Diversity Hier ist ein Mensch wie der andere: anders.

Die Vielfältigkeit der Belegschaft ist bei Daimler fester Bestandteil der Unternehmenskultur. Alle Mitarbeitenden bekennen sich zu ihr. Und das Potential, das in ihr steckt, wird aktiv genutzt. Denn Vielfalt ist kein Selbstzweck – Vielfalt trägt entscheidend zum Unternehmenserfolg bei.

Diversity bezeichnet menschliche Gemeinsamkeiten und Unterschiede – und steht damit für das Gegenteil von Gleichförmigkeit. Die Welt wandelt sich global und tiefgreifend: Die Themen Geschlecht, Generationen und Internationalisierung werden immer wichtiger. Dieser Entwicklung wollen wir in unserem Unternehmen mit einer vielfältigen Belegschaft begegnen.

Die Vielfalt unserer Mitarbeitenden stellt ein sehr großes Potential an Begabungen, Erfahrungen und Kompetenzen dar. Dieses Potential aktivieren wir mit Diversity Management – und sichern damit unsere Wettbewerbsfähigkeit. Denn Vielfalt eröffnet neue Wege für die Gestaltung unserer Arbeit und unserer Produkte.

Diversity Management

Unterschiedlichkeit fördern, Verbindungen schaffen, Zukunftsfähigkeiten gestalten.

Die gezielte Förderung von Vielfalt im Unternehmen – Diversity Management – ist für einen global agierenden Konzern wie Daimler ein wichtiger Beitrag zum Unternehmenserfolg. Ob global, regional oder lokal, Diversity Management ist immer auch eine Führungsaufgabe.

Uns ist bewusst, dass gerade gemischt zusammengesetzte Teams Aufgaben und Herausforderungen umfassender und damit besser lösen können. So werden durch verschiedene Maßnahmen die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Menschen in unserem Unternehmen wahrgenommen und gezielt eingesetzt.

Diversity Shapes Our Future

Der Erfolg von Daimler. Dein Vorteil. Unsere Verantwortung.

Bei Daimler setzen wir auf die Unterschiedlichkeit unserer Mitarbeitenden. Wir nutzen vielfältige Erfahrungen, Perspektiven und Kompetenzen - weltweit und unternehmerisch. Sie spiegeln die Vielfalt unserer Kunden, Lieferanten, Investoren und der Umwelt wider. Wir alle tragen dazu bei, ein respektvolles und wertschätzendes Arbeitsumfeld zu schaffen.

So gestalten wir gemeinsam die Zukunft von Daimler mit.

Alle Vorstandsmitglieder unterstützen die Verwirklichung dieser Grundsätze.

Wir ermöglichen Vielfalt – auf vielfältige Art

Um die Vielfalt der Talente in unserem Unternehmen optimal zu vereinen und einzusetzen, agieren wir auf vier verschiedenen Handlungsfeldern: Gender Diversity, Generationenmanagement, Internationalisierung und Working Culture. Und mit 11 Mitarbeiter-Netzwerken sorgen wir dafür, dass Diversity von jedem und jeder erlebt und unterstützt werden kann.

 

Gender Diversity steht für die Chancengleichheit von Frauen und Männern im Beruf. Denn Frauen machen unser Unternehmen noch erfolgreicher. Und sie sind ein bedeutender Teil des Marktes. Darum ist es unser Ziel, den Anteil von Frauen in leitenden Führungspositionen bis 2020 auf 20 Prozent zu erhöhen – im gesamten Konzern, weltweit. Die Umsetzung dieses Ziels messen und dokumentieren wir. So gewährleisten wir auch transparente, strukturierte und nachvollziehbare Besetzungsentscheidungen.

Um es zu erreichen, haben wir eine Fülle an Maßnahmen entwickelt. Dazu gehören verschiedene Bindungs- und Förderprogramme, Diversity-Workshops, Leadership-Veranstaltungen speziell für Frauen aber auch gezielt für beide Geschlechter sowie mehrere Mentoring-Programme.

Informationen zum „Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst“ finden Sie hier.

