung (persönlich oder per Bevollmächtigtem) auf der HV wird allerdings mit der Anzahl der Aktien gewichtet, die am Tag der HV im Aktienregister eingetragen sind.

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.