Hauptversammlung 2021

31. März 2021 - Bei der virtuellen Hauptversammlung stimmten die Aktionärinnen und Aktionäre den Vorschlägen der Verwaltung mit überwältigender Mehrheit zu. Bernd Pischetsrieder tritt die Nachfolge von Manfred Bischoff als Vorsitzender des Aufsichtsrats an.

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick

1,35

Dividende pro Aktie

1,4Mrd. €

Ausschüttungssumme

97,94%

Entlastung des Vorstands

95,17%

Entlastung des Aufsichtsrats

57,21%

Vertretenes Grundkapital

12.000

Zuschauer im Internet (gerundet)

Die Dividende wurde am 7. April 2021 an alle Aktionäre ausgeschüttet, die am 31.03.2021 Aktien der Daimler AG gehalten haben.

Aufzeichnung der Eingangsreden

EQA 250: Stromverbrauch kombiniert: 15,7 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km* | EQV 300: Stromverbrauch kombiniert: 26,4-26,3 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km*

Daimler treibt die Neuausrichtung voran und forciert den Umstieg auf die Elektromobilität

Im laufenden Jahr baut Mercedes-Benz Cars das Angebot an Elektrofahrzeugen deutlich aus: Dem kompakten Elektromodell EQA werden in Kürze der EQS (Reichweite bis zu 770 Kilometer im WLTP-Zyklus) und im weiteren Jahresverlauf der EQB und der EQE folgen. Auch bei Mercedes-Benz Vans wird das Angebot an elektrischen Fahrzeugen kontinuierlich erweitert: Noch in diesem Jahr sollen die Konzeptfahrzeuge des elektrifizierten Citan und der T-Klasse vorgestellt werden.

Daimler Trucks & Buses setzt ebenfalls auf den CO2-neutralen Güter- und Personenverkehr: Die Serienproduktion des eActros, der mit deutlich mehr als 200 Kilometern Reichweite vor allem für den schweren urbanen Verteilerverkehr geeignet ist, startet im Herbst 2021. Für längere Strecken mit einer Reichweite von etwa 500 Kilometern wird der eActros LongHaul entwickelt, der ab 2024 zur Markteinführung ansteht. In der zweiten Hälfte des Jahrzehnts sollen darüber hinaus Brennstoffzellen-Lkw in Serie gehen. Bei den Bussen sind bereits mit dem eCitaro und dem eCitaro Gelenkbus zwei Fahrzeuge für den CO2-neutralen Stadtverkehr im Angebot.

Voraussetzung für einen Durchbruch der Elektromobilität ist eine leistungsfähige öffentliche Ladeinfrastruktur, deren Ausbau mit dem Elektro-Hochlauf der Hersteller Schritt hält. Um die CO2-Ziele der EU-Kommission zu erreichen, braucht Europa bis Ende des Jahrzehnts drei Millionen öffentliche Ladepunkte

Projekt Fokus setzt Potentiale frei

Um in dieser Transformation das volle Potenzial der beiden industriellen Geschäftsfelder auszuschöpfen und nachhaltig Werte zu schaffen, haben Vorstand und Aufsichtsrat im Februar 2021 beschlossen, einen grundlegenden Wandel der Unternehmensstruktur einzuleiten: Daimler Truck soll abgespalten und an der Börse notiert werden. Angestrebt wird die Übertragung einer bedeutenden Mehrheitsbeteiligung an Daimler Truck an die DaimlerAktionäre.

Die Transaktion und die Notierung von Daimler Truck an der Frankfurter Wertpapierbörse sollen voraussichtlich bis Jahresende 2021 abgeschlossen sein. Beabsichtigt ist auch, Daimler in Mercedes-Benz umzubenennen. Die geplante Abspaltung steht auf einer außerordentlichen Hauptversammlung, die voraussichtlich im Herbst 2021 stattfindet, zur Abstimmung.

Wechsel im Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat hat auf seiner konstituierenden Sitzung im Anschluss an die virtuelle ordentliche Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2020 am Mittwoch einen neuen Vorsitzenden gewählt. Bernd Pischetsrieder folgt auf Manfred Bischoff, der nach 14 Jahren an der Spitze das Kontrollgremium auf eigenen Wunsch verlässt.

Mit großer Mehrheit neu in den Aufsichtsrat wurden von den Aktionärinnen und Aktionären Elizabeth Centoni, Chief Strategy Officer and General Manager of Applications bei Cisco Systems, Inc., Ben van Beurden, CEO Royal Dutch Shell plc, sowie Martin Brudermüller, Vorsitzender des Vorstands der BASF SE, gewählt. Sie folgen auf Petraea Heynicke und Jürgen Hambrecht, die neben Manfred Bischoff ebenfalls aus dem Kontrollgremium ausscheiden.

Video-Vorstellung Aufsichtsrat-Kandidatin und -Kandidaten

  • Ben van Beurden
  • Elizabeth Centoni
  • Martin Brudermüller

Dokumente für die Hauptversammlung 2021

Bitte klicken Sie auf die mit einem + gekennzeichneten Module, um die Dokumente für die Hauptversammlung und weitere Informationen zu sehen.

TOP 1

Folgende Informationen finden Sie im Geschäftsbericht 2020:

  • Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2020 (Seite 154-252)
  • Bericht des Aufsichtsrats (Seite 14-20)
  • Vergütungsbericht (Seite 89-109)
  • Zusammengefasster Lagebericht für die Daimler AG und den Konzern (Seite 36-135)
  • Erläuternder Bericht zu den Angaben nach §§ 289a Abs. 1, 315a Abs. 1 HGB (Seite 110-113)
  • Erklärung zur Unternehmensführung (Seite 140-153)
  • Nichtfinanzielle Erklärung für die Gesellschaft und den Konzern (Seite 72-87)
  • Anteilsbesitzliste gemäß §§ 285, 313 HGB (Seite 243-252)

TOP 6

TOP 7, TOP 8 und TOP 9

Nachfolgend finden Sie alle zugänglich zu machenden Gegenanträge und Wahlvorschläge von Aktionären i. S. d. §§ 126, 127 Aktiengesetz zu den Punkten der Tagesordnung der Hauptversammlung 2021 sowie die Stellungnahme der Verwaltung.

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.