Kraftfahrzeugmechatroniker/-in

Prüfen Sie unsere Autos auf Herz und Nieren. Diagnostizieren Sie Fehler und Störungen und beheben Sie sie. Und arbeiten Sie mit modernster Mess- und Prüftechnik.

Während Ihrer Ausbildung werden Sie in den Schwerpunkten Personenkraftwagen, Nutzfahrzeuge und

System- und Hochvolttechnik ausgebildet. Sie sind je nach Schwerpunkt für die Montage, Demontage, Wartung und Instandhaltung der jeweiligen Fahrzeuge und den verbauten Aggregaten sowie Systemen zuständig. Mechatronische Systeme wie Brems-, Lenksysteme, Automatikgetriebe, Fahrwerksysteme, Motormanagement zeichnen sich durch ihre komplexe elektronisch-mechanische Wechselwirkung aus. Daher sollten Sie sich in den Bereichen Kfz-Mechanik und Kfz-Elektronik (Mechatronik) zu Hause fühlen.

Sie erlernen die Wartung und Instandsetzung von Kraftfahrzeugen und ihren Systemen. Mit Hilfe technischer Unterlagen und computergestützter Diagnosegeräte überprüfen und analysieren Sie die Funktion von elektrischen/elektronischen, mechanischen, pneumatischen sowie hydraulischen Systemen. Sie lernen Fehler und Störungen zu erkennen und diese zu beheben. Sie bedienen Fahrzeuge und ihre Systeme, nehmen sie in Betrieb und prüfen, ob sie den straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften entsprechen. Außerdem schulen wir Sie im Umgang und bei der Beratung mit internen und externen Kunden.

Sie möchten sich bewerben? Aktuelle Kraftfahrzeugmechatroniker/-in-Stellen finden Sie in unserer Jobsuche.

An diesen Standorten wird der Ausbildungsberuf angeboten:

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Berufsausbildung und/oder ein duales Hochschulstudium in Kooperation mit der Daimler AG interessieren. Unser Angebot an Ausbildungsberufen und dualen Hochschulstudiengängen richtet sich gleichermaßen an Frauen und Männer, darüber hinaus freuen wir uns auch über Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen.

Ablauf Technische Berufsausbildung
Sie erlernen alle für Ihren Ausbildungsberuf wichtigen Grundlagen in der Ausbildungswerkstatt und in Projekten. Und kommen so von Anfang an mit modernster Technik in Kontakt. Nach der Grundausbildung festigen Sie die erlernten Inhalte in Betriebseinsätzen wie zum Beispiel in unserer Produktion, den Servicebereichen sowie in unterschiedlichen Projekten – die ideale Kombination von Theorie und Praxis.

Nach der Hälfte der Ausbildungszeit legen Sie Ihre Zwischenprüfung/Abschlussprüfung Teil 1 ab. Am Ende Ihrer Ausbildung folgt dann die Abschlussprüfung/Abschlussprüfung Teil 2 – und Sie sind ein Könner Ihres Fachs.

Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies

Damit wollen wir unsere Webseiten nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie die Webseiten weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu.