Global Commodity Manager Interview mit André Schroeter

Was macht den Einkaufsbereich für Nichtproduktionsmaterial aus und was sind die Aufgaben eines Global Commodity Managers? Was bietet das internationale Traineeprogramm CAReer? Über diese und weitere Fragen haben wir uns mit André Schroeter unterhalten.

Hallo Herr Schroeter, bitte stellen Sie sich unseren Leserinnen und Lesern kurz vor.

Ich heiße André Schroeter und arbeite im Marketingeinkauf. Als Global Commodity Manager für Werbeagenturen bin ich verantwortlich für die weltweite Beauftragung der Kreation und Produktion von Werbekampagnen für die Marke Mercedes-Benz.
Mein Weg hierher verlief alles andere als gradlinig und die Chance auf das Daimler CAReer-Programm habe ich mir über mehrere Stationen hart erarbeiten müssen: von der Hauptschule über Realschule und Wirtschaftsgymnasium schließlich an die Universität Hohenheim in Stuttgart, dort konnte ich 2012 den wirtschaftswissenschaftlichen Masterstudiengang als Jahrgangsbester abschließen und stieg danach direkt in das CAReer-Programm ein.

Warum haben Sie sich für Daimler als Arbeitgeber und für das Traineeprogramm „CAReer“ entschieden?

Trotz zahlreicher Nebenjobs, Praktika und Werkstudententätigkeiten war ich immer auf der Suche nach größeren Herausforderungen. Aus diesem Grund hatte ich mich dann während des Studiums selbstständig gemacht. Studieren und zusätzlich etwas aufzubauen, auf eigenen Beinen zu stehen, Verantwortung zu übernehmen, mit Konflikten umzugehen und Entscheidungen zu treffen - da lernt man recht schnell, was unternehmerisches Denken und Handeln in der Praxis bedeutet. Vor allem aber war es eine großartige und intensive Erfahrung voller Reflexion über eigene Muster, Stärken, Handlungsfelder und schärfte auch den Blick hinsichtlich Führungskompetenz.

Die Daimler AG als Erfinder des Automobils faszinierte mich schon immer! Den Mitarbeitern werden unzählige Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb des Unternehmens angeboten. Mir persönlich war es wichtig, einen professionellen Karriereeinstieg zu wählen, der höchste Anforderungen an mich stellt, im Gegenzug aber eine starke Förderung der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung bietet und insgesamt einen systematischen Einblick in unterschiedliche Unternehmensbereiche gibt. Das CAReer-Programm bei Daimler bietet all das.

Das CAReer-Programm kann man in verschiedenen Unternehmensbereichen durchlaufen – was reizt Sie besonders am Einkauf?

Der Einkauf ist großartig und wird vor allem von Berufseinsteigern häufig unterschätzt. Für mich hätte es keinen besseren Start- und Zielbereich geben können! Hier lernst du unglaublich viel in sehr kurzer Zeit. Im Einkauf stehst du im direkten Außenverhältnis zu anderen Unternehmen, förderst eine professionelle, nachhaltige und partnerschaftliche Zusammenarbeit, führst eigenständig komplexe Verhandlungen, schließt Verträge, sicherst Qualität und Kosten und lieferst damit einen enormen Wertbeitrag zum Unternehmenserfolg der Daimler AG. Es erfüllt durchaus mit Stolz, wenn man mit den Kollegen auf die gemeinsame Arbeit zurück blickt.

Kaum ein anderer Bereich spricht von Anfang an so viel Verantwortung und Gestaltungsfreiheit zu. Das ist einzigartig und macht den besonderen Reiz aus!

Zudem herrscht Vielseitigkeit: Als Global Commodity Manager arbeite ich als zentraler Ansprechpartner im Rahmen komplexer globaler Beschaffungsprojekte international mit Kollegen aus vielen Ländern zusammen. Die Interkulturalität macht es immer wieder abwechslungsreich, spannend und herausfordernd zugleich. Ich liebe die Gestaltungsmöglichkeiten, die ich habe, und treibe gerne die strategische Weiterentwicklung gemeinsam mit Fachbereichen, Einkaufskollegen und Agenturen voran. Der Bereich International Procurement Services bietet grundsätzlich sehr vielseitige Entwicklungsmöglichkeiten und fördert aktiv die persönliche Weiterentwicklung beispielsweise durch ein Mentoring und Talent Ambassador Programm.

Was können Sie über Ihre Zeit im CAReer-Programm berichten?

