Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik

Sorgen Sie dafür, dass wir Autos in Serie bauen können. Steuern Sie die technischen Abläufe in der Serienproduktion und optimieren, betreiben und warten Sie die Industrieroboter und Produktionsanlagen.

In maximal 3,5 Jahren lernen Sie die Grundlagen der Automatisierungstechnik sowie der Steuerungs- und Regelungstechnik kennen und anzuwenden. Sie montieren und demontieren Baugruppen, errichten automatisierte Fertigungssysteme und nehmen diese in Betrieb. Darüber hinaus installieren und konfigurieren Sie Betriebssysteme und Anwendungsprogramme. Teil Ihrer Ausbildung ist nicht nur das Messen, Bewerten und Berechnen elektrischer und physikalischer Größen, sondern auch das Beachten von Produktionszusammenhängen und Schnittstellen sowie deren Wechselwirkung an Automatisierungssystemen zu ergänzen. Zu guter Letzt halten Sie elektrische, elektropneumatische oder elektrohydraulische Komponenten und Antriebe instand und suchen die Fehler in automatisierten Systemen.

Sie möchten sich bewerben? Aktuelle Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik Stellen finden Sie in unserer Jobsuche.

An diesen Standorten wird der Ausbildungsberuf angeboten:

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Berufsausbildung und/oder ein duales Hochschulstudium in Kooperation mit der Daimler AG interessieren. Unser Angebot an Ausbildungsberufen und dualen Hochschulstudiengängen richtet sich gleichermaßen an Frauen und Männer, darüber hinaus freuen wir uns auch über Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen.

Ablauf Technische Berufsausbildung
Sie erlernen alle für Ihren Ausbildungsberuf wichtigen Grundlagen in der Ausbildungswerkstatt und in Projekten. Und kommen so von Anfang an mit modernster Technik in Kontakt. Nach der Grundausbildung festigen Sie die erlernten Inhalte in Betriebseinsätzen wie zum Beispiel in unserer Produktion, den Servicebereichen sowie in unterschiedlichen Projekten – die ideale Kombination von Theorie und Praxis.

Nach der Hälfte der Ausbildungszeit legen Sie Ihre Zwischenprüfung/Abschlussprüfung Teil 1 ab. Am Ende Ihrer Ausbildung folgt dann die Abschlussprüfung/Abschlussprüfung Teil 2 – und Sie sind ein Könner Ihres Fachs.

Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.