CAReer-Trainee bei Mercedes-Benz Vans Interview mit Véronique Buchta

Was bietet das CAReer-Programm Hochschulabsolventen und was zeichnet das Arbeiten bei Mercedes-Benz Vans aus? Diese und weitere Fragen hat uns CAReer-Trainee Véronique Buchta beantwortet.

Hallo Frau Buchta, bitte stellen Sie sich unseren Leserinnen und Lesern kurz vor.

Hallo, mein Name ist Véronique Buchta und ich stamme gebürtig aus Darmstadt. Meinen Bachelorabschluss habe ich an der TU Darmstadt in „Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau“ und meinen Masterabschluss an der TU München in „Maschinenbau und Management“ erlangt. Von November 2015 bis April 2017 habe ich das CAReer-Programm absolviert und arbeite nun im Düsseldorfer Sprinter-Werk, im Bereich „Produktionsservice und Energiemanagement“.

Warum haben Sie sich für Daimler als Arbeitgeber und das CAReer-Programm entschieden?

Ich habe schon sehr lange eine Leidenschaft für Autos, weshalb ich während meines Studiums im „Formula Student“-Team der TU Darmstadt mitgewirkt habe. Anschließend folgten ein Praktikum sowie die Ausarbeitung der Bachelor- und Masterarbeiten bei großen Automobilherstellern. Die Autos von Mercedes-Benz faszinieren mich schon seit jungen Jahren und ich war immer Fan des Formel 1 „Mercedes GP Petronas F1 Team“. Mit dem Einstieg bei Daimler ist für mich daher ein Traum in Erfüllung gegangen. Zudem habe ich nach meinem Studienabschluss großen Wert darauf gelegt, dass mir der Berufseinstieg intensive, fachliche und persönliche Weiterentwicklungsperspektiven ermöglicht. Das Traineeprogramm von Daimler ist aus meiner Sicht der ideale Weg, um verschiedene Arbeitskulturen und Aufgabenfelder kennenzulernen, Verantwortung in Projekten zu übernehmen sowie ein internationales Netzwerk aufzubauen.

Wie sieht Ihr bisheriger Weg bei Daimler aus – beginnend beim ersten Tag im Unternehmen bis heute?

Mein CAReer-Programm startete im November 2015 mit einem viermonatigen Projekt in meinem Zielteam für „Produktionsservice und Energiemanagement“ im Werk in Düsseldorf. Dabei konnte ich das Werk und die Mitarbeiter kennenlernen und mich in die Aufgabenfelder einarbeiten, die ich jetzt übernommen habe. Darauf folgten vier weitere Projekte von jeweils drei Monaten. Das zweite Projekt absolvierte ich in Sindelfingen in der Anlauffabrik Rohbau, in der die Karosserien der Prototypen-Fahrzeuge produziert werden. Das gewährte mir einen spannenden Einblick in den Pkw-Bereich. Anschließend arbeitete ich weitere drei Monate in Düsseldorf im Anlaufteam des neuen Sprinters. Es folgte mein erstes internationales Projekt im Werk Charleston, South Carolina, USA, im Bereich der Werks- und Montageplanung. Dort wird das bestehende Aufbauwerk in ein Produktionswerk für den Mercedes-Benz Sprinter und Metris, der in Deutschland als Vito bekannt ist, umgebaut. Das letzte Projekt führte mich nach Vitoria, Spanien im Baskenland. Dort werden die Mercedes-Benz V-Klasse und der Mercedes-Benz Vito produziert. Ich arbeitete im Team des spanischen Pendants meines Düsseldorfer Zielbereichs und lernte die Aufgabenfelder, die Mitarbeiter und das Werk kennen.

Was macht die Arbeit im Vans-Bereich für Sie besonders?

Der Van-Bereich ist sehr international aufgestellt: mit Werken in Argentinien, USA, Russland, China und vier Werken in Europa. Diese sind stark vernetzt und werksübergreifendes Handeln bestimmt den Alltag. Außerdem gefällt mir die Arbeitsatmosphäre, die Wertschätzung ist hoch und die Arbeit macht mir viel Spaß.

Erzählen Sie uns bitte ein bisschen mehr über Ihr Team und Ihre Aufgaben.

Seit Anfang Mai 2017 arbeite ich im Team für Produktionsservice und Energiemanagement. Meine Aufgaben fordern die energetische Bewertung aller Prozesse und Fachbereiche im Werk sowie kontinuierliche Verbesserungsvorschläge und deren Umsetzung zur Verringerung von CO2-Verbrauch und Energie. Im Bereich Produktionsservice stellen wir sicher, dass Installationen der indirekten Produktion (beispielsweise Aufzüge, Tore, etc.) fehlerfrei funktionieren und einsatzbereit sind.

Ihr Tipp für diejenigen, die sich für CAReer bewerben möchten?

Das CAReer-Programm von Daimler ist meiner Meinung nach der perfekte Berufseinstieg für Absolventen mit einer Leidenschaft für die Automobilindustrie sowie dem Wunsch sich stetig weiterzuentwickeln und möglichst viele Eindrücke in kurzer Zeit zu sammeln. Den Weg zum Einstieg wird durch Praxiserfahrung in der Automobilindustrie im Rahmen von Praktika, Werkstudententätigkeiten oder Abschlussarbeiten erleichtert.

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.