Das CAReer-Programm ist die einzigartige Chance, unterschiedliche Unternehmensbereiche kennen zu lernen, Projekte eigenverantwortlich zu leiten, Stärken gezielt auszubauen und sich zu vernetzen. Überzeugt hatte mich vor allem der Aufbau des Programms: es ist der abwechslungsreiche Mix aus einem ganz individuell gestaltbaren Projektplan mit frei wählbaren Einsätzen über verschiedenste Funktionen, Standorte und Business Units angereichert mit intensiven On-the-job- und Off-the-job Trainingsmaßnahmen. Meine Betreuer und ich haben uns hier auch ausführlich Gedanken gemacht, welche Einsätze im In- und Ausland auch für meinen späteren Werdegang sinnvoll sind und so übernahm ich nach meiner ersten Station im Consulting-Einkauf im Rahmen meines Auslandseinsatzes die Projektleitung zur Optimierung des Einkaufsbereiches in Japan. Im dritten Projekteinsatz erhielt ich die Möglichkeit im Leitungsteam des Wachstums- und Effizienzprogrammes Fit4Leadership intensiv mit zu arbeiten, wo ich tiefe Einblicke in einzelnen Arbeitspakete erhielt. Darüber hinaus wird das CAReer-Programm durch die Einsätze in Niederlassungen und in der Produktion sowie durch übergreifende Projektarbeit im internationalen Team abgerundet. Im Laufe des Programmes baut man sich ein weltweites Netzwerk an Kontakten auf, welches auch nach Programmende weiter besteht.

Zusammenfassend gab mir das CAReer-Programm in relativ kurzer Zeit viele tiefe Einblicke in ganz unterschiedliche Bereiche des Unternehmens und die Möglichkeit, mit den unterschiedlichsten Persönlichkeiten in den persönlichen Austausch zu treten. Das hilft nicht nur die Zusammenhänge innerhalb des Unternehmens besser zu verstehen, sondern erweitert auch den persönlichen Horizont. Der Dialog mit allen Management-Ebenen wurde ebenfalls stark gefördert. Eines der absoluten Highlights war das Kamin-Gespräch mit unserem Vorstandsvorsitzenden Dr. Zetsche! Alle Fragen waren erlaubt und er teilte seine Erfahrungen ganz offen, was ich sehr inspirierend fand. Beeindruckend war es immer wieder in solchen Gesprächen, vieles hautnah und aus der Perspektive des Managements zu erfahren und wichtige Impulse zur Selbstreflexion zu erhalten, vor allem in Bezug auf das Thema Führung. Zu jedem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl als Talent und potentielle Nachwuchsführungskraft wahrgenommen und gefördert zu werden.

Welche Tipps würden Sie Studierenden geben, die nach dem Studium bei Daimler einsteigen möchten?

Während des Studiums möglichst viel Praxiserfahrung sammeln! Und unabhängig davon, ob im Praktikum oder später im Beruf: Wähle nicht den bequemen Weg, sondern stets die Herausforderung, denn daran wirst du am meisten lernen, es heißt nicht umsonst: „Life begins outside your comfort zone”. Und am schnellsten lernst du beim Sprung „ins kalte Wasser“, das heißt: Übernehme möglichst früh Aufgaben mit möglichst viel Verantwortung beispielsweise in komplexen Projekten.

Wenn du dir später eine Führungsposition vorstellen kannst, ist das CAReer-Programm eine sehr gute Möglichkeit einzusteigen. Auf dich warten wertvolle Einblicke in das Unternehmen, spannende Projekte und starke Persönlichkeiten. Beim mehrstufigen Auswahlverfahren, das aus einem Online-Test, einem Telefon-Interview und der Teilnahme an einem zweitägigen Assessment Center besteht, wird Wert auf Persönlichkeit gelegt, also bleib authentisch. Innerhalb des CAReer-Programmes hast du die freie Wahl zwischen vielen attraktiven internationalen Projekten und damit direkten Einfluss darauf, inwiefern dein Programm eher an Breite oder Tiefe gewinnt. Ich empfehle die Projekte nicht komplett zusammenhangslos zu wählen, sondern gezielt auf die individuelle Entwicklung und den späteren Job auszurichten. Entscheidend ist, was du draus machst! Ich kann nur empfehlen: Schöpfe das volle Potential aus, kümmere dich proaktiv um eine sinnvolle individuelle Gestaltung des Programms, ergreife Initiative, bleibe von Anfang an am Ball und hole dir viel Feedback ein. Es geht um deine Entwicklung und das ist eine einmalige Chance! Geh mit Begeisterung und Leidenschaft in deine Projekte, suche und nutze bestmöglich die gebotenen Möglichkeiten! Dann trägt das Programm für dich die größten Früchte und du wirst am meisten daraus lernen.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.