Ergebnisse 1. Quartal 2019.

26. April 2019 - Daimler bestätigt Jahresziele für Absatz, Umsatz und Ergebnis

  • Konzernabsatz im ersten Quartal 2019 mit 773.800 Einheiten 4% unter Vorjahr
  • Umsatz auf stabilem Niveau bei 39,7 (i. V. 39,8) Mrd. €
  • Konzern-EBIT in Höhe von 2,8 (i. V. 3,3) Mrd. € deutlich unter dem Vorjahr
  • Konzernergebnis bei 2,1 (i. V. 2,4) Mrd. € leicht unter dem Vorjahr
  • Free Cash Flow im Industriegeschäft hauptsächlich durch Bestandsaufbau in den ersten drei Monaten bei minus 2,0 (i. V. plus 1,8) Mrd. €
  • Ausblick 2019: Weiterhin leichte Steigerung bei Absatz, Umsatz und Ergebnis erwartet
  • Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars: „Mit diesem wie erwartet verhaltenen Jahresstart können und wollen wir uns nicht zufrieden geben. Nun gilt es, mit aller Kraft auf unsere Jahresziele hinzuarbeiten. Auf Basis unserer Absatzplanung und den bereits eingeleiteten Gegenmaßnahmen sind wir zuversichtlich, diese Ziele auch zu erreichen. In den ersten Monaten haben wir weitere Bausteine unserer Strategie konsequent umgesetzt und mehrere wichtige Projekte auf den Weg gebracht: Unsere Kooperation bei smart mit Geely sowie die Entwicklung einer gemeinsamen Plattform für autonomes Fahren und die Bündelung der Mobilitätsdienste mit der BMW Group.“
  • Bodo Uebber, im Vorstand der Daimler AG für Finance & Controlling und Daimler Financial Services verantwortlich: „Wir sind vergleichsweise schwach ins Jahr gestartet und haben in allen automobilen Geschäftsfeldern mit zahlreichen Herausforderungen über die gesamte Wertschöpfungskette zu kämpfen. Dies hat sich negativ auf Absatz und Ertrag ausgewirkt. Vor allem hohe Lagerbestände und Engpässe in der Lieferkette haben den Cash Flow zusätzlich erheblich belastet. Dennoch werden wir weiterhin mit Augenmaß und fokussiert in unsere Zukunft investieren.“

Journalisten-Telefonkonferenz


Investoren- und Analysten-Telefonkonferenz (nur in englischer Sprache)

Konzern-EBIT in Q1 2019 deutlich unter Vorjahr

Konzern-Absatz Q1 2019 um 4 % unter Vorjahr(in Tsd. Einheiten)

Konzern-Umsatz Q1 2019 auf dem Niveau des Vorjahres

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.