Grüne Finanzierung

Investoren können sich an den Nachhaltigkeitszielen von Daimler beteiligen. Gleichzeitig nutzt Daimler nachhaltige Finanzinstrumente wie grüne Anleihen und grüne Kredite, um bedeutende Zukunftsinvestitionen zu finanzieren.

Mit dem Green Finance Framework bereiten wir uns auf den Einsatz von nachhaltigen Finanzierungsinstrumenten vor. Damit erhalten wir für unsere Zukunftsinvestitionen Zugang zu weiterer Liquidität und eröffnen grünen Investoren gleichzeitig neue Möglichkeiten.

Harald Wilhelm, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Finanzen & Controlling/Daimler Mobility, und der Mercedes-Benz AG, verantwortlich für Finanzen & Controlling

Unser Green Finance Framework im Detail

Das Green Finance Framework fasst die Grundsätze zusammen, nach denen Daimler in Zukunft grüne Finanzierungsinstrumente einsetzen wird. Das Framework wurde von einem erfahrenen externen Gutachter bewertet. Diese Rahmenbedingungen gelten für eine breite Palette von Schuldtiteln wie grüne Anleihen, grüne Schuldscheine, grüne kommerzielle Wechsel und grüne Kredite. Die Erlöse werden ausschließlich zur Finanzierung von Projekten verwendet, die den Weg zu einer kohlenstoffarmen und klima-resilienten Gesellschaft direkt ebnen.

Die Struktur des Daimler Green Finance Framework stimmt sowohl mit den ICMA Green Bond Principles (GBP) 2018 als auch mit den LMA und APLMA Green Loan Principles (GLP) 2018 überein. Daimler wird die Best Practices in Bezug auf grüne Anleihen und grüne Kredite im Einklang mit sich entwickelnden Marktstandards und dem Inkrafttreten der EU-Klassifizierung umweltverträglicher wirtschaftlicher Aktivitäten (Taxonomie) sowie des EU Green Bond Standards anwenden. Die schwedische Bank SEB fungierte als Berater für die Strukturierung der grünen Finanzierungen.

Daimler hat mit CICERO Shades of Green einen führenden unabhängigen Gutachter für die forschungsbasierte Bewertung von Green Finance Frameworks mit der Überprüfung seines Regelwerks beauftragt. Das Daimler Framework hat von CICERO mit „Dark Green“ die höchste Einstufung erhalten.

Daimler wird die Nettoerlöse aus den grünen Finanzierungsinstrumenten verschiedenen Projekten zuteilen. Das reicht von Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten für emissionsfreie Fahrzeuge, deren Produktion sowie der Produktion der jeweiligen Antriebe bis zur Entwicklung und dem Aufbau einer Ladeinfrastruktur. Die Erlöse aus der grünen Finanzierung können außerdem zur Modernisierung und Aufrüstung von Produktionsstätten und dem Bau neuer Werke für emissionsfreie Fahrzeuge und deren Antriebe sowie für den Aufbau des Recyclings von Batterien und Zellen verwendet werden. Eine weitere Kategorie für förderungswürdige Projekte sind Investitionen in die Verbrauchsreduzierung von Energie und anderen Ressourcen, in den Aufbau einer erneuerbaren Energieerzeugung, in die Vermeidung und Reduzierung von Abfall sowie in die Wiederverwendung und Verwertung von Material.

Daimler wird jährlich einen Green Finance Investor Report vorlegen, um Investoren und die Öffentlichkeit über finanzielle Kennzahlen und die Klimaeffekte der finanzierten Projekte transparent zu informieren. Beispiele für Wirkungsindikatoren und -kennzahlen, die in den Report einfließen können, sind in der Kategorie „Clean Transportation“ die Anzahl der verkauften emissionsfreien Fahrzeuge (BEV, FCEV) und die reduzierten CO₂-Emissionen in der Nutzungsphase. In der Kategorie „Energieeffizienz“ ist die jährliche Reduktion der CO₂-Emissionen eine Option.

Erste grüne Anleihe

Der von der Daimler AG in Euro nominierte Benchmark-Bond mit einem Volumen von einer Mrd. €, einer Laufzeit von 10 Jahren und einem Coupon von 0,75% war durch ein qualitativ hochwertiges Orderbook mehr als vierfach überzeichnet.

Zu den Unterzeichnern gehörten unter anderem BBVA, BNP Paribas, Commerzbank, Crédit Agricole, SEB and Unicredit.

Verwendung der Erlöse

Daimler wird die Nettoerlöse aus den grünen Finanzierungsinstrumenten beispielsweise für die Entwicklung und Produktion von emissionsfreien Fahrzeugen mit batterieelektrischem Antrieb (BEV) und Brennstoffzellen-Elektroantrieb (FCEV) verwenden. Die Verwendung der Erlöse und die Klimaeffekte der Projekte werden jährlich in einem Green Finance Investor Report veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.