Mit dem Generationenmanagement reagiert Daimler aktiv auf die demographische Entwicklung, vor allem in Deutschland. Denn schon heute sind fünf Arbeitsgenerationen im Unternehmen beschäftigt. Um die Stärke der Generationenvielfalt aktiv zu nutzen, fördern wir die produktive Zusammenarbeit aller Altersgruppen sowie ihre gegenseitige Wertschätzung.

Beispiele gibt es viele: Führungskräfte werden für das Management unterschiedlicher Altersgruppen qualifiziert. Für Beschäftigte gibt es sowohl Angebote zu Gesundheit und Ergonomie als auch Qualifizierungsangebote für lebenslanges Lernen. Und zur Sicherung des Know-hows der Beschäftigten – für einen weltweiten Technologieführer essentiell – haben wir 2013 das Konzept Senior Experts eingeführt: Hier können bereits aus dem Unternehmen ausgeschiedene Mitarbeitende ihr Expertenwissen gezielt in befristeten Projekten einbringen.

180 Standorte auf sechs Kontinenten, Beschäftigte aus mehr als 150 Nationen – internationaler als Daimler kann ein Unternehmen kaum sein. Die kulturelle Vielfalt unserer Belegschaft ist unsere Stärke. Sie hilft uns, die regional unterschiedlichen Kundenwünsche besser zu verstehen und unsere Produkte dementsprechend auszurichten. Denn unsere Kunden werden immer vielfältiger und internationaler.

Darum fördern wir die Interkulturalität im Unternehmen. Durch weltweite Personaleinsätze, Mentoren-Programme, Trainings sowie eine gezielte Einstellungspolitik. So stammt die Mehrheit unserer Führungskräfte im Ausland aus der jeweiligen Region. Und knapp ein Drittel der Einstellungen über unser unternehmensweites Traineeprogramm CAReer sind internationale Kandidaten und Kandidatinnen – bis 2020 sollen es 50 Prozent sein.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben ist nicht nur ein wichtiger Motivationsfaktor. Sie bindet auch Beschäftigte, ihr Potential und ihr Know-how an unser Unternehmen. Wir nehmen das Thema ernst, weil wir überzeugt davon sind, dass Life Balance ein zentraler Wert ist. Und wir unterstützen unsere Beschäftigten tatkräftig:

Deutschlandweit haben wir insgesamt rund 870 Betreuungsplätze in Kitas geschaffen. Davon 570 Betreuungsplätze in unseren Sternchen Kinderkrippen und weitere 140 Plätze in der Kindertagesstätte Sterntaler. Zusätzlich haben wir weitere, rund 160 Belegplätze an verschiedenen Standorten, die wir für die Kinder unserer Mitarbeitenden zur Verfügung stellen.

Damit erleichtern wir den Müttern und Vätern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie – und bieten ihren Kindern ein Betreuungs- und Bildungsangebot auf internationalem Niveau mit nur zweiwöchiger Schließung der Einrichtungen im Jahr.

Beschäftigte, die Angehörige pflegen, haben Anspruch auf eine Pflegezeit von bis zu 4 Jahren.

Und wer seine Arbeitszeit flexibel gestalten will, dem bietet die Daimler AG eine Vielzahl an Möglichkeiten. Ca. 10.900 Beschäftigte arbeiten in unterschiedlichen Teilzeitmodellen

Vielfalt wirkt sich vor allem dann positiv aus, wenn sie von allen unterstützt wird. Dafür gibt es bei Daimler 11 Mitarbeiter-Netzwerke, jedes maßgeschneidert auf den Bedarf der jeweiligen Zielgruppe. Hier wird im direkten Kontakt mit Kolleginnen und Kollegen erlebbar, welchen Mehrwert Diversity Management im Alltag hat. Nämlich eine Kultur der Vielfalt und der Einbeziehung, von der jeder und jede einzelne profitiert – und somit das ganze Unternehmen.

Weitere Informationen

Diversity Tag 2016

Verwendung von Cookies

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Daimler Